OLI.P
„Hallo Schatz“: Neues Dokutainment mit Oliver Petszokat!

WDR / Julian Huke

30 Folgen ab 18. März 2019, montags bis freitags um 16:10 Uhr im Ersten!

 

Wer entrümpeln muss oder einfach nur Platz schaffen möchte, stößt oft auf Dinge, die entweder mit schönen Erinnerungen verbunden oder einfach nur noch störender Trödel sind. Was macht man damit, ist oft die große Frage. Denn diese alten Dinge müssten aufbereitet, repariert werden, damit sie etwas Geld abwerfen. Wer macht so etwas? Wohin wendet man sich? Ist das, was man gefunden hat, nun ein Schätzchen oder Schrott?

Der Moderator, Sänger und Trödel-Liebhaber Oliver Petszokat, bekannt als Oli P., hat es sich in der neuen Sendung „Hallo Schatz“ zur Aufgabe gemacht, diesen alten Dingen zu neuem Leben zu verhelfen. Gemeinsam mit seiner Assistentin, der Kunsthistorikerin Victoria Beyer, retten Oli P. und sein Team alten Krempel, den ihre Besitzer zum „Hallo Schatz“-Domizil auf Burg Adendorf bringen – ein wahrlich magischer Ort, wo vergessenen Dingen zu einem neuen, anderen Dasein verholfen wird. Denn hier lassen Experten ihren Ideen freien Lauf, lassen aus dem Plunder etwas Neues entstehen. Ob alte Autoreifen, ausrangierte Möbel oder Stoffreste, es gibt für jede Altlast eine zweite Chance. Was aus den alten Schätzchen allerdings wird, das erfahren die Besitzer erst am Ende der Sendung. Während sich die Experten an die Arbeit machen und reparieren, restaurieren und umgestalten, sucht Oli P. potenzielle Käufer. Die neuen Objekte sollen am Ende nicht nur neue Liebhaber finden, sondern auch möglichst gewinnbringend verkauft werden. Umso schwieriger, da vom Verkaufspreis die Kosten der Experten abgezogen werden müssen. Bleibt dann noch etwas übrig, geht der Erlös an die ehemaligen Besitzer, die sich von dem Geld einen kleineren oder sogar größeren Wunsch erfüllen können.

Das ist die Herausforderung, der sich der Moderator Oli P. in jeder Sendung stellt, indem er mögliche Kaufinteressenten in ihren Cafés, Vereinen oder Läden aufsucht, um die neuen Unikate anzupreisen. Ob am Ende wirklich alle Kaufinteressenten auf der Burg erscheinen, bleibt spannend bis zur letzten Sekunde.

„Hallo Schatz“ wurde von Encanto Film-und Fernsehproduktions GmbH (Produzenten: Bettina Böttinger, Stefan Cordes) im Auftrag des WDR als ARD-Gemeinschaftsproduktion für Das Erste produziert. Die Redaktion hat Philipp Bitterling (WDR).

Weitere Artikel:

Textquelle: Das Erste / ARD (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen