TED HEROLD
Bewegender Nachruf von Richard Weize!

Der „Kopf“ der Firma Bear Family Records nimmt wie folgt Abschied von dem „deutschen Elvis“ …:

 

 

Lieber Ted,

 

in der Anfangszeit von Bear Family Records habe ich mich ausschließlich auf den Import von amerikanischer Country Music konzentriert. Dann begann ich Musik zu lizenzieren. Die erste LP war dann 1978 The Unissued Johnny Cash LP mit 12 bis dato unveröffentlichten Liedern, davon zwei deutsche Titel aus dem Jahre 1958. So begann ich LPs zu veröffentlichen auch von weiteren Künstlern, die mir besonders am Herzen lagen.

Deutsche Schlager ignorierte ich am Anfang – bis auf den einzigen Rock ’n‘ Roller: Dich – Ted Herold. Für meine Begriffe warst Du der Einzige, der die Musik von Elvis umsetzen konnte. Also stellte ich eine LP von Dir zusammen und bat den bekannten Moderator des SWR Frank Lauffenberg einen Text zu schreiben. Damit war der Anfang für deutsche Schlager gelegt. Ich nahm zu Dir Kontakt auf und besuchte dich zu Haus.

In der Folge nahmst Du mit Wanda Jackson am 2. April 2000 in den Hansa Studios, Berlin ‚Teddy Bear‘ auf. Ich veröffentlichte alle Deiner Lieder zuletzt zusammengefasst in der 7-CD Box ‚Das waren die wilden Jahre‘. Daraus entwickelte sich im Laufe der Jahre eine lockere Freundschaft. Bei Bear Family feierten wir Deinen 60. Geburtstag zusammen mit Tommy Kent.

 

Mach‘s gut, in diesem Sinne

 

Richard Weize

 

 

 

 

TED HEROLD – EIN NACHRUF

 

 

Wir sind erschüttert, auf welch tragische Art und Weise unser Freund und Rock’n’Roll-Star Ted Herold zusammen mit seiner Ehefrau Manuela vergangenen Samstagabend bei einem Wohnungsbrand ums Leben kam. Es ist ein tiefer Schock, Ted wurde nur 79 Jahre alt, seine Frau Manuela nur 48.

Wir trauern und gleichzeitig läuft Teds Karriere wie ein Film vor unseren Augen ab. Geboren am 9. September 1942 in Berlin als Harald Walter Bernhard Schubring, wurde er 1958 entdeckt. Damals vermittelte ihm der Vater einer Klassenkameradin einen Kontakt zur Plattenfirma Polydor. Vor allem seine deutschen Cover-Versionen von Elvis Presley ließen ihn als deutschen Rebell schnell erfolgreich werden. Herold erzählte einmal, als er Elvis traf, hätte dieser ihm auf die Schulter geklopft und gesagt, dass er es schätze, dass Ted seine Songs in deutscher Sprache sänge.

Mit Hits, wie ‚Ich brauch keinen Ring‘, ‚Ich bin ein Mann‘, ‚Hula Rock‘ und ‚Moonlight‘ sang er sich in die Annalen deutscher Rock-Geschichte. In den 1960er Jahren wurde es ruhig um Ted Herold und schließlich kehrte er dem Musikgeschäft den Rücken, um Ende der 1970er Jahre neben Udo Lindenberg ein großes Comeback zu feiern. Seine erste Single hieß 1977 ‚Jetzt bin ich wieder Zuhaus‘. Im Zuge des weltweiten Rockabilly Revivals in den 80er Jahren war Ted wieder vorne weg.

Mit Songs wie ‚Ahua‘ und ‚Rockabilly Willy‘ (deutsche Version des Matchbox Hits ‚Rockabilly Rebel‘) stürmte er erneut die nationalen Charts. Presse, Funk und Fernsehen feierten ihn. Bis 2016 stand Ted Herold noch regelmäßig auf der Bühne.

Einer seiner Hits heißt ‚Wunderland‘. – Ruhe in Frieden, lieber Ted, in deinem Wunderland!

 

Bear Family Team

 

 

 

Foto-Credit: Bear Family Records

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 10 = 12

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen