“OFFIZIELLE DEUTSCHE CHARTS” (Gfk Entertainment)
Taylor Swift erstmals auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Charts!

Taylor Swift legt hierzulande sogar den besten Start eines Solo-Artits 2022 hin! Peter Fox holt Platz eins der Single-Charts …:

 

Taylor Swift hat es endlich geschafft! Mit ihrem neuen Album “Midnights” steht sie erstmals auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Und das ist noch nicht alles: Sie legt sogar den besten Start eines Solo-Artists im Jahr 2022 hin. “Midnights” ist dank bis dato über 20 Millionen Streams das hierzulande meistgestreamte Album 2022 in der Release-Woche.

Dank der Live-Version von “Rausch” klettert Helene Fischer zurück auf Platz zwei. Tobias Sammets Avantasia lädt auf Position drei zu “A Paranormal Evening With The Moonflower Society”, während a-ha mit “True North” ihr erstes Studio-Album seit “Cast In Steel” (2015) auf Rang vier präsentieren.

Von der Überholspur direkt an die fünfte Stelle: “The Car” bringt die Arctic Monkey sicher ins Ziel. Dahinter geht es mir Roland Kaiser (“Perspektiven”) und den Simple Minds (“Direction Of The Heart”, sieben) weiter.

In den Offiziellen Deutschen Single-Charts meldet sich Peter Fox eindrucksvoll zurück. “Zukunft Pink” (feat. Inéz) heißt sein erster Nummer-eins-Hit. Zeitgleich schafft es auch “Alles neu” (56) als Re-Entry zurück ins Ranking. Die Plätze zwei und drei gehen an Nina Chuba (“Wildberry Lillet”) und Luciano & Aitch feat. BIA (“Bamba”).

Ebenfalls unter den Top-Neueinsteigern sind Taylor Swift (“Anti-Hero”, acht), Sido & Jamule (“Medizin”, 13) und T-Low, Miksu/Macloud (“Verliebt”, 20).

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18:00 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen.

 

 

Foto-Credit: Universal Music
Textquelle: Gfk Entertainment (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

24 + = 31

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen