THE LORDS
The Lords – Die dienstälteste Rockband der Welt immer noch on stage!

Lesen Sie HIER einen tollen Bericht (mit großartigen Fotos) von Volker Weßbecher …:

 

Seit fast 60 Jahren gelten sie als „Beat-Band Number 1“. THE LORDS

Ursprünglich aus Berlin, später aus Düsseldorf, waren The Lords zwischen 1965 und 1969, mit englischsprachigen Songs, in den deutschen Charts vertreten und haben mit ihren songs ganz Deutschland aufgerollt. Zu ihren bekanntesten Stücken zählen „Have a Drink On Me“, „Shakin’ All Over“, „Gloryland“ wie auch „Poor Boy“.

Vor der Deutschland-Premiere des Beatles-Kinofilms „Yeah, Yeah, Yeah“ gewannen sie 1964 einen Wettbewerb als „Berliner Beatles“ – und haben, seither, die Bühne nicht wieder verlassen. Zusammen mit den „Stones“ gehören sie weltweit zu den am längsten aktiven Bands.

Seit 2000 spielen The Lords in der Besetzung Lietz, Zamulo, Bauer, Terstappen. 2002 brachten sie eine neue CD heraus: „Spitfire Lace“!.

Zu ihrem 50. Bühnenjubiläum 2009 erschien eine weitere CD: „The Lords 50“!

Die Band trat unter anderem in Mönchengladbach, Leipzig und Berlin auf; das letzte Konzert der Tour gaben sie am 19. Dezember 2009 in Düsseldorf.

Seit 2011 sitzt wieder Philippe Seminara an den Drums. Zum 55. Bühnenjubiläum 2014 erschien die CD „Reloaded“, die aus Neuaufnahmen der bekannten Hits besteht, eingespielt von der aktuellen Besetzung. Im März 2015 erschien ein Album mit neuen Songs unter dem Titel „Now More Than Ever!“. Anfang des Jahres 2019 verließ Bernd Zamulo aus gesundheitlichen Gründen die Band. Seinen Platz übernahm der Sänger und Bassist Roger Schüller.

Und auch Anfang des Jahres 2019, genau am 13. Januar 2019, wurden The Lords, im Rahmen der 9. Verleihung der „smago! AWARDS 2019“, im „Mercure Hotel MOA in Berlin (D)“ im  Rahmen einer Gala der Superlative, gestartet mit dem Flanieren über den Roten Teppich und riesigen Presseaufgebot und vielen, vielen Fans, am späteren Abend der Veranstaltung, als „Dienstälteste Rockband der Welt“, mit dem „smago!- AWARD“ 2019, von Gründer- und Chefredakteur des Online-Magazins für deutsche Musik, „smago!“, Andy Tichler aus Freiburg, ausgezeichnet.

„Nostalgie ist für The Lords keine Kategorie. Die „Beat-Band Number 1“ hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer der authentischsten und musikalisch anspruchsvollsten Rockbands, mit konstant großer Fangemeinde, entwickelt!“ – So zu lesen, im Vorfeld einer Pressemitteilung von Radio Regenbogen in Mannheim, zur Vergabe des Radio Regenbogen „Lifetime-Award 2018“ für das Lebenswerk der Band, im Rahmen einer prunkvollen Gala, am 11. April 2019, in der „Europa-Park Arena“, im Confertainment Center, im Europa-Park in Rust bei Freiburg.

The Lords brachten in Deutschland bis 1989 insgesamt 30 Singles heraus und verkauften sieben Millionen Tonträger. Spätestens mit der Veröffentlichung des Albums „Now More Than Ever!“ haben The Lords 2015 eine sehr individuelle musikalische Botschaft verbreitet: „Es gibt ein Leben danach!“. – Ein Leben nach der jahrzehntelangen Reminiszenz an die guten alten Zeiten, das nostalgische Erinnern an Skiffle, Star Club, Beat Club und den Übervater Ulli Günther.

Den vielzitierten „Mantel der Geschichte“ geben die Musiker heute vor ihren Konzerten an der Garderobe ab. Die Dienstälteste Rockband der Welt hat die Reset-Taste gedrückt! Die alten Hits wurden dabei natürlich nicht zur Seite gelegt. Was wäre die Musikkariere, insbesondere der beiden Urgesteine Leo Lietz und Bernd Zamulo, ohne die Geschichte ihrer Band? – Nicht vorstellbar! Unmöglich, gemeinsame Tourneen mit renommierten Bands wie „The Who“, „The Kinks“, „The Moody Blues“ oder „The Beach Boys“ aus dem Gedächtnis zu streichen und gar nicht denkbar, die damaligen Weggefährten Ulli Günther, Rainer Petry, Max Donath und Knud Kuntze, mir nichts Dir nichts, zu vergessen.

Seit dem 12. April 2019 läuft die „Farewell-Tour“ der The Lords, in der bundesweite Konzerte anstehen!

Am 24. Mai 2019 um 20.00 Uhr wird sich Historisches ereignen, wenn die beiden deutschen Beat-Legenden, The Lords und The Rattles, im Lübecker Werkhof, Kanalstraße 70, auf ihren letzten Tourneen, das letzte Mal aufeinandertreffen und gemeinsam auf der Bühne stehen werden.

 

 

Foto-Credit: Volker Weßbecher

 

 

Foto-Credit: Volker Weßbecher

 

 

Foto-Credit: Volker Weßbecher

 

 

Foto-Credit: Volker Weßbecher

 

 

Foto-Credit: Volker Weßbecher

Textquelle/Bildquelle:
Volker Weßbecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 1