Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
1255 Einträge
Beate B. schrieb am 7. November 2020 um 16:40:
Ich möchte allen Künstlern viel Kraft und Stärke wünschen in dieser schweren Zeit. Hoffentlich kann man bald wieder Events besuchen. Solange müssen wir uns zufriedenstellen mit den Medien, wie Facebook und Instgram, wo auch viele Künstler probieren ihre Fans auf dem laufenden zu halten oder auch mal Live mit den Fans chatten oder Musik machen. Aber es gibt auch Künstler, die über ihr FB Menschen aufwiegeln und Hasstiraden über Flüchtlinge entlocken ..und wenn man dann dazu was sagt, so wie ich, wird man prompt blockiert.. ich werde hier jetzt keinen Namen nennen. Sehr schockierend ist es, dass die Fans sie auch noch unterstützen und rufen man müsste die Boote versenken. Ich bin fassungslos. Gerade Prominente dürfen sich nicht so äussern. Sie sollten eine Vorbildposition einnehmen. Meine Aussage wurde gelöscht, wie noch viele mehr, die anderer Meinung waren..aber die Aufrufe, die Boote zu versenken oder Torpedos einzusetzen, bleiben so stehen..das kann es doch nicht sein
Nicole Sommerlad schrieb am 6. November 2020 um 21:36:
Alter was labert die Michelle ? Bei Bernhard Brinkbsagt sie sie will authentisch sein. Ja ne, früher sagte sie sie will Michelle begraben und auf neue Alben nur noch Tanja hießen. Dann paar Jahre später wieder zurück zu Michelle. Wer ist für das Management zuständig ? Immer das gesabbel beim nächsten Album ehrlicher zu sein.
Steffi Grabherr schrieb am 6. November 2020 um 21:09:
Julian Reim baut stark ab. Grau war cool, Euphorie nicht mehr so stark. Und nun eine Welt entfernt ist ganz schlimm, stimmlich usw. Wenn ich sehe was wir Legenden haben da hat es ein Reim schwer überhaupt 10 Jahre im Business zu bestehen. Bei seiner Stiefschwester Marie Reim kam gleich ein Album, bei Julian nur 3 Singles. Warum eigentlich ? Wenn er so weiter macht hat sich Frage eh erledigt.
Karsten Volkmar schrieb am 6. November 2020 um 20:44:
Uta Bresan bleibt MDR Sendungen erhalten. Der "Papst" konnte sich nicht durchsetzen beim MDR. Und Smago hat auch die Meldung verpennt. Übrigens Inka Bause Albin nicht in den Charts !!!! Das sagt Smago natürlich nicht ! Inka soll lieber moderieren statt Singen.
Administrator-Antwort von: .
Inka hätte es immerhin FAST in die internationalen Top 100 Charts geschafft. In den sogenannten "Midweek Trends" war sie noch auf Platz 97. Und: Sie befindet sich ganz, ganz knapp unterhalb der Offiziellen Deutschen Album Charts. Herzlichen Glückwunsch, liebe Inka !!!
Peter Hillmer schrieb am 6. November 2020 um 19:13:
Sehen sie Herr Tichler selbst Florian Silbereisen sagt ein Klubbb3 Album passt nicht zur Zeit. Die Wahrheit ist das letzte Album lief ganz schlecht und da kam Idee mit Thomas Anders ganz Recht. Christof de Bolle und Jan Smit sind hier allein so was von out, aber das will ja Smago Andreas Tichler wieder nicht einsehen. Sie werden sicher wieder was anderes sagen. Aber selbst Florian sagt es,
Administrator-Antwort von: .
Schön für Sie, dass Sie alles besser zu wissen scheinen ...
Udo Linkesch schrieb am 6. November 2020 um 16:47:
Was haben wir hier von Mister Smago gelesen ? Der Aufschlag von David Brandes mit Bad Boys Blue. Nur um festzustellen dass das Album in den Charts floppt, es ist vielleicht in den Ostländern gut die mögen ja auch noch Modern Talking. Herr Tichler sie sollten den Mund nicht so voll nehmen mit ihren Akündigungen.
Administrator-Antwort von: .
smago! hat zu keinem Zeitpunkt behauptet, dass das Album auf Platz 1 der Offiziellen Deutschen Charts einsteigt ... Und unterschätzen Sie die "Ostländer" bitte einmal nicht ...
Manfred Knöpke schrieb am 4. November 2020 um 14:00:
Ich glaube man sollte die " Wendler Geschichte " einmal unter dem Promotion Effekt sehen. Im Showbusiness heißt es " Egal ob negativ oder positiv geschrieben, Hauptsache der Name ist richtig geschrieben ". Wenn jemand den Namen bis zu diesem " Skandal " nicht gekannt hat, weiß jetzt aber jeder in Deutschland wer der Wendler ist, denn fast keine Zeitschrift, kein Fernsehen oder Radiostation hat nicht darüber berichtet. Spätestens in einem halben Jahr kennt niemand mehr den Grund dieser " Popularität " nur noch den Namen. Man kann nun darüber streiten ob es gut oder schlecht ist, aber inzwischen sind doch bei den privaten Sendern extrem viele " Trash Sendungen " und dort passt er sehr gut rein. Die Quote wird stimmen, denn viele wollen sehen, wie er sich jetzt verhält. Also alles in allem eine super Promotion Geschichte, nicht mehr und nicht weniger.
Claudia Broich-Kett schrieb am 3. November 2020 um 19:55:
Was habe ich am 8. Oktober in Smago Gästebuch geschrieben ? Das irgendwann die Versöhnung von RTL/ Bild kommt. Man ist auf den besten Weg dahin. Wie berechnend sind unsere Medien ? Dazu braucht man kein GRIPS das RTL und Bild niedrigen Anspruch bedienen. Wendler wozu ? Deutschland 3.0
Dieter Kramer schrieb am 3. November 2020 um 19:44:
Was wurde hier getippt im GB ? Der Wendler meinte es nicht so und RTL und Bild geben den Wendler wieder Raum. Und dann wird die Versöhnung gefeiert und RTL freut sich über die Quoten. Wenn das so kommt ist es an Asozialität uns Anspruch nicht mehr zu unterbieten. Reicht das Smago wendler Bericht abtippt.
Martin Rosken schrieb am 3. November 2020 um 12:49:
Hab das Special Splitter aus Glück mit Daniela Alfinito präsentiert von Herrn Niekammer gesehen. Will man die Schlagerfans veralbern ? So oft ist die Stimme nicht da, kein Timbre, es wird kaschiert von Michael Dorth. Ja ich weiß auch bei anderen Künstlern wird am Mischpult die Stimme zurechtgerückt und dabei auch noch zusätzlich Hall eingesetzt. Das Cover ist voll retuschiert mal abgesehen davon sind immer mehr Produktionen auf dem Markt wo super Melodien am Start aber stimmlich es nicht klasse ist. Denke das muss man sagen dürfen. Übrigens ich mag Daniela Alfinito, und es betrifft nicht nur Daniela. Kenne Schlager der 70/80 er und hab viele live Singen sehen oder im Studio, da sind viele von damals heute denen um Längen vorraus. Mal schauen wie der Schlager, die Produktionen sich in Zukunft entwickeln.
Frank Quast schrieb am 3. November 2020 um 0:35:
Lese hier gerade eine Michelle Meinung im Gästebuch. Hat sich jemand mal Michelle live tabu cd gekauft ? Das ist stimmlich unterste Schublade. Wurde beim Studioalbum von tabu Stimme kaschiert hört man bei tabu live wie sie kaum bis wenig die Töne trifft, fast männlich singt. Hört selbst mal rein bzw. hat Smago mal die cd rezensiert ? Schade das Stimme nicht mehr wie früher ist.
Martin schrieb am 2. November 2020 um 9:44:
Das neue Album von Michelle ist wirklich gut gelungen. Ich finde es aber schade, dass sich kein wirklicher Party- bzw. Mitsing-Schlager auf der CD befindet. Michelle hat auf ihren letzten Alben gezeigt, dass sie das auf hohem Niveau kann. (Paris, 30.000 Grad, Hast du Lust?, Wir feiern das Leben, So schön ist die Zeit, In 80 Küssen um die Welt,…)
Micha Tied schrieb am 1. November 2020 um 23:08:
„ZDF-HITPARADE“ Große Live-Show am 29.05.2021 im ZDF – präsentiert von Thomas Gottschalk? Was hat der Gottschalk mit der ,, ZDF-Hitparade`` zu tun? schmückt der sich jetzt wieder mit anderen Federn ich dachte der wäre schon in Rente?
Administrator-Antwort von: .
Hat Thomas Gottschalk nicht bereits die Sendung "50 Jahre ZDF-Hitparade" moderiert und rund 6 Mio. Zuschauer für das ZDF geholt ...? Und hat er seine Sache - wider Erwarten - nicht gut WIRKLICH gemacht? Und wenn Sie sich jetzt - ZU RECHT - darüber beschweren wollen, warum TED HEROLD nicht eingeladen ist ... - das liegt vielleicht daran, dass keiner eine Kontaktadresse findet. (Ted Herold wäre in der Tat auch für den SMAGO Award durchaus einmal von Interesse.)
Andrea Flecken schrieb am 1. November 2020 um 19:10:
Das soll Schnee von gestern sein Herr Tichler ? Sie legen es sich bei Nino de Angelo aus wie sie es brauchen, alles ok.
Andrea Flecken schrieb am 1. November 2020 um 11:59:
Wo sind denn die Gästebuch Einträge der letzten Tage hin ? Da fehlen über 1 Woche. Und warum macht Smago massiv Werbung für Nino de Angelo's neue Single ? Was sagt Smago dazu das Nino telamo beleidigte ? ( beschissenstes Label ). Smago ist doch dicke mit Otremba Label,
Administrator-Antwort von: .
Alles Schnee von gestern ...
Lothar Probst schrieb am 1. November 2020 um 11:56:
Ja ist doch klar das Christian Anders sich beweihräuchert weil Sean Connery gestorben ist. Als wenn Christian Anders wirklich wichtig war in Connery's Leben.
Administrator-Antwort von: .
War er. UND: SMAGO hatte Christian Anders um diesen Nachruf gebeten ...
David schrieb am 30. Oktober 2020 um 23:36:
Und hören sie auf diesen Roland Kaiser zu erwähnen.... diesen Mitläufer und Heuchler der SPD !
Administrator-Antwort von: .
OK - alles klar ... Oh Maria!
David schrieb am 30. Oktober 2020 um 18:57:
Braucht die Madame Fischer Geld ?! Warum diese Deluxe Edition ? Wäre sie mal lieber zur Demonstration gegen das Kultur- Sterbens auf die Straße gegangen, wie viele andere Kulturschaffende ! Ach diese Madame doch nicht, sie hat ja ausgesorgt ! Was geht der Alten fremdes Elend an !
Administrator-Antwort von: .
Als ob sich eine Helene Fischer VON IHNEN auf die Straße schicken lassen würde ... Ist ROLAND KAISER denn ein Niemand? Oder ein DIETER HALLERVORDEN? Oder ein CAMPINO (von den TOTEN HOSEN)? Ach so, ja: CHRISTIAN ANDERS war auch bei #AlarmstufeRot zugegen ... Wenn das der Tenor Ihres Eintrags sein sollte ...
Bernd Hellmann schrieb am 30. Oktober 2020 um 18:48:
Und Herr Tichler der vielzitierte Aufschlag des David Brandes mit Bad Boys Blue war wohl der Rohrkrepierer. Sehe da nichts in den offiziellen Charts. Aber sie mussten ja so die Klappe aufreißen das Comeback , der Aufschlag. Sie sollten besser in München am Viktualienmarkt Obst verkaufen, das passt besser als das sie prognostizieren was erfolgreich wird. Wenn sie Courage haben drucken sie den Leserbrief ab dann merken auch andere das sie nicht immer Recht haben.
Administrator-Antwort von: .
Drehen Sie es sich, wie Sie es wollen: Die deutschen Album Charts waren nie das Ziel. "Tears Turning To Ice" läuft WELTWEIT gut an. Auch und gerade im Streaming. Und wieso Obst? - dann doch wirklich lieber Schweinshax'n ... Schweine gibt's ja immer noch genug. Obst wird - unter Corona Bedingungen - knapp und (demzufolge) teuer ...
Christian Memming schrieb am 30. Oktober 2020 um 13:05:
Geraldine Olivier und Dieter hallervorden in berlin auf Demo, mehr comedy geht wirklich nicht. Tut die frau noch singen oder nur noch Stellungsnahmen machen auf ihren Accounten ? Andere Künstler machen Alben Frau Olivier ist nur noch durch anprangern auffallend. Ob Haare, Fernsehgarten oder das sie die Plattform von Smago benutzt wo ihr heutiger mann früher gearbeitet hat. So wird das nichts mehr Frau Olivier.
Administrator-Antwort von: .
Ein dreifach Hoch auf unsere Neidgesellschaft. Das, was Géraldine Olivier hier auf die Beine gestellt, verdient höchsten Respekt. Selbst von solchen VOLLPFOSTEN wie Ihnen ... PS: Schönes Wochenende noch.

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen