„DIE SILVESTERSHOW MIT JÖRG PILAWA“ ((und FRANCINE JORDI …))
Rekord-Quote und absoluter Tagessieg!

Auch die anschließende „Silvestershow-Party“ erzielte sensationelle Marktanteile!

 

 

Zum fünften Mal durften die Fernsehzuschauer in der ARD mit Jörg Pilawa ins neue Jahr feiern – und dieses mal waren die Einschaltquoten sensationell hoch. Im Schnitt 4,71 Millionen Zuschauer*innen sahen die „Die Silvestershow mit Jörg Pilawa“, fast 1,4 Millionen mehr als im Jahr zuvor. Der Marktanteil lag bei 17,5 Prozent, auch bei den Jüngeren war die Show ein voller Erfolg: 12,7 Prozent Marktanteile bedeuteten einen Zuwachs von mehr als 50 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen im Vergleich zum Vorjahr. Die Zuschauerzahl bei den 14- bis 49-Jährigen pendelte sich bei 0,91 Millionen ein. In der erweiterten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen wurden 1,73 Millionen Zuschauer*innen und 13,5 % Marktanteil ermittelt.

Für die ausführende Produktionsfirma Kimmig Entertainment endete das Jahr 2020 also mit einem sehr guten Ergebnis. Und genauso gut fing das neue Jahr an: Die ebenfalls von Kimmig Entertainment produzierte „Silvestershow-Party“, die im Anschluss lief, erreichte durchschnittlich 3,18 Millionen Zuschauer und hervorragende Marktanteile von 17,2 Prozent beim Gesamtpublikum und 0,99 Millionen Zuschauer und 17,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. In der erweiterten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen schauten 1,62 Million Zuschauer*innen zu, was einem Marktanteil von 15,9 % entsprach.

Die große Eurovisions-Silvestershow, die Jörg Pilawa erneut zusammen mit Francine Jordi präsentierte, wurde auch von ORF 2 und im SRF 1 übertragen. Das eingespielte Moderatorenteam garantierte auch in diesem Jahr wieder Hits und beste Partystimmung. Welthits und Evergreens, unvergessene Balladen und Rock ’n‘ Roll-Sound – es war für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Unter den Künstlern, die für einen guten Rutsch ins Neue Jahr sorgten, waren unter anderem DJ Ötzi, Karat, Santiano, Beatrice Egli, Brings, Vanessa Mai, voXXclub, Kerstin Ott, Marianne Rosenberg, Michael Holm, Peggy March, Stefan Mross & Anna-Carina Woitschack, Stefanie Heinzmann, The Baseballs, The Clairvoyants und Mirja Boes.

Auch in Österreich lief es bemerkenswert gut: Mit einem Ergebnis von 535.000 Zuschauer*innen ab 20:14 Uhr (Marktanteil: 20 %) und 553.000 Zuschauer*innen und 26 % Marktanteil ab 00:11 Uhr (!) kann man nun wirklich mehr als zufrieden sein.

Nach der mitternächtlichen Schalte zum Brandeburger Tor ging es um 00:15 Uhr weiter mit der „Silvestershow-Party“, einer Zusammenfassung der besten Auftritte aus der Silvester Show 2019. Hier waren Status Quo, Höhner, Thomas Anders, Beatrice Egli, Antonia aus Tirol, Jürgen Drews, Münchner Freiheit, Francine Jordi, Schürzenjäger, Stefan Mross, Madcon und Ireen Sheer nochmals zu sehen.

Wie schon im vergangenen Jahr wurde die „ARD-Silvestershow“  nicht live ausgestrahlt, sie wurde im November in der Offenburger Baden-Arena aufgezeichnet. Die Sendung war eine Koproduktion zwischen BR, ORF und SRF unter redaktioneller Federführung des Bayerischen Rundfunks, in Zusammenarbeit mit Kimmig Entertainment.

Ein Gedanke zu „„DIE SILVESTERSHOW MIT JÖRG PILAWA“ ((und FRANCINE JORDI …)) <br>Rekord-Quote und absoluter Tagessieg!

  • 2. Januar 2021 um 8:05
    Permalink

    Santiano und Karat waren aber nicht dabei.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 3 = 1

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen