SEBASTIAN CHARELLE
Wissenswertes über seine 'Best Of' CD "Verrückt nach Meer" (VÖ: 05.07.2013)!

Warum diese Veröffentlichung tatsächlich als eine „Best Of“ durchgeht…:
 

Es war während der „Großen Schlager-Starparade“ im April 2013 in München, als dem Reporter von smago! – bildlich gesprochen – die Kinnlade herunterklappte. „Es ist erstaunlich, wie cool ‚Charello’, wie er branchenintern genannt wird, über die Bühne regelrecht schlendert“, schrieb der Mann des Schlager-Onlinemagazins. „Dass er da 11.000 Leute vor sich hat, die ihn im Falle eines Versagens auch fressen könnten, ficht ihn überhaupt nicht an.“

Lieber Kollege, Sie hätten gewarnt sein müssen: Sebastian Charelle ist eben kein Neuling im Geschäft. Seit knapp zwanzig Jahren steht der Mann aus Verden an der Aller im Rampenlicht. Er spielte in Schülerbands und diversen Live-Formationen, seine Lieder, von denen er einen Großteil selbst schrieb, platzieren sich seit Jahren in allerlei Airplay Charts im Spitzenfeld; sie zieren mittlerweile Dutzende von Samplern und sie trugen dem heute 37-jährigen eine sehr ansehnliche Fanschar ein. „Ihr Idol Charelle hat offensichtlich alles, was ein Schlagersänger, vielleicht irgendwann Schlagerstar, mitbringen muss“, schrieb eine ebenfalls beeindruckte Musikkritikerin. „Von der guten Stimme über das charmante Lächeln bis hin zu den typischen Schlagersängerposen.“

Diese beinahe schon legendären Live-Qualitäten sicherten dem Norddeutschen längst einen Platz auf den entscheidenden Bühnen dieses Landes. Dort steht er gleichberechtigt neben den strahlenden Größen des Showgeschäfts wie Andrea Berg, Helene Fischer oder Matthias Reim. Deren Glanz mag jeden anderen verblassen lassen – nicht aber Sebastian Charelle. Denn das Selbstvertrauen, das ihn so „cool über die Bühne schlendern“ lässt, schöpft sich vor allem aus eins: seiner Stimme.

Experten bescheinigten ihr mehrfach einen „hohen Wiedererkennungswert“. Sie hebe sich ab vom bekannten Einerlei der Branche, sie sei schlicht das Markenzeichen Charelles.  Zu bewundern war diese Stimme wieder bei der jüngst erschienenen Single „Hunderttausend Wünsche“, einem Song, der erneut Gesang, Rhythmus und Melodie zu einem einzigartigen, perfekt aufeinander abgestimmten Stück vereinte. Und nicht nur mancher Fan mag sich danach eingestanden haben: Ich bin verrückt nach mehr!

Nun, er wurde erhört, und das gleich vielfach: 17 Titel umfasst das neue Album Sebastian Charelles, das jetzt bei TELAMO / Sony Music erschien. „Verrückt nach Meer“ heißt es und wurde im bewährten Forfeetmusic-Studio von Antje Sommerfeld und Holger Quak produziert. Eigentlich könnte man es auch ein „Best Of“-Album nennen – denn neben neuen Songs wie „Hunderttausend Wünsche“ oder dem hymnenartigen „Heut ist dein Tag“ finden sich darauf viele bekannte Lieder. Darunter selbstverständlich „Ich bin verliebt (Sha-la-lie)“,  geschrieben von Pierre Kartner alias "Vader Abraham", mit dem der Niedersachse seinen bislang größten Hit zu verzeichnen hatte. Auch seine allererste Radio-Single ist dabei: „Der Glanz in deinen Augen“. „Ich hatte die Demo-Version des Titels gehört und war sofort verliebt“, erzählt Sebastian Charelle. „Leider war sie für einen anderen Sänger bestimmt gewesen.“ Er habe dann aber so lange um das Lied gekämpft, bis es „seins“ war. Mit dem bekannten (Er-)Folgen in den Airplay Charts.

