THOMAS SPITZER ((EAV))
Zum 70. Geburtstag erscheint sein Buch “Herz auf Reisen”!

HIER finden Sie Auszüge daraus …:

Am 6. April wird der Musiker, Texter, Grafiker, Sänger und Gitarrist, THOMAS SPITZER 70 Jahre alt. “Humor ist das Rettungsboot im Meer des Elends”, ist das Credo des Musikers. Zu seinem baldigen Geburtstag zitierte er Elke Heidenreich: “Altwerden ist ein Massaker! Ich schließe mich ihr völlig an.” Zum 70. Wiegenfest gibt es nun etwas sehr Persönliches aus dem Hause Spitzer, das Buch “Herz Auf Reisen”.

Wer sich auf die intensiven Texte und Gedanken aus Thomas Spitzers kalligrafischen Tagebüchern einlässt, sollte auf Unverblümtes und klar Gesprochenes vorbereitet sein. Niemals waren die selbsttherapeutischen, teils kathartischen Inhalte für eine breite Öffentlichkeit bestimmt. Die Exzerpte sind tiefe Sinneseindrücke aus dem tiefsten Krater der menschlichen Emotion. Es sind aber keine Wasserstandsmeldungen aus dem seelischen Lazarett, sondern selbstschützende, hoffnungsfrohe Bestandsaufnahmen. Zeitdokumente eines Herzens, das nicht immer vor Freude jauchzt und springt, sondern sehr oft sehr langsam schlägt und siecht. Trauert und grübelt. „Vielleicht bin ich ein Liebesblöder, doch ohne sie wär’s ungleich öder…“

Die Liebesbriefe und Reiseberichte umfassen 17 Jahre der Persönlichkeitsfindung, des Wandels und immer wieder neu Entdeckens. Sie erzählen von einem in vielfacher Hinsicht unvergleichbaren Original, das ständig zwischen Herz und Hirn pendelt, es aber weder an Menschlichkeit noch an Intellekt vermissen lässt. Eines Menschen, der die Kunst, die Liebe und das Leben stets mit 110 Prozent und voller Hingabe zelebriert. Für den Schmerz und Kummer genauso zum Leben gehören wie Spaß und Zwanglosigkeit. Jemand, der das Leben gleichermaßen in seiner vollen Pracht und Abscheu inhaliert und lieber aktiv gegen seine Dämonen kämpft, als sich empathielos aus der Affäre zu ziehen und eine Gefühlsmauer aufzubauen. „Was ist das Gegenteil von Liebe und Hass“, fragt Spitzer in einem seiner Briefe. Es ist die Gleichgültigkeit. Das einzige Wort, das dem rhetorischen Zeremonienmeister fremd ist.

Weitere Informationen und Auszüge aus dem Buch finden sie HIER …:

 

 

 

Textquelle: Kahé PR & Dialog (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

59 + = 64

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen