STEFAN RAAB
"Macht kaputt, was kaputt macht": Jeder gegen jeden bei der "TV total Stock Car Crash Challenge 2013" auf ProSieben!

„TV total Stock Car Crash Challenge 2013“ – heute (12.10.2013), 20.15 Uhr, ProSieben!  

Die größte Verschrottungsaktion seit der Abwrackprämie: Heute Abend (12.10.2013) versammelt Stefan Raab um 20:15 Uhr live auf ProSieben 30 prominente Fahrer zum größten Stock-Car-Rennen Europas in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen, der „TV total Stock Car Crash Challenge 2013“.

Kann der Erfinder und Gastgeber seinen Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen? Stefan Raab holte sich 2012 den Sieg in der jüngsten Disziplin der „TV total Stock Car Crash Challenge“, dem spektakulären „Wohnwagen-Zerstören“ im Caravan Crash Cup. In der Königsdisziplin über 3.000 ccm musste er sich in den letzten Jahren aber stets den PS-verrückten Konkurrenten Joey Kelly, Christian Clerici oder Jürgen Milski geschlagen geben. Holt sich Stefan Raab nach sieben Jahren endlich wieder den Titel zurück? 2006 hielt er zuletzt den Goldenen Auspuff in den Händen.

Bei der „TV total Stock Car Crash Challenge 2013“ starten neben Stefan Raab u.a. der Rennfahrer Timo Glock, DTM-Pilot Timo Scheider, die Kultfußballer Hans Sarpei und Willi Landgraf, Fußball-Kommentator Wolff Fuss, die Schauspieler-Brüder Jimi Blue und Wilson Gonzalez Ochsenknecht, der Koch Steffen Henssler, die Autorin Charlotte Roche, die Sänger Lucy Diakovska und Alexander Klaws, die Schauspieler Axel Stein und Tom Beck, Rapper MC Fitti, die Moderatoren Matthias Killing, Thore Schölermann, Frank Buschmann, Christian Clerici, Elton und Jan Hahn, der Kult-Schrotthändler Manni Ludolf und Ausdauersportler Joey Kelly.

Die Fahrer der „TV total Stock Car Crash Challenge“ starten in insgesamt drei Hubraum-Klassen, über 1.500, 1.900 und 3.000 ccm. Beim größten Stock-Car-Rennen Europas ist ausdrücklich erwünscht, was die Straßenverkehrsordnung streng verbietet: Wer hier gewinnen will, muss drängeln, schubsen und seinen Konkurrenten ordentlich in die Karosserie krachen. Der jüngste Wettbewerb ist der Caravan Crash Cup: Die vier besten Teams der vorangegangenen Rennen stellen je einen Fahrer und treten mit Wohnwagen-Anhängern gegeneinander an. Im letzten Rennen, dem Rodeo, kurven alle noch fahrtüchtigen Fahrzeuge so lange ihre Runden, bis nur noch ein Wagen rollt.

BRAINPOOL


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

49 − = 44