Die Geschichte offenbart einen weiteren Wesenszug des singenden Entertainers: Seine unbedingte Hingabe an das, was er als gut und richtig erkannt hat. Obwohl es, das verschweigt er nicht, auch schwere Tage in seiner langen Karriere gab. „Die meiste Zeit war ich auf mich allein gestellt, auch in finanzieller Hinsicht.“ Seit Mitte letzten Jahres arbeitet Charelle nun mit seinem Manager Michael Sommer zusammen, wenig später begab er sich zudem unter die Fittiche des jungen Labels TELAMO. „Ich spüre schon jetzt, wie mich diese neuen Kontakte motivieren, ich habe neue Power und viele tolle Ideen.“

Diese professionelle Teamarbeit merkt man dem Album „Verrückt nach Meer“ vom ersten Ton an.  Es ist ein neuer Charelle, der doch ganz der alte geblieben ist. Allein der Titelsong scheint wie das Credo Charelles: Auch in schwierigen Situationen nach vorne zu schauen, trotz aller Widerstände seinen Weg zu gehen, hinaus aus bedrückender Enge in eine Weite so unendlich wie das Meer.

Das besinnliche „Ich schenk dir meine Fehler“ ist ein weiteres sehr berührendes Stück. Es beschwört die Kraft die Liebe, einer Liebe, die dem anderen nichts verbirgt – auch nicht seine Fehler. „Eigentlich“, sagt Sebastian Charelle, „sind alle Stücke auf dem Album Liebeslieder. Auch, wenn sie nicht immer an einen geliebten Menschen gerichtet sind.“ So besingt Charelle in „Kein Vergleich mit dir“ die Gegend, in der er zu Hause ist – den Norden, „diesen rauen Landstrich, der zugleich so ehrlich und direkt heraus“ ist. Ebenso sei „Heut ist dein Tag“ eine Liebesbekundung: Eine lautstarke Hymne an das Leben, eine Aufforderung, einfach jeden Tag zu genießen. „Wir hatten viel Spaß bei der Aufnahme“, berichtet Sebastian, „sogar mein Manager ist im Background-Chor zu hören.“ Er könne sich den Titel gut auf Geburtstagen vorstellen oder gar als Stadion-Hymne bei einer Vereinsfeier.

Doch ob besinnlich oder lautstark, ob bekannter Hit oder topaktuelles Stück: „Eigentlich“, sagt Sebastian Charelle, „ist die Botschaft in allen meinen Lieder die gleiche – lebe deinen Traum.“ Und was ist seiner? Charelle weiß die Antwort sofort: „Ich träume von einer Deutschlandtournee mit einer Band. Denn so sehr ich mich freue, wenn die Titel im Radio laufen, eigentlich sind sie dazu da, um mit einer Band auf der Bühne performt zu werden.“

Aber Vorsicht: Eine Show des singenden Erz-Entertainers Sebastian Charelle kann zu Begeisterung und maßlosem Staunen führen (siehe oben).

Sebsatian Charelles neues Album "Verrückt nach Meer" wird ab 05.07.2013 überall im Handel und als Download erhältlich sein

 

Bitte beachten Sie auch www.sebastiancharelle.de!

TITELLISTE

 

01. Man stirbt nicht an Liebe – 3:35 Min.
02. Verrückt nach Meer – 3:38 Min.
03. Hunderttausend Wünsche – 3:20 Min.
04. Heut ist dein Tag – 3:55 Min.
05. Wunderbar – 3:41 Min.
06. Der Glanz in Deinen augen – On Air Mix – 3:59 Min.
07. Angelica – 3:24 Min.
08. Hör nicht auf zu träumen – 3:10 Min.
09. Julia – Fox-Mix – 3:55 Min.
10. Kein Vergleich mit dir (Mein Norddeutschland) – 3:50 Min.
11. Ich schenk dir meine Fehler – 3:13 Min.
12. Feuer und Eis – Radio Edit – 3:46 Min.
13. Carolina (geboren für das Glück) – 3:40 Min.
14. Du bist mein Kuschelschlager – 3:32 Min.
15. Vor meinem Radio – 3:23 Min.
16. Alles auf Anfang – 3:31 Min.
17. Sha-la-lie (ich bin verliebt) – 2:58 Min.

TELAMO (Textvorlage)


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

87 − 79 =