„EUROVISION SONG CONTEST 2019“
Der „ESC“ im ORF: Erstes Semifinale live in ORF 1!

Zuvor: „Mr. Song Contest proudly presents“; danach „Setteles Zugabe“!

 

Welche zehn Länder qualifizieren sich für das große Finale? Diese Frage wird erstmals am Dienstag, dem 14. Mai 2019, live ab 21.00 Uhr in ORF 1 beantwortet. Dann gehen 17 Nationen ins Rennen um die zehn Tickets für die Finalshow am 18. Mai. Kommentiert wird der „Eurovision Song Contest“ für das ORF-Publikum einmal mehr von Andi Knoll, der mit seinem „Mr. Song Contest proudly presents“ auch bereits um 20.15 Uhr den ESC-Abend einläutet. Nach den Live-Shows geht es mit noch mehr ESC weiter: In „Song Contest – Setteles Zugabe“ lässt Hanno Settele gemeinsam mit fachkundigen Gästen die jeweiligen Abende Revue passieren.

Im ersten Semifinale voten nur die teilnehmenden Länder sowie Israel, Frankreich und Spanien, die bereits für das Finale qualifiziert sind. Die Zuseherinnen und Zuseher in Österreich können ihre Stimme erstmals beim zweiten Semifinale am 16. Mai abgeben, bei dem PAENDA mit Startnummer 9 um einen Platz unter den Top Ten singt.

Die Startreihenfolge des ersten ESC-Semifinales am 14. Mai:

01 Zypern: Tamta „Replay“

02 Montenegro: D mol „Heaven“

03 Finnland: Darude feat. Sebastian Rejman „Look Away“

04 Polen: Tulia „Fire of Love (Pali się)“

05 Slowenien: Zala Kralj & Gašper Šantl „Sebi“

06 Tschechien: Lake Malawi „Friend of a Friend“

07 Ungarn: Joci Pápai „Az én apám“

08 Weißrussland: ZENA „Like It“

09 Serbien: Nevena Božović „Kruna“

10 Belgien: Eliot „Wake up“

11 Georgien: Oto Nemsadze „Keep on Going“

12 Australien: Kate Miller-Heidke „Zero Gravity“

13 Island: Hatari „Hatrið mun sigra“

14 Estland: Victor Crone „Storm“

15 Portugal: Conan Osiris „Telemóveis“

16 Griechenland: Katerine Duska „Better Love“

17 San Marino: Serhat „Say Na Na Na“

Teletwitter im ORF TELETEXT während der Live-Shows

 

Auch 2019 bietet der ORF TELETEXT allen Song-Contest-Fans wieder sein erfolgreiches Teletwitter-Service an: Das bedeutet, dass bei den „Eurovision Song Contest“-Semifinal-Shows und dem Finale wieder im ORF TELETEXT getwittert werden bzw. auf Twitter (Hashtag #ESCORF) gepostete Kommentare im ORF TELETEXT während der TV-Shows am Fernsehgerät eingeblendet werden können. Die von der Teletext-Redaktion ausgewählten Tweets – zum Beispiel besonders witzige oder originelle – können über Seite 780 am unteren Bildschirmrand – ähnlich wie Untertitel – aufgerufen werden, sodass Fans gleichzeitig die TV-Show sehen und die Tweets lesen können. Aus technischen Gründen sind dabei Tweets mit Bildern oder Links ausgeschlossen, für die Veröffentlichung können nur Tweets mit maximal 140 Anschlägen berücksichtigt werden. Auf ORF TELETEXT-Seite 781 gibt es genaue Erläuterungen, auch zum Abruf auf Set-Top-Boxen, bei denen Untertitel und damit auch der Teletwitter nur im Untertitelungs-Menü der Box angewählt werden müssen.

Der „Eurovision Song Contest“ 2019 barrierefrei im ORF

Wie bereits in den Vorjahren wird auch der 64. „Eurovision Song Contest“ unter dem Motto „Dare to Dream!“ aus Tel Aviv im ORF ohne Barrieren für hör- oder sehbeeinträchtigte Menschen ausgestrahlt: Der ORF präsentiert alle drei TV-Events – die beiden Halbfinal-Shows und das Finale – in ORF 1 mit Untertiteln und Audiokommentar sowie auf der ORF-TVthek zeitgleich im Live-Stream und sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Für die nationale Ausstrahlung bietet der ORF Live-Untertitelung aller drei TV-Shows, der beiden Halbfinale am Dienstag, dem 14., und Donnerstag, dem 16. Mai – inklusive Songvorstellung und Entscheidung – und natürlich der Final-Show am Samstag, dem 18. Mai, jeweils ab 21.00 Uhr in ORF 1, im ORF TELETEXT auf Seite 777 an. Gleichzeitig werden beide Halbfinale und das ESC-Finale – ebenfalls live – für blinde und sehbehinderte Menschen audiokommentiert. Der Blindenkommentar ist über die Fernbedienung auf der zweiten Tonspur abrufbar. Auch die dreiteilige Doku „Mr. Song Contest proudly presents“, präsentiert von „Mr. Song Contest“ Andi Knoll – jeweils um 20.15 Uhr in ORF 1 vor den Halbfinal-Shows und dem Finale – wird im ORF TELETEXT auf Seite 777 untertitelt.

 

 

 

 

Der TV-Fahrplan zum „Eurovision Song Contest“:

Die aktuellen „ZiB“-Sendungen berichten während der Entscheidungswoche aus Tel Aviv. Und auch die ORF-Landesstudios, die „Seitenblicke“, „Studio 2“ und „Guten Morgen Österreich“ widmen sich in ihren Programmen dem ESC 2019.

 

Dienstag, 14. Mai:

20.15 Uhr, ORF 1: „Mr. Song Contest proudly presents“

21.00 Uhr, live in ORF 1: ESC 2019 – Erstes Semifinale

23.15 Uhr, ORF 1: „Song Contest – Setteles Zugabe“

Donnerstag, 16. Mai:

20.15 Uhr, ORF 1: „Mr. Song Contest proudly presents“

21.00 Uhr, live in ORF 1: ESC 2019 – Zweites Semifinale (Österreich mit Startnummer 9)

23.15 Uhr, ORF 1: „Song Contest – Setteles Zugabe“

Samstag, 18. Mai:

20.15 Uhr, ORF 1: „Mr. Song Contest proudly presents“

21.00 Uhr, live in ORF 1: ESC 2019 – Finale: Live-Show in ORF 1

00.30 Uhr, ORF 1: „Song Contest – Setteles Zugabe“

 

 

Der „Eurovision Song Contest“ im Hitradio Ö3

In der Finalwoche berichtet Ö3-Musikredakteur Clemens Stadlbauer für die Ö3-Hörer/innen live aus Tel Aviv über Österreichs Vertreterin PAENDA, die Proben, die Partys und die Highlights der Shows. Seine Eindrücke und Erlebnisse schildert er on air im Hitradio Ö3 und online auf der Ö3-Homepage.

Am Finaltag (Samstag, 18. Mai) sendet Ö3 von 16.00 bis 21.00 Uhr den „Ö3-Song-Contest-Countdown“ – das Ö3-Musikspecial zum Song Contest 2019 in Tel Aviv. Ö3-Moderatorin Susi Zuschmann moderiert das Warm-up zum großen Finale und spielt die besten, schrillsten, kitschigsten, leisesten, lautesten und buntesten Songs der Song-Contest-Geschichte. Zu hören sind fünf Stunden lang ausschließlich Song-Contest-Songs.

 

 

Der „Eurovision Song Contest“ im Internet

Das ORF.at-Network stellt online alles Wissenswerte rund um den Musik-Event bereit: ORF.at informiert in ausführlichen Vor- und Nachberichten über die Shows, die Acts und das Geschehen vor und hinter den Kulissen. ESC-Fans können bei den Semifinal-Shows und dem Finale im Web auch direkt mitfiebern – und zwar mit dem multimedialen news.ORF.at-Live-Ticker und den Live-Streams der ORF-TVthek. Auf der ORF-TVthek gibt es bereits während der Live-Sendungen auch Video-on-Demands. Weitere Features: ein Video-on-Demand-Themenschwerpunkt und ein Videoarchiv, in dem die österreichischen Beiträge der vergangenen Jahrzehnte nachgesehen werden können. Auf ORF extra (extra.ORF.at) gibt es ein Presskit (u. a. mit CD) von PAENDA zu gewinnen. Außerdem informiert ein Newsletter über das ESC-Programm.

Weitere Artikel:

Textquelle: ORF (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen