FLORIAN SILBEREISEN
Heute (21.05.2022), NDR fernsehen: „Schlagerbooom 2021 – Alles funkelt! Alles glitzert!“ (Wh. v. 23.10.2021!)!

20:15 Uhr – 23:35 Uhr! Lesen Sie HIER die ausführliche smago! Kritik zur Sendung …:

“Ich zittere am ganzen Körper. Ich bin wahnsinnig aufgeregt, weil: Ich freu’ mich auf diesen Abend mit euch.

Die größte Schlager TV Live-Show Europas werden wir heute nach zwei Jahren wieder feiern. Und es einfach nur Gänsehaut pur.

Schön, dass ihr da seid. Wir haben so viele tolle Stars heute hier. Ihr seid die größten Stars des Abends. Danke, dass ihr da seid. Und ich wünsche uns allen einfach einen unvergesslichen Abend.

An das ganze Team: Danke für die Arbeit in den letzten Tagen und Wochen. Danke, dass das hier möglich ist. Danke. Danke. Danke.

Habt einfach Spaß – lasst es krachen – lasst uns gemeinsam feiern.”

Mit diesen Worten begrüßte FLORIAN SILBEREISEN am Samstagabend (23.10.2021) VOR Beginn der großen Eurovisionsshow “Schlagerbooom 2021 – Alles funkelt! Alles glitzert!” die rund 9.000 Besucher in der Dortmunder Westfalenhalle. Die Sendung “Schlagerbooom 2021 – Alles funkelt! Alles glitzert!” geht somit – nach rund 600 Tagen Corona-Zwangspause ohne Live-Entertainment oder Sportveranstaltung – als diejenige Veranstaltung in die Geschichte ein, mit welcher der “Restart” in der Westfalenhalle endlich wieder beginnen konnte.

Florian Silbereisen lässt es sich nämlich seit jeher nicht nehmen, seine Saalzuschauer persönlich zu begrüßen. (Zuvor hatte Kevin Varga – souverän wie immer – für einen gelungenen “Warm up” gesorgt.)

Die größte Schlager-TV Live Show Europas begann auch diesmal mit dem Geier Sturzflug Klassiker “Pure Lust am Leben”, gesungen von Florian Silbereisen (in einer Kurzversion). Die Entstehungsgeschichte dieses Songs kann man im Übrigen anschaulich in der 452 Seiten starken Biografie “Eins kann mir keiner … von “Geier” Friedel Geratsch nachlesen. (Eine CD mit 16 Songs gibt es auch noch mit dazu.)

“Pünktlich zum ‘Schlagerbooom’” hat DJ Ötzi sein neues Album “Sei du selbst – Party 2.0” veröffentlicht. Na ja, genau genommen ist die CD schon vor drei Wochen erschienen … DJ Ötzi präsentierte seine Version des Klassikers „Can’t Take My Eyes Off You“ von Frankie Valli (* 1934), der u. a. 1991 durch die Pet Shop Boys (“Where The Streets Have No Name // Can’t Take My Eyes Off You”) eine Neuauflage erfuhr.

Wer gleich zu Beginn anfing, über den Sendungstitel “Schlagerbooom” zu sinnieren, dem sei schon jetzt gesagt, dass Florian Silbereisen im Laufe der rund 205-minütigen Show erläuterte: “Der Schlagerbooom kennt einfach keine Grenzen”. Deswegen sei der “Schlagerbooom” “Das internationale Schlagerfest” …

Ross Antony hatte seinen ersten Auftritt mit dem Schlager-Evergreen “Tränen lügen nicht” von Michael Holm.

Die Jungs von Team 5ünf (um Jay Khan und Marc Terenzi) haben mit ihrer CD “Einmal Boygroup und zurück” “ein neues Boygroup-Fieber ausgelöst”. Die aktuelle Single “Liebe überall” – im Original “Love Is Everywhere” von Caught in the Act erobert derzeit die Radio-Hitparaden.

Michelle präsentierte ihren mittlerweile zwanzig Jahre zurückliegenden ESC-Hit “Wer Liebe lebt” in einer neuen – von Tim Peters produzierten – “Version 2022” (Florian Silbereisen: “eine Schlager-Hymne erklingt in einer ganz neuen Version – lasst alles funkeln und glitzern hier für Michelle!”) und wurde im Anschluss an ihren Auftritt (“So lieben wir Michelle”) mit gleich drei “Goldenen Schallplatten” für ihre Alben “Tabu”, “Die ultimative Best Of” und “Ich würd’ es wieder tun” ausgezeichnet. Michelle, die 2022 ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum feierte, präsentierte sich diesmal wieder als Blondine – im Angelika Milster- beziehungsweise Marilyn Monroe Look …

Die Party-Garanten Jürgen Drews und Mickie Krause lieferten sich “König von Mallorca” (Jürgen Drews), “Ohne dich” (Mickie Krause), “Ein Bett im Kornfeld” (Jürgen Drews) und “Schatzi, schenk mir ein Foto” (Mickie Krause feat. Jürgen Drews) ein Stimmungssänger-Battle.

“Der Popstar mit der Geige“, David Garrett, spielte “Hit The Road Jack” von Ray Charles und wurde dabei gesanglich von The Golden Voices Of Gospel unterstützt.

“Schlagertitan” Bernhard Brink hat sein Top 10 Album “lieben und leben” gerade neu als “Schlagertitan-Edition” veröffentlicht. Darauf befindet sich u. a. auch seine Interpretation des absolut ultimativen Schlager-Evergreens “Aber dich gibt’s nur einmal für mich” von den Nilsen Brothers.

The Golden Voices Of Gospel und Team 5ünf kamen erneut zum Einsatz, als es galt, das 20-jährige Bühnenjubiläum von Ross Antony zu feiern – und zwar mit dem Bro’Sis-Titel “I Believe”. (Eigentlich hätte man ja zumindest Giovanni Zarrella dazu einladen können …) Beatrice Egli hielt mit “Samstagnacht” den passenden Soundtrack aus ihrem Nr. 1 Album “Alles was du brauchst” parat. Helmut Lotti – jetzt neu wieder mit Toupet – legte eine “Tarantella” aufs Parkett.

Thomas Anders & Florian Silbereisen überraschten mit einem brandneuen Song namens “Wir tun es nochmal”.Zu der LaFee-Version des Falco-Titels “Rock Me Amadeus” kann man nur sagen, dass sich auch LaFee eines Tages vor dem lieben Gott zu verantworten haben wird … (Und gäbe es den Begriff “absolut unterirdisch” nicht bereits, müsste man diesen jetzt glatt erfinden … “Furchbar !!!”, würde unser lieber Freund Bata Illic sagen … “Furchbar …”)

Nach diesem Grusel-Moment stellte sich DER Gänsehaut-Moment der Sendung “Schlagerbooom 2021 – Alles funkelt! Alles glitzert!”, als der 86-jährige (topfitte!) Dieter Hallervorden sein Leben reflektierte. Das Album “80 plus” inkl. des Titels “Mein Leben” kommt am 5. November 2021 auf den Markt. Nach seinem Auftritt wurden Dieter Hallervorden von Florian Silbereisen noch einige Zuschauerfragen gestellt. Und genüsslich erzählte Dieter Hallervorden Florian Silbereisen zum Abschluss noch seinen ‘Lieblingswitz, der immer geht’: “Kennen Sie ein einäugiges Säugetier mit einem 30 cm langen Schwanz?” …

Während Dieter Hallervorden bereits seit gut sechzig Jahren auf den Bühnen dieses Landes steht, startete Karsten Walter gerade am Samstag (23.10.2021) erst in seine “‘Schlagerbooom’ Solo-Karriere”. Der Ex-“Feuerherz” Sänger präsentierte mit “Komm näher” die deutsche Version von “The Rhythm Of The Night” von – Achtung – der Sängerin Corona).
Ramon Rosselly sang mit “Stark genug” seine deutsche Version des Welthits “Strong Enough” von Cher. Hierzu muss man wissen, dass Marianne Rosenberg bereits 1999 “Pionierarbeit” geleistet hatte, als SIE die ‘Deutsche Originalversion’ von “Strong Enough” sang (- “Wenn der Morgen kommt”).

Beim letzten “Schlagerbooom” vor zwei Jahren galt es, das 25-jährige Bestehen der “Feste-Show” Reihe zu feiern. Diesmal konnte Florian Silbereisen voller Stolz verkünden, dass der ORF seit nunmehr 15 Jahren mit im Boot ist. Das musste gefeiert werden – mit Österreichs erfolgreichster Sängerin Melissa Naschenweng, die auf einmal doch in den großen Silbereisen-Shows willkommen ist. Demzufolge hat auch der 360° Grad Macher der “Feste” Shows Michael Jürgens einen “Arsch in der Hose” bewiesen und die gemeinsame Mission der sonst konkurrierenden Schlagerportale www.smago.de, www.schlager.de und www.die-schlagerprofis.de ist spätestens jetzt erfüllt (die Hintergründe können Sie – bei Bedarf – HIER nachlesen).

“Die Diva des deutschen Schlagers” feierte mit “So kannst du nicht gehn” und somit mit ihrer Version des Disco-Klassikers “Don’t Leave Me This Way” ihre exklusive TV-Premiere. Das Album “Diva”, das weitere Songs großer Diven enthalten wird, soll am 18. März 2022 auf den Markt kommen.

Nachdem Eric Philippi vor einigen Wochen die “Schlagerchallenge” für sich bestreiten konnte, durfte er sich beim “Schlagerbooom” – mit seiner neuen Single “Ein letzter Kuss” (im “Schlagerbooom-Mix”) – erneut zeigen.

