FRANCINE JORDI, MICHELLE, SIMONE & CHARLY BRUNNER, SEMINO ROSSI, CHRISTIN STARK, BEN ZUCKER u.a.
So wird die „Starnacht aus der Wachau 2018“!

Die Künstlerliste ist komplett!

NÖ-Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Starnacht-Veranstalter Martin Ramusch präsentierten auf der neu gestalteten Terrasse von Schloss Dürnstein die Highlights der „Starnacht aus der Wachau“ 2018.

Die schöne Wachau wird Mitte September zwei Tage lang aus dem Spätsommer-Schlaf gerissen. Die „Starnacht aus der Wachau“ macht am 14. und 15. September das kleine beschauliche Rossatzbach, direkt gegenüber der Burgruine Dürnstein, zum Musik-Hotspot. ip|media-Boss MARTIN RAMUSCH hatte geladen, um einen ersten Einblick in die Liste der Stars der Starnacht zu geben. Auf der Setlist stehen: KIM WILDE, FRANCINE JORDI, SEMINO ROSSI, INA REGEN, BEN ZUCKER, SIMONE & CHARLY BRUNNER, LUKE ANDREWS, CHRISTIN STARK, MICHELLE, HELMUT LOTTI und STEPHANIE. Eine großartige Setlist, verlangt nach einem kongenialem Moderatoren-Team: BARBARA SCHÖNEBERGER und ALFONS HAIDER werden die Starnacht-Bühne mit ihrem spontanen Schmäh, viel Charme und mit gewohnter Professionalität rocken.

Der musikalische Vorgeschmack auf die „Starnacht aus der Wachau“ kam von einem Niederösterreicher: LUKE ANDREWS hatte seine akustische Gitarre mit dabei und begeisterte die PK-Gäste mit seinem Superhit „Coming Home“. ALFONS HAIDER kam auch in die Wachau und hatte nach seiner 10. „Starnacht am Wörthersee“ wieder ein Jubiläum in petto: Im September moderiert der Entertainer seine insgesamt 20. Starnacht. Dazu gratulierten SIMONE & CHARLY BRUNNER, die ebenfalls bei der PK im Schloss Dürnstein vorbei schauten.

Landeshauptfrau JOHANNA MIKL-LEITNER: „Die Starnacht im Weltkulturerbe Wachau ist etwas ganz Besonderes und eine wunderbare Werbung für unser schönes Land. Sie ist auch ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor geworden, was vor allem die Hotel- und Gastronomie-Branche in der Wachau zu spüren bekommt. Wir freuen uns auf die diesjährige Starnacht und jetzt schon auf die im nächsten Jahr. Ich bin auf jeden Fall im September mit dabei, vorausgesetzt ich muss nicht singen. Übrigens – unser neuer Bischof ALOIS SCHWARZ ist für das Wetter bei der Starnacht verantwortlich. Ich werde ihn einladen und er wird für eine klare Nacht sorgen.“

MARTIN RAMUSCH: „Wir freuen uns sehr wieder hier sein zu dürfen. Vor allem aber darüber, dass wir heute die Zusage vom Land Niederösterreich für drei weitere Starnächte erhalten haben. Dafür bedanke ich mich ganz herzlich bei der Frau Landeshauptfrau, die all das möglich macht. Ebenso möchte ich mich einmal mehr beim ORF und vor allem beim ORF Niederösterreich bedanken. “

MICHAEL GÖTZHABER, Technischer Direktor des ORF: „Unsere Top-Übertragungstechnik ist Garant dafür, dass die Zuschauerinnen und Zuschauern ein technisch hochwertiges Fernseh- und Konzerterlebnis genießen können.“

ORF-Unterhaltungschef EDGAR BÖHM: „Die ‚Starnacht in der Wachau‘ zählt seit vielen Jahren zu den Showhighlights von ORF 2. Diese einzigartige Open-Air-Show wird direkt am Donauufer gegenüber von Dürnstein vor einem begeisterten Livepublikum auf die Bühne gestellt und fasziniert Jahr für Jahr nicht nur das österreichische TV-Publikum, sondern auch die Seher des ORF Ko-Partners MDR. Somit wird der unvergleichliche Ruf dieser legendären Region weit über die Landesgrenzen hinausgetragen.“

ORF Niederösterreich-Direktor NORBERT GOLLINGER: „Für uns im Landesstudio ist die Starnacht aus der Wachau der Höhepunkt im Programm-Jahr. Unser Publikum mag die Künstler und die Musik, deshalb sind wir mit zahlreichen Sendungen live dabei und übertragen die Starnacht auch im Radio.“

LISA ZUCKERSTÄTTER, interim. Leiterin der ORF-TVthek: „Für all jene, die nicht direkt in der Wachau oder daheim vor dem TV-Gerät dabei sein können, übernimmt es die ORF-TVthek, den Musik-Event via Livestream und Video-on-Demand einfach und bequem verfügbar zu machen.“

Weitere Fixsterne der Starnacht:

Seitenblicke-Party: Am Freitag, den 14. September, ab 20.30 wird im Schloss Dürnstein der Rote Teppich ausgerollt. Starnacht-Veranstalter MARTIN RAMUSCH und die beiden Interspot-Chefs NIKI & NILS KLINGOHR laden zur hochkarätig besetzten Seitenblicke-Party. Neben den Stars der Starnacht werden zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erwartet.

Startalk: Samstagmittag treffen sich die Künstler der „Starnacht aus der Wachau 2018“ mit Partnern, Sponsoren und Journalisten beim traditionellen „Startalk“. In der Römerhalle Mautern ist mit Blitzlichtgewitter und Seflie-Anstürmen zu rechnen.

Aftershow-Party: Nach der großen Starnacht-Show am 15. September, ist für die geladenen VIP´s und Partner noch lange nicht Schluss. Next Location: Römerhalle in Mautern. Das malerische Gemäuer wird in eine faszinierende Party-Location verwandelt. Coole Cocktailbar, zünftiger Schmankerln und der Sound der fetzigen Band The Monroes wartet auf die Starnacht-Gäste.

14. und 15. September; Kulinarische Meile: Am Vorplatz der Starnacht-Arena in Rossatzbach präsentieren Wachauer Winzer ihre besten Weine, dazu werden feinste kulinarische Schmankerln aus der Region angeboten. ORF Radio Niederösterreich ist live dabei.

Auf Schloss Dürnstein waren mit dabei:

ORF 2-Channelmanager ALEXANDER HOFER, der Bürgermeister von Rossatz, ERICH POLZ, STEFAN BAUER, Prokurist der NÖ-Werbung, PETER SIGMUND, Prokurist Donau Niederösterreich Tourismus, ANDREAS WIELAND von Franz Anton Mayer, MANFRED MLADOSEVITZ von Transgourmet, Platzhirsch-Chef GOTTFRIED KOCHER, CLAUDIA ALTRICHTER von LW Media, STEFAN GERSTMAYR von Coca Cola sowie CHRISTIAN und MARIA-KATHARINA THIERY vom Schloss Dürnstein.

Die „Starnacht aus Wachau“ ist eine ORF-Koproduktion mit dem MDR und steht am 22. September um 20.15 Uhr auf dem Programm von ORF2.

Mit der ORF-TVthek können die Zuschauerinnen und Zuschauer via Livestream bei der „Starnacht aus der Wachau“ 2018 mit dabei sein – die Videoplattform liefert die TV-Übertragung direkt auf PC, Laptop, Tablet und Smartphone. Und per Video-on-Demand steht der gesamte Event inkl. der Auftritte aller Stars darüber hinaus noch weitere sieben Tage lang zur Verfügung.

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen