JULIA LINDHOLM
„Ist es Liebe“, fragt Julia Lindholm!

Mit herrlich sommerlicher Leichtigkeit und purer Lebensfreude präsentiert der sympathische Wirbelwind Julia Lindholm diesen Song!

 

Eine frische Sommerbrise weht über das Schlagerland und die quirlige Schwedin JULIA LINDHOLM fragt mit ihrer neuen Single „Ist es Liebe“? Der knackige Einstieg wächst harmonisch mit den instrumentalen Stimmen zusammen und lässt die Sängerin warmherzig aufblühen. Der Song ist in sich durch seine fortlaufende sensible Transparenz aufeinander abgestimmt.

Mit herrlich sommerlicher Leichtigkeit und purer Lebensfreude präsentiert der sympathische Wirbelwind Julia Lindholm ihren Song „Ist es Liebe“. Der perfekte Cabrio-Song zum Mitschnippen und im Fahrtwind die Sonne ins Haar scheinen lassen. Das Verliebtsein mit den dabei aufkommenden Fragen einer jung Verliebten beschreibt die Sängerin sehr authentisch mit Schmetterlingen und einem Kribbeln-im-Bauch-Gefühl. Die sonnigen Emotionen takten sofort und glänzen mit ihrer fließenden Kurzweiligkeit. Julia Lindholm performt den gesamten Song mit ihrer herrlich leichten, erfrischenden und gut gelaunten Art. Die weichen Schattierungen des Textes bilden ein vertrautes Zusammenspiel mit dem musikalischen Charakter des Sounds.

Für die markante, dynamische Klangzeichnung des Tracks mit seinem hohen Wiedererkennungswert zeichnet sich das Dreiergespann Andreas John, Erik Macholl und Felix Gauder verantwortlich. Durch die dezent aber dafür äußerst dynamisch gesetzten Piano-Parts bekommt der Titel seine volle Kraft und entfaltet die eigene, voluminöse, dynamische Spannung. Die leichtfüßige Taktfrequenz und Julia Lindholm ́s vertraute einmalige Stimme bilden die zentralen Elemente. Die lebendige, erfrischende Interpretation von „Ist es Liebe“ zeigt einmal mehr die musikalische und optische Ausstrahlungskraft von Julia Lindholm, die sich mehr und mehr in der deutschen Musikszene durchsetzt.


Textquelle/Bildquelle:
TELAMO (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 2