„LET’S DANCE“
Starkes Halbfinale:

„Let‘s Dance“ ist die Nr. 1 bei den 14- bis 59-Jährigen und begeistert 4,84 Millionen Zuschauer!

 

 

Drei Tänze für jedes Tanzpaar, starke Premiere des „Impro Dance even more extreme“ sowie mega Quoten für das Halbfinale von „Let‘s Dance“: Das Freitagsspektakel sahen im Schnitt 4,84 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (MA: 16,8 %) – insgesamt schalteten sogar 10,01 Millionen* Zuschauer ein. Hervorragende 19,6 Prozent der 14- bis 59-Jährigen (2,80 Millionen) waren bei Deutschlands beliebtester Tanzshow mit Victoria Swarovski und Daniel Hartwich live dabei.

Auch bei den Zuschauern 14-49 Jahre feierte das Tanzduell der Stars mit hervorragenden 22,1 Prozent Marktanteil starke Quoten. Damit war das Halbfinale der 13. Staffel sowohl bei den 14- bis 59-Jährigen als auch bei den Zuschauern 14-49 Jahre mit großem Vorsprung die Nummer 1 an diesem TV-Abend.

Auch die Premiere von „Pocher – gefährlich ehrlich“ lief erfolgreich. Direkt im Anschluss an „Let‘s Dance“ präsentierte Deutschlands schlagfertigster Entertainer Oliver Pocher mit seiner Ehefrau Amira die neue Late-Night-Show. Im Schnitt sahen 2,32 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (MA: 15,4 %) den Live-Auftakt. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren es sogar hervorragende 21,0 Prozent. Die nächste Folge der neuen Pocher-Show zeigt RTL am Donnerstag, 21. Mai 2020, 23.00 Uhr.

Mit einem Tagesmarktanteil von 13,5 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern lag RTL am Freitag deutlich vor allen anderen Sendern (ZDF: 9,1 %, Sat.1: 8,2 %, ProSieben: 7,9 %, ARD: 6,7 % und VOX: 5,4 %). Auch bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern war RTL mit einem Tagesmarktanteil von 15,3 Prozent die klare Nummer 1 (ProSieben: 9,8 %, Sat.1: 9,0 %, ZDF: 6,5 %, VOX: 6,0 %).

Lili Paul-Roncalli, Luca Hänni und Moritz Hans sind die drei besten Tänzer und schafften es ins große „Let´s Dance“ – Finale am nächsten Freitag. Tijan Njie musste die Show nach dem gestrigen Halbfinale verlassen. Neben den regulären zwei neuen Tänzen tanzte jedes Paar erstmals auch den neuen „Impro Dance even more extreme“: Erst kurz vor ihrer Performance zogen die Tanzpaare dabei ihren Tanz, ohne den dazugehörigen Musiktitel zu kennen. Innerhalb von 1,5 Minuten mussten sie sich blitzschnell umziehen und während des „Quick Change“ hörte nur der Profi die Musik. Schließlich hatte er 30 Sekunden Zeit, seinem Promi Anweisungen für den direkt anschließenden Tanz zu geben.

Mit der Höchstpunktzahl des Abends von insgesamt 87 Jurypunkten war Luca Hänni ein Highlight des Abends. Mit Leidenschaft tanzte sich der Sänger in die Herzen der Jury und der Zuschauer. Gemeinsam mit Profitänzerin Christina Luft begeisterte Luca Hänni mit dem Jive („I Got Lucky“, Elvis Presley: 30 Punkte). Motsi Mabuse: „Respekt! Das war eine Ansage für den Pokal! Alles, alles hat gestimmt. Das war der beste Jive, den wir je bei Let´s Dance hatten. Ever, ever, ever!“ Jorge González: „Mega, ich bin begeistert.“ Auch Joachim Llambi bestätigte die Jive-Meisterleistung: „Das war der beste Jive ever hier. Das war mit großem Abstand das Beste heute Abend.“

Artistin Lili Paul-Roncalli begeisterte gemeinsam mit Profitänzer Massimo Sinató mit einem gefühlsvollen Contemporary („One Day I’ll Fly Away“, Vaults/Randy Crawford Cover, 30 Punkte). Jorge González: „Es war so wunderschön, ich will mehr sehen.“ Motsi Mabuse: „Du zeigst, was Gott dir gegeben hat, einfach schön.“ Joachim Llambi: „Ein Contemporary zum Wohlfühlen.“

Victoria Swarovski führte neben Daniel Hartwich durch die Show. In der Jury vergaben Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González die Punkte.

Die schönste Show der Tanzwelt geht am kommenden Freitag, 22. Mai 2020, 20:15 Uhr, mit „Let‘s Dance – Das große Finale“ live weiter. Im Showdown stehen sich die drei besten Tanzpaare gegenüber und tanzen um den Titel „Dancing Star 2020“. Wer holt sich die Tanzkrone?

Die Tänze, Songs und Jurywertungen der 11. Folge von „Let’s Dance“ – Halbfinale:

 

Artistin Lili Paul-Roncalli (22) und Massimo Sinató (39):

Einzeltanz: Salsa, „Yo No Se Mañana“, Luis Enrique: 24 Punkte.

Einzeltanz: Contemporary, „One Day I’ll Fly Away“, Vaults (Randy Crawford Cover):

30 Punkte.

„Impro Dance even more extreme“: Charleston, „Puttin‘ On The Ritz“, Fred Astaire:

28 Punkte.

Insgesamt: 82 Punkte.

Sänger Luca Hänni (25) und Christina Luft (30):

Einzeltanz: Tango, „The Phantom Of The Opera“, Andrew Lloyd Webber: 27 Punkte.

Einzeltanz: Jive, „I Got Lucky“, Elvis Presley: 30 Punkte.

„Impro Dance even more extreme“: Cha Cha Cha, „Blurred Lines“, Robin Thicke: 30 Punkte.

Insgesamt: 87 Punkte.

 

 

 

„Last Man Standing“ Moritz Hans (24) und Renata Lusin (32):

Einzeltanz: Paso Doble, „Black Is Black“, Los Bravos: 30 Punkte.

Einzeltanz: Slowfox, „Sowieso“, Mark Forster: 25 Punkte.

„Impro Dance even more extreme“: Rumba, „Stay With Me“ Sam Smith: 23 Punkte.

Insgesamt: 78 Punkte.

 

 

 

Schauspieler Tijan Njie (28) und Kathrin Menzinger (32):

Einzeltanz: Paso Doble, „Hora Zero“, Rodrigo y Gabriela: 28 Punkte.

Einzeltanz: Quickstep, „Ring Of Fire“, Johnny Cash: 25 Punkte.

„Impro Dance even more extreme“: Wiener Walzer, „Stop“, Sam Brown: 25 Punkte.

Insgesamt: 78 Punkte.

 

 

Opening der Profitänzer: „Get in Formation“ Loose My Breath / Move Your Body, Destiny’s Child / Sia.

 

 

Alle Videoclips von den „Let‘s Dance“-Highlights finden die Zuschauer wieder exklusiv bei RTL.de. Die Show in voller Länge gibt es im Anschluss an die Ausstrahlung bei TVNOW zu sehen. Alle Infos, exklusive Hintergrund-Stories und Videos zur Show, Jury und den Kandidaten gibt es bei RTL.de, beim offiziellen Instagram-Account von Deutschlands beliebtester Tanzshow und auf der offiziellen RTL-Facebook-Seite von „Let‘s Dance“.

Und beim offiziellen Twitter Account @RTL_LetsDance

 

 

Twitter: #LetsDance

Instagram: letsdance

 

*Mio. Seher mit einer Mindestnutzungsbedingung von 1 Minute konsekutiv

 

 

 

Quelle: AGF/GfK / DAP videoSCOPE / MG RTL Data & Audience Intelligence / vorl. gew. / Stand: 16.05.2020


Textquelle/Bildquelle:
RTL (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

60 − = 51