DJ ÖTZI, MAITE KELLY, RAMON ROSELLY, BEN ZUCKER u.a.
Die Doppel-CD „SCHLAGER – die Hits des Sommers 2“ bietet die besten Sommerschlager der letzten zwei Jahre!

Wer die TV-Show „Schlager des Sommers“ vermisst, wird die CD „SCHLAGER – die Hits des Sommers 2“ lieben!

 

 

Schon vor zwei Jahren veröffentlichte das Label Polystar einen viel beachteten Sampler mit den sommerlichen Schlagern des Jahres. Zwei Jahre später wurde erneut ein nicht weniger als 48 Schlagerhits enthaltende Compilation zusammengestellt, die keine Schlagerwünsche offen lässt – (fast) alles, was momentan Rang und Namen im Schlager hat, aber auch einige Newcomer sind auf dem bemerkenswerten Doppelalbum zu finden.

DJ ÖTZI macht mit seiner aktuellen Single und dem derzeitigen Top-3-Airplay-Hit „Der Moment“ den Anfang und liefert damit einen sommerlichen Vorgeschmack auf sein im Herbst erscheinendes Album.

Mit „Einfach hello“ hat MAITE KELLY einen großen Hit gelandet. Die Aneinanderreihung von Schlagerzitaten bescherte der beliebten Sängerin ihr erstes Solo-Nummer-Eins-Album, der Song war zwischenzeitlich der meistgespielte Titel im Bereich „konservativ“.

Ebenfalls ein Nummer-Eins-Album ist das dritte Album von BEN ZUCKER: „Jetzt erst recht“. Die Single, die übrigens von einem Autoren mitgeschrieben wurde, der auch auf dem neuen Album von HELENE FISCHER als Autor mitwirkt, heißt „Guten Morgen, Welt“ und darf bei der Übersicht über die aktuellen Sommerschlager fehlen.

Rückschau auf die 1980er Jahre hält die charmante Schweizerin FRANCINE JORDI, die mit ihrer deutschen Version des Superhits „Voyage Voyage“ auf sich aufmerksam gemacht hat.

Sehr erfolgreich haben die Jungs von STEREOACT auf ihrem Album #schlager einige Klassiker des Genres neu aufgelegt – im typischen Sound des Duos. Unter anderem haben sie sich des Klassikers „Ibiza“ vom unvergessenen IBO angenommen.

Im September wird das heiß erwartete neue Album von SOTIRIA erscheinen. Einen Vorgeschmack auf ihr gleichnamiges Album gab die Single „Herz“. Mit der Single trat die Berlinerin beim Wettbewerb „FreeESC“ an und bewies, dass sie auch als Live-Sängerin zu überzeugen weiß.

Schon im August erscheint das neue Album von BEATRICE EGLI. Einen Rückblick über ihre bisherige Karriere lieferte sie mit ihrem Best-Of-Album „Bunt“ ab – der Titelsong wurde als Single veröffentlicht und darf bei der Übersicht über die Schlager des Sommers natürlich nicht fehlen.

Auch wenn es in diesem Jahr schon wieder einen neuen DSDS-Gewinner gibt, strahlt der Sieger des Vorjahres noch immer über allen Stars: RAMON ROSELLY hat den Sprung in die Elite der Schlagerszene geschafft. Die Eintrittskarte dazu schrieb ihm DIETER BOHLEN: „Eine Nacht“ war im vergangenen Jahr an der Spitze der Single-Charts und wird auch 2021 noch gerne gehört.

Ebenfalls mit ihrem Schlagerdebut ist die Schönheit SONIA LIEBING am Start – ihr erster Hit hieß „Tu nicht so“ und ist in der SILVERJAM-Version verkoppelt worden.

Zum runden Geburtstag hat seine Majestät der „König von Mallorca“ JÜRGEN DREWS ein Duettalbum aufgenommen. Seinen wohl größten Hit hat er noch einmal neu mit BEN ZUCKER aufgenommen – mit „Ein Bett im Kornfeld“ findet sich auf dem Sampler also so etwas wie die Mutter aller deutschen Sommerschlager.

Eines der erfolgreichsten Alben des letzten Jahres war „Das Album“ von THOMAS ANDERS & FLORIAN SILBEREISEN, die damit an der Spitze der Albumcharts gelandet sind. Der zweite Hit des Albums ist „Sie hat es wieder getan“ – bis heute ein gerne gehörter Schlagersong.