Hape Kerkeling ist der einzige der insgesamt 32 “Schlagerbooom 2021” Künstler (The Golden Voices Of Gospel diesmal mitgezählt!), der eine echte CD-Premiere vorzuweisen hatte. Denn sein Album “Mal unter uns …” ist am 22.10.2021 und somit am Vortag der großen Eurovisionsshow erschienen. Kerkeling präsentierte aus seinem von Christian Geller produzierten Meisterwerk die Titel “Ich leb den Traum” und “Der Weg nach Haus” (“ein Selbstfindungslied”). Bei seinem Weg nach Haus ließ sich Hape Kerkeling von The Golden Voices Of Gospe begleiten. Danach wurden auch ihm einige Zuschauerfragen gestellt.

Howard Carpendale präsentierte einmal mehr die Klassik-Version seiner Kult-Hits “Hello Again”, ” … dann geh doch”, “Ti amo” und “Nachts wenn alles schläft”), bevor auch er sich einem Kurz-Interview mit Florian Silbereisen stellte. (Kleiner Korrektur-Hinweis am Rande, damit keiner sagen kann, smago! hätte nicht aufgepasst …: Bei Howard Carpendales “Ti amo” gab es einen Rechtschreib- (bzw. Flüchtigkeitsfehler) bei der Text-Einblendung. Da stand “Ti amo, SAGEST du das nur so” statt “Ti amo, SAGTEST du das nur so …”. Aber wenn das der einzige Kritik-Punkt ist, wird man sicherlich auch im Hause Jürgens TV verwinden können. (Dass der Grusel-Auftritt von LaFee an noch höherer Stelle als beim “Papst”, nämlich vom lieben Gott “gerichtet” werden sollte, hatten wir ja bereits erwähnt …)

“Schlag auf Schlag beim ‘Schlagerbooom’” ging es weiter mit Otto Waalkes, der die Schlager-Kracher „Marmor, Stein und Eisen bricht“, „Wahnsinn“ sowie „Friesischer Wein“ (eine Adaption von Udo Jürgens’ Nr. 1 Hit “Griechischer Wein”) zum besten gab.

Das Ensemble des Musicals “Wahnsinn” (mit den Hits von Wolfgang Petry) brachte (u. a.) “Wahnsinn” dann gleich noch einmal zu Gehör …

Ben Zucker durfte sich, obwohl er am 13.11.2021 – mutmaßlich mit Weltstar Zucchero – in der “Giovanni Zarrella Show” im ZDF auftritt, beim “Schlagerbooom” mit einem Hit-Medley präsentieren.

Auch in dieser Silbereisen-Show durften die “Schlagerrocker” Brenner nicht fehlen. Gemeinsam mit dem Gastgeber und mit dem Comedian Bülent Ceylan interpretierten sie den Vicky Leandros Evergreen “Ich liebe das Leben” auf ihre ganz ureigene Art und Weise. Bülent Ceylan beantwortete dann auch noch gleich einige Zuschauerfragen.

Roland Kaiser hat es bereits Mitte Oktober (!) mit einem Weihnachtsalbum (“Weihnachtszeit”) auf Platz 3 der Offiziellen Deutschen Album Charts geschafft. Daraus sang er die Neuaufnahme desjenigen Titels, den er am 21.12.1973 um 18:10 Uhr zum ersten Mal – als Testaufnahme in den Hansa Tonstudios Berlin – aufgenommen hatte – “In The Ghetto” von Elvis Presley. (Diesmal begleitet von The Golden Voices Of Gospel und – natürlich – von Teilen seiner Band.) Als Zugabe gab es dann noch “Radio Gaga” (Queen) meets “Joana” …

Bonnie Tyler (Lebensmotto: “Die Rente kann warten”) stellte zunächst einen aktuellen Song (“The Best Is Yet To Come”) vor, bevor sie mit Alex Christensen & The Berlin Orchestra ihren wohl größten Hit “Total Eclipse Of My Heart” röhrte.

Matthias Reim sang seinen aktuellen Song “4 Uhr 30” und Christin Stark ‘forderte’ “Rock mein Herz”. Zwischendurch gab Matthias Reim bekannt, dass Christin und er a) Eltern werden ((für “Matze” Reim ist es das 7. Kind von der 6. Frau … – gewiss auch ein einmaliger Rekord im Schlager-Universum)) und b) bereits am 14.04.2020 (!) heimlich, still und leise geheiratet hätten.

Toppen konnte das alles nur noch “VolksRock’n’Roller” Andreas Gabalier, der die Dortmunder Westfalenhalle schier auseinander nahm. Neben seinem immer noch aktuellen Titel “Liebe leben” hatte Gabalier noch ein Hit-Medley mit im Gepäck. Und nachdem er den “Diamond Award” für über eine Million verkaufte Einheiten seines Titels “Hulapalu” erhalten hatte, ging mit “Hulapalu” gegen 23:37 Uhr (!) ein bombastischer “Schlagerbooom” zu Ende.

 

 

 

 

© ARD – Jürgens TV / Dominik Beckmann
Textquelle: RTL (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 52 = 61

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen