THOMAS ANDERS
‚Modern Talking‘ Comeback?: „Ich wüsste nicht, warum“ – Exklusiv-Interview mit Thomas Anders (2/2) …

… zu seiner neuen CD „Ewig mit Dir“!

 

 

Lieber Thomas Anders, Christian Lais hatte mit „Das Leben ist live“ einen großen Erfolg in den Radio Charts. Inwieweit hat er Sie zur Titelzeile „Das Leben ist jetzt“ inspiriert? 
 

Mein Titel „Das Leben ist jetzt“ wurde mir von Wolfgang Hofer angeboten. Wolfgang schrieb viele Texte für Udo Jürgens, und ich rief ihn an, oben er einen Song für mich schreiben wollte.

So entstand „Das Leben ist jetzt“.:-))

Sie haben vor einigen Jahren an einem Buch namens „Der Mensch als Marke“ mitgewirkt. Wie kam es dazu?
 

Vor einigen Jahre bekam ich die Anfrage der Freien Universität Berlin, ob ich für die Studenten einen Vortrag über „Markenbildung“ halten möchte.

Dieser Vortrag wurde dann später in diesem Buch abgedruckt.

 Schmeichelt Ihnen die Bezeichnung, „der deutsche George Michael“ zu sein?
 
Ich mag solche Vergleiche nicht. Einmal bin ich der „deutsche George Michael“, dann der „deutsche Pierce Brosnan oder George Clooney“.

Ich bin Thomas Anders und damit sehr zufrieden.

Planen Sie, Ihre neuen deutschsprachigen Songs auch im Ausland zu veröffentlichen?
 
Durch die digitalen Medien stehen meine Songs auf der ganzen Welt zu Verfügung. Also auch die deutschsprachigen Titel.

Wie stehen Sie zu Ihren deutschen Titeln VOR Ihrer Modern Talking Zeit? Welche 3 Songs von „damals“ finden Sie auch heute noch besonders gelungen? 
 
Na ja, es war eine andere Zeit. (lacht) Der Song „Judy“ könnte ich heute nicht mehr singen.   Auszug: “….16 Jahre alt bist du, …wenn Du mich küsst…“ 

Mit diesen Zeilen wäre ich heute ein Kandidat für den Staatsanwalt. (lacht)


Können Sie sich vorstellen, den einen oder anderen alten Song aus dieser Zeit neu aufzunehmen oder sogar live zu performen? 
 
Nein, nicht neu aufnehmen, aber vielleicht in meinem Tourneeprogramm neu interpretieren.

Wie kam es dazu, dass Sie den Titel „Human“ von The Killers eingedeutscht haben?
 
Mein Produzent Christian Geller hatte die Idee und schrieb den Text dazu. Ich nahm den Song auf und wir waren total angetan vom Resultat.

Prompt bekamen wir auch die Freigabe von den „Killers“.

Die Klassiker-Frage: Ein abermaliges Modern Talking-Revival ist Ihrerseits auf immer und ewig ausgeschlossen?
 
Ich wüsste nicht, warum wir das tun sollten. Die Zeitungen hätten für eine Woche ihre Schlagzeilen und wir beide würden von „hoch-positiv“ bis „tief-negativ“ bewertet.

‚Modern Talking‘ hatte seine Zeit und die Musik lebt mit mir auf den Bühnen weiter.
 
Ist es zutreffend, dass Ihnen Dieter Bohlen untersagt hat, bei Ihren Auftritten die Original-Playbacks von Modern Talking zu verwenden?
 
Die Frage stellt sich nicht, da ich mit Livemusikern auftrete und die Songs immer im musikalischen Zeitgeist arrangiere.
 
Wieviel Prozent Ihrer Live-Auftritte sind überhaupt in Deutschland (, Österreich und der Schweiz)? 
 
Ich gebe im Jahr ca. 70 Konzerte. Davon sind  etwa 20 im deutschsprachigen Raum.

Zeigt Ihr Sohn auch bereits Ambitionen, ins Musikgeschäft einzusteigen?
 
Nein, das nicht. Er interessiert sich aber für Medien und TV. Jedoch hinter der Kamera.
BITTE BEACHTEN SIE: Weitere Teile des Interviews mit Thomas Anders finden Sie EXKLUSIV in der aktuellen STADLPOST (# 7 – 2018).

Textquelle/Bildquelle:
Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

69 − = 67