ANDRE BUSSE
Sein neuer Song treibt einen schier “In den Wahnsinn”!

Ganz einfach, weil man sich diesen Titel immer und immer wieder anhören möchte …!

 

 

 

Seit Mitte 2019 ist ANDRE BUSSE solo als Sänger unterwegs und hat auch in dem schwierigen Jahr 2020, sowie im laufenden Kalenderjahr einiges erreicht. So kann er auf einen Auftritt bei „Immer wieder sonntags“ in der ARD und auch bei den „Schlagern des Monats“ beim MDR verweisen.

Seine Songs führten die unterschiedlichen Radiohitparaden und Hörercharts an (wie zum Beispiel sein Titel „Schluss – Aus – Vorbei“ die Schlagerfancharts oder „Wir feiern das Leben“ die HR4 Hitparade). Ebenso hat er sich in dieser Zeit mit „Fang doch endlich mal zu lügen an“ in den Radio Charts “Deutschland Konservativ Pop” platziert.

Neben seinen eigenen Titeln arbeitet er auch als Songwriter und Produzent für andere Künstler. So war er 2021 an Produktionen für u. a. Die Schlagerpiloten, Fernando Express und Reality-Star Hubert Fella (bekannt aus TV-Formaten wie „Hot oder Schrott“) beteiligt.

„Ich möchte Geschichten erzählen, die universell sind – ohne Schnörkel, direkt, geradeaus. Meine Songs sollen Mut machen und immer eine positive Message vermitteln.“ (Andre Busse)

Die neue Single „In den Wahnsinn“ knüpft genau da an, wo er mit seinen bisherigen Veröffentlichungen aufgehört hat. Ein Thema, das so ziemlich jeder schon einmal erlebt hat. Wer wurde nicht schon einmal „in den Wahnsinn getrieben?“ Wer hat nicht schon einmal gedacht, dass es vernünftiger wäre auf den Kopf zu hören, wenn da nur das Herz nicht wäre. Vor allem wenn einem letztendlich klar wird, dass sich lediglich Namen ändern und Situationen und Probleme wiederholen.

“In unserer schnelllebigen Zeit wird viel zu schnell und voreilig gehandelt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich „abwarten“ und „aussitzen“ am Ende auszahlt.“ (Andre Busse)

Genau davon handelt der Titel, den es direkt in 2 Versionen gibt. Die Single Version klingt wie Andre Busse 2022 klingt: ein direkter, rockiger Schlagersound ohne Firlefanz. Für alle, die es gern etwas elektronischer mögen, gibt es den „Floaty Club Mix“, der sich perfekt zum Tanzen und Abfeiern eignet.

Der Titel “In den Wahnsinn” ist am 25.02.2022 auf dem Label YOYOMEDIA von Timo Peter erschienen.

 

 

 

 

 

 

Textquelle: YOYOMEDIA (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

16 − 10 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen