MARKUS
Seine aktuelle Radio-Single „Perfekt“ kommt als rockiger Stimmungsmacher daher!

Markus gibt wieder Gas …:

 

Zu Zeiten der Neuen Deutschen Welle hat er mit Songs wie „Ich will Spaß“ und „Kleine Taschenlampe brenn“ Berühmtheit erlangt. Songs, die geprägt sind von Leichtigkeit und Augenzwinkern und dennoch Substanz haben – es gibt nicht viele Künstler, die diese Kunst beherrschen. MARKUS ist definitiv einer davon. Nicht von ungefähr wurde der energiegeladene Vollblut-Musiker in den 1980er-Jahren mit seinen Titeln einer der populärsten Interpreten der Neuen Deutschen Welle. Doch ausgeruht auf seinen Lorbeeren hat sich der gebürtige Bad Camberger nie.

Und nun folgt – als weiterer Promoschwerpunkt aus seinem aktuellen Album „Zeit zu fliegen“ – der Titel „ Perfekt“. „Perfekt“ kommt als rockiger Stimmungsmacher daher, der von der Selbstkritik der Menschen handelt. Sehr schön, dass die Strophen hier sehr dezent instrumentiert sind und sich dann immer weiter aufbauen, bis der gnadenlose Ohrwurm-Refrain beginnt.

Wer sich seit den alten NDW-Songs nicht mehr mit Markus beschäftigt hat, wird überrascht sein, wie sehr er musikalisch gewachsen ist. Die große Bandbreite an verschiedenen Elementen, sein bodenständiger, charakteristischer Gesangsstil sowie sein breiter Horizont, der sich in seiner substanzvollen Reflexion der Musikwelt spiegelt, machen Markus zu einem Künstler, der das deutsche Musikbusiness definitiv enorm bereichert.

Weitere Artikel:

Textquelle: TELAMO (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen