“OFFIZIELLE DEUTSCHE CHARTS” (Gfk Entertainment)
„Despacito” abgelöst: „Komet” jetzt größter Nummer-1-Hit aller Zeiten!

Die gemeinsame Nummer von Udo Lindenberg & Apache 207 führt die Top 100 zum 18. Mal an …:

Lindenberg schlägt Latin, Deutschpop besiegt „Despacito“! Der erfolgreichste Nummer-1-Hit der Offiziellen Deutschen Single-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, heißt ab sofort „Komet“. Die gemeinsame Nummer von Udo Lindenberg & Apache 207 führt die Top 100 zum mittlerweile 18. Mal an – und damit häufiger als jeder andere Song in der Geschichte der Hitliste. Den bisherigen Bestwert hatten Boney M. („Rivers Of Babylon“) und Luis Fonsi feat. Daddy Yankee („Despacito“) gehalten, die jeweils 17 Wochen lang oben standen.

Selbstbewusst stellt Katja Krasavice auf Rang sieben fest: „Ich hab den schönsten Arsch der Welt“. Die Rapperin hat bei ihrem aktuellen Song mit DJ-Größe Felix Jaehn zusammengearbeitet. Für die Top 10 qualifizieren sich außerdem Ski Aggu & SIRA („Mietfrei“, fünf), Ayliva („Weißes Haus“, acht) und RAF Camora & HoodBlaq („Tropicana“, neun).

In den Album-Charts verhilft ein frischer Schwung an Vinyl-Verkäufen der Peter Fox-Platte „Love Songs“ zur Rückkehr auf den Thron. Auch dahinter tummeln sich alte Bekannte, und zwar Apache 207 („Gartenstadt“, zwei) und Taylor Swift („Speak Now“, drei). Die höchsten Neueinstiege gelingen HipHopper Audio88 („Schwererer Verlauf“, sechs), Schlagersänger Matthias Reim („Die Höhepunkte der Arena-Konzerte (Live!)“, acht) sowie den bereits in den 1960ern verstorbenen Jazzmusikern John Coltrane & Eric Dolphy („Evenings At The Village Gate: John Coltrane With Eric Dolphy“, 13).

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18:00 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen.

 

 

Foto-Credit: Tine Acke
Textquelle: Gfk Entertainment (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

71 + = 72

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen