JAY KHAN, MENDERES u.a.
Heute (20.11.2022) bei “Promi Big Brother”: Whirlpool-Entspannung, geparkte Beziehungen und Jeremys Klamottenkiste!

SAT., 22:15 Uhr!

 

 

 

Auch am zweiten Tag sorgt Big Brother für überraschte Gesichter bei den Bewohner:innen von Deutschlands prominentester Wohngemeinschaft: Homeshopping-Moderatorin Diana Schell verliert in der Live-Show das Spiel, gewinnt dadurch aber den Luxus. Sie darf zum ersten Mal das Loft des Hauses betreten und trifft dort auf Box-Manager Rainer Gottwald. Beide lassen es sich mit ausgiebiger Körperpflege und im Whirlpool gut gehen. Und während in der Garage diverse Beziehungskisten besprochen werden, widmen sich die Bewohner:innen auf dem Dachboden weiterhin DEM Look des Winters: Dem weißen Anzug von Jeremy Fragrance …

 

 

 

 

Dusch-Gesellschaft und Whirlpool-Entspannung: Rainer empfängt Diana im Loft

 

 

Big Brother hat seine Wünsche erhört: Rainer Gottwald ist nicht mehr allein zu Hause im Loft. Homeshopping-Moderatorin Diana Schell landet nach dem verlorenen Tortenspiel im Studio am Samstagabend gegen Micaela Schäfer beim Box-Manager im Luxus. “Ich habe echt Angst gehabt, dass ich 19 Tage hier alleine bleiben muss”, gesteht Rainer seine Sorge. Hocherfreut zeigt der 56-Jährige seiner neuen Mitbewohnerin die neue Wohnstätte. Erster Stopp: Badezimmer. Diana will die Tortenreste des verlorenen Spiels so schnell wie möglich loswerden, Rainer steht ihr dabei zur Seite. “Bleib da drin, ich gebe dir alles, was du brauchst. Das waschen wir alles draußen aus.” Rainer genießt die neue Gesellschaft so sehr, dass er Diana selbst dann nicht von der Seite weicht, als sie unter der Dusche steht. Und auch sonst bemüht sich der perfekte Gentleman, alle Wünsche der Moderatorin zu erfüllen. “Wir können jetzt gerne mit was Prickelndem anstoßen. Ein Wein?”, schlägt Diana vor. “Wenn, dann nur dir zuliebe, dass du da bist”, gesteht ihr Rainer zu. Und wo lässt sich der Abend besser beschließen als im Whirlpool? “Ist das geil”, entfährt es Diana aus tiefstem Herzen, als sie sich neben Rainer in den Pool sinken lässt. Und als sich die beiden Loft-Promis erschöpft in die Luxusbetten des großen Schlafzimmers sinken lassen, schmieden sie bereits Pläne für den nächsten Tag. “Wir machen jetzt jeden Tag Training”, kündigt Rainer an. “Von mir aus auch zweimal am Tag”, stimmt Diana zu und schließt ab: “Ach ist das schön hier, in einem Bett zu liegen.”

 

 

 

 

Liebes-Talk in der Garage: Geparkte Beziehungen und mehrspurige Abenteuer

 

 

Noch vor ihrem Umzug ins Loft fragt Diana Schell ihren Mitbewohner Jörg Dahlmann in der Garage über dessen Beziehungsstatus: “Gibt’s keine Frau in deinem Leben?” Der Fußball-Kommentator erzählt: “Ich hatte eine, aber wir sind seit zirka drei Monaten getrennt. Aber wir haben auch ungefähr 17 Mal Schluss gehabt”, wiegelt Dahlmann ab. Auch Doreen Steinert schaltet sich in die On-Off-Erzählung von Jörg ein: “Sechs Jahre zusammen, und 17 Mal Schluss?” Jörg: “Ja, mit Unterbrechungen.” Diana findet: “Das hört sich ungesund an.” Jörg untermauert die Endgültigkeit des Beziehungsendes, genießt aber das Leben alleine: “Trotzdem bin ich happy und zufrieden, denn du hast diese Unabhängigkeit.” Doreen findet, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun: “Ich lebe auch alleine, aber das hat ja nichts zu sagen. Ich würde auch alleine leben, wenn ich jemanden hätte. Ich habe dreimal meine Wohnung für einen Mann aufgegeben. Ich würde das nie wieder machen.” Jörg will sicher sein, dass er alles richtig verstanden hat: “Du hast jetzt gesagt ‘Mann’, weil du heute morgen gesagt hast Mann/Frau..?” Doreen klärt den Sport-Kommentator auf: “Ich bin bisexuell. Ich mag beides.” Reality-Star Micaela Schäfer will mehr wissen: “Hattest du, wenn du mit einem Mann zusammen warst, auch parallel was mit einer Frau?” Doreen lacht: “Also, das wäre jetzt sehr intim. Aber sagen wir mal so: Ich könnte mir ein Leben nicht vorstellen, in dem ich nur einen Mann oder nur eine Frau hätte. Ich würde mir immer irgendwie die Freiheit lassen wollen, beides haben zu können. Das eine kann das andere nicht ersetzen. Egal, wie sehr ich den Mann liebe, könnte ich mir nicht vorstellen, nie wieder eine Frau anzufassen.”

 

 

 

 

Der Dachboden kramt weiter in der Klamottenkiste

 

 

Kleider machen Leute: Der weiße Anzug von Jeremy Fragrance ist nach wie vor Thema auf dem Dachboden. Kult-Imitator Jörg Knör versteht nicht, warum der Duft-Influencer partout sein Outfit nicht wechseln möchte. Jeremy erklärt: “Das Outfit ist einfach ein Teil von mir. Ich hatte ja gestern gesagt, man geht aus verschiedenen Gründen hierher. Wegen des Geldes, wegen mehr Präsenz oder wegen einer Extremerfahrung. Ich gehe hier rein, wegen der Präsenz, und ein Teil meiner Marke ist eben – wie bei Elvis die Frisur – dieser Look. Die Leute haben sich an Halloween als Jeremy Fragrance verkleidet. Ich finde es als Statement gut für meine Zuschauer zu sagen, bleib dir treu.” Jörg findet: “Aber du hast auch immer die Option zu sagen, jetzt ist auch gut. Jetzt habe ich noch eine andere Idee” und schließlich sei das Verweigern des Umkleidens doch auch ein Regelbruch. Jeremy sagt, er würde sich grundsätzlich nicht vorbereiten. Weder für “Promi Big Brother”, noch für Interviews: “Wenn man natürlich ist, ist es besser für den Zuschauer als wenn man präpariert ist. Das lernst du als Influencer.” Nun mischen sich auch die anderen Bewohner:innen ein. Walentina: “Jeder Mensch, der in so ein Format geht, informiert sich vorher.” Reality-Experte Sam Dylan: “Die Leute kennen mich in meinen verrückten Outfits. Aber für die Leute ist es auch mal interessant, hier jemanden zu sehen, wie er sonst nicht ist. Völlig anders, in völlig bescheuerten Klamotten.” Jeremy wird die Diskussion um seinen Signature Look augenscheinlich zu viel und zieht sich aus der Gruppe wieder raus.

 

Jochen Schropp und Marlene Lufen moderieren “Promi Big Brother”

Foto-Credit: SAT.1 / Willi Weber

 

Textquelle: SAT.1 (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

16 − 15 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen