HEINO
"Arschkarte" – Das neue "arschgeile" Album von Heino!

Der 77-jährige Kult-Star lässt es wieder krachen! „Arschkarte“ – DAS Album zur Fußball-EM 2016! 

Wer mutmaßte, dass HEINO nach seinem "Schwarz blüht der Enzian" so langsam die Ideen ausgehen würden, ging fehl in der Annahme …

Mit dem Fußball-Album "Arschkarte" setzt Heino seinem bisherigen künstlerischen Schaffen noch einmal die Krone auf. Stimmgewaltig wie eh und je, lässt es Heino auch diesmal wieder so richtig krachen.

Ganz gleich, ob er The White Stripes ("Seven Nation Army"), Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft für die Fußball-Weltmeisterschaft 1974 ("Fußball ist unser Leben"), Udo Jürgens und die Fußball-Nationalmannschaft für die WM '78 ("Buenos dias Argentina"), Bots ("Was wollen wir trinken"), Sportfreunde Stiller ("'54, '74, '90, 2010"), Bellini ("Samba de Janeiro"), Oliver Pocher ("Schwarz und Weiß") oder Lotto King Karl – im Übrigen unter Mitwirkung von Lotto King Karl höchstselbst – ("Hamburg, meine Fußballperle") covert, Verdi's "Nabucco" Thema – im Rock Shuffle! – in "Es gibt nichts aus der Welt" abwandelt oder der deutschen Version des Welthits "You'll Never Walk Alone" (Gerry & The Pacemakers) – "Allein bist du nie" von Howard Carpendale – eine Neufassung entgegensetzt, die CD macht ganz einfach vom ersten bis zum letzten Ton richtig viel Spaß (wir empfehlen im Besonderen "Samba de Janeiro" …!).

Einziger Wehrmutstropfen: Nach nicht einmal einer 2/3-Halbzeit ist leider auch schon wieder Schluss. Hoffen wir also darauf, dass Heino – vielleicht zur WM 2018 – eine zweite "Arschkarte" zieht …

Heino selbst wurde im Übrigen während seiner aktiven Zeit als (Hobby-)Fußballer in Düsseldorf von Weltmeister-Torwart Toni Turek († 1984) trainiert.

Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de
http://www.starwatch.de
http://www.heino.de


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 5