Da aller guten Dinge Drei sind, darf ein drittes Duett nicht fehlen – und was für eins: KERSTIN OTT hat bei FLORIAN SILBEREISEN den HOWARD-CARPENDALE-Klassiker „Nachts, wenn alles schläft“ kennen gelernt. Der Song hat ihr so imponiert, dass sie mit ihrem Team einen neuen Schlager entwickelt hat mit Songzitaten aus dem Klassiker von HOWARD: „Wegen dir“. Damit nicht genug, hat sie diesen Song mit HOWARD CARPENDALE zusammen aufgenommen und zu einem großen Hit gemacht.

Augenzwinkernd hat JAY KHAN mit seinem Kollegen MARC TERENZI eine neue Schlager-„Boyband“ eröffnet – die fünf Kollegen nennen sich TEAM 5ÜNF und haben aus dem 1990er-Song „Quit Playing Games With My Heart“ den deutschen Schlager „Brich mir mein Herz nicht noch mehr“ gemacht.

SARAH LOMBARDI, die sich inzwischen ja wieder SARAH ENGELS nennt, war im vergangenen Jahr beim Wettbewerb FreeESC sehr erfolgreich mit dabei – so erfolgreich, dass FLORIAN SILBEREISEN sie mit der Eins der Besten für die erfolgreichste Schlagersingle des vergangenen Jahres ausgezeichnet hat – auch der Song „Te amo mi amor“ darf also nicht fehlen.

Der „Verflossene“ von SARAH ist PIETRO LOMBARDI. Und der ist ein Kumpel von GIOVANNI ZARRELLA, der mit der Methode, deutsche Schlager auf Italienisch zu singen, überaus erfolgreich ist. Grund genug für ein gemeinsames Duett: „Senza te“ ist die italienische Version des Klassikers der MÜNCHENER FREIHEIT“ „Ohne dich“ und hat es im vergangenen Jahr sogar in die Single-Charts geschafft.

PIETRO LOMBARDI ist auch höchstselbst als Einzelkünstler auf dem Sampler vertreten – mit dem Sommerhit eines Namens, der schon früher als Songtitel erfolgreich war: „Macarena“.

Einen Blick zurück gibt es mit dem nächsten Song: MICHELLE und MATTHIAS REIM, früher ein Paar mit einem gemeinsamen Kind (MARIE REIM) hatten mit „Idiot“ einen großen gemeinsamen Hit. Verkoppelt wurde hier die „Version 2011“.

Der Schlager-Newcomer und Moderator VINCENT GROSS landete mit „Über uns die Sonne“ einen seiner vielen Radiohits und wird im Sommer 2021 nach wie vor gerne gehört.

In der dritten DSDS-Staffel wurde ANNA-MARIA ZIMMERMANN populär und war eine der Ersten, die sich aus dieser Szene der Schlagerszene gewidmet haben. Ihr größter Hit bis heute ist der Klassiker „Tausend Träume weit“, den sie 2020 noch einmal neu aufgenommen hat und der bis heute ein echter Sommerschlager-Klassiker ist.

Auch MIKE LEON GROSCH nahm bei DSDS teil – das ist nun schon 15 Jahre her, und auch er hat inzwischen sein Herz für den Schlager entdeckt – mit Erfolg: Sein Lied „Nicht mal eine Stunde“ wurde von den Fans gut angenommen.

Nach einer längeren Pause meldete sich MICHELLE mit dem bemerkenswerten von PETER PLATE und seinem Team komponierten und produzierten Album „Anders ist gut“ bei ihren Fans zurück – mit Erfolg, den Titel hat sie in diversen TV-Shows mit mehreren Haarfarben präsentiert.

Die Fans sind untröstlich – aber es ist leider so: Die Schlager-Boyband FEUERHERZ ist Geschichte. Ein großer Hit des Quartetts war „In unserem Himmel ist die Hölle los“.

Die Nachwuchssängerin SASKIA LEPPIN dreht immer mehr auf. Am gestrigen Sonntag hatte sie einen tollen Auftritt im ZDF-Fernsehgarten – ihr Song „Es hört niemals auf“ trifft offensichtlich den Nerv der Fans.

Den Abschluss findet CD1 mit „DEM“ Sommerhit des letzten Jahres aus Österreich. Mit „Marie“ landete die Gruppe ALLE ACHTUNG einen großen Hit. Grund genug für die DRAUFGÄNGER, sich des Liedes anzunehmen, die den Song prompt in einer sommerlichen Show von FLORIAN SILBEREISEN erfolgreich vorgestellt haben.

CD 2 startet mit dem Österreicher NIK P., der mit „Wer teilt die Farben aus“ ebenfalls Nummer 1 der deutschen Airplay-Liste ist – dieses Kunststück ist ihm auch in seinem Heimatland gelungen.

Als PETER ALEXANDER mit seiner deutschen Version des TOM-JONES-Hits „Help Yourself“ namens „Komm und bedien dich“ einen großen Erfolg hatte, hätte er wohl nicht gedacht, dass sein Schlager Jahrzehnte später erneut ein großes Publikum erfreut. RAMON ROSELLY macht’s möglich – die erste Single aus seinem zweiten Album „Lieblingsmomente“ kam bei den Fans gut an.

Weiter geht es mit einem weiteren Klassiker – diesmal von VICKY LEANDROS. Die Jungs von STEREOACT haben sich auch des VICKY-Hits „Ich liebe das Leben“ auf ihrem „#schlager“-Album angenommen.

Aus seinem Erfolgsalbum „Wer sagt das?! (Zugabe)“ darf natürlich in der Radio-Version auch der Song von BEN ZUCKER „Sommer, der nie geht“ nicht fehlen.

Das aktuelle Album von ANDREA BERG ist noch immer das 2019 erschienene „Mosaik“. Darauf enthalten ist der Single-Hit „Jung, verliebt und frei“.

Danach gibt es einen echten Klassiker auf die Ohren – seinen ersten großen Hit landete der Volks-Rock’n’Roller ANDREAS GABALIER mit „I sing a Liad für di“ – eine schöne Auflockerung der sommerlichen Hits.

JÜRGEN DREWS feierte wie bereits erwähnt mit prominenten Stars Geburtstag. Mit dabei war auch KERSTIN OTT, die mit dem Mallorca-König gemeinsam dessen großen 80er-Hit „Irgendwann, irgendwo, irgendwie“ neu eingesungen hat.

Die Sängerin ESTEFANIA ist ebenfalls eine Interpretin, die über das Castingformat DSDS bekannt geworden ist. Ihre u. a. von CHRIS & DANIEL CRONAUER geschrieben Single heißt „Leuchtfeuer“.

Mit „Einfach nur ein Mädchen“ hat SOTIRIA sich von ihrem bisherigen Image, so etwas wie „die Muse des Grafen von UNHEILIG“ zu sein, emanzipiert – der Song lief oft im Radio und hat viele gute Kritiken bekommen.

Eine Entdeckung von FLORIAN SILBEREISEN und seinem Team ist DJ HERZBEAT. Der hat mit einigen prominenten Schlagerstars gemeinsame Sache gemacht – gemeinsam mit SONIA LIEBING erschien der Song „Maybe“.

Die deutsche Version eines Titels von ANDRÉ HAZES („Leef“) machte DJ ÖTZI hierzulande zu einem Hit: „Leb!“.

Mit „Im Namen der Liebe“ landete MARIANNE ROSENBERG ihr bislang erstes Nummer-Eins-Album. Die Vorab-Single „Wann (Mr. 100 %)?“ knüpfte vom Sound und der Komposition her an die großen Erfolge der 1970er Jahre – das kam an.

Das letzte Album „MR20“ von MATTHIAS REIM war erneut ein großer Erfolg. Den Song „Tattoo“ hat er in großen Shows wie denen von FLORIAN SILBEREISEN vorgestellt.

Die kleine Schwester von BEN ZUCKER, SARAH ZUCKER, hat vor ziemlich genau einem Jahr ihr viel beachtetes Debutalbum veröffentlicht. Auch sie darf bei der Übersicht der Sommerhits nicht fehlen – auch wenn der Titel „Zeit um zu gehen“ das Gegenteil suggeriert.

Mit fünf Jahren Verspätung ist auch der sommerliche Schlager von ROLAND KAISER auf dem Album vertreten: „Kein Problem“ ist eine Single von dessen Album „Auf den Kopf gestellt“ – und damit ist auch der Grandseigneur des deutschen Schlagers auf „Schlager – die Hits des Sommers 2“ vertreten.

Und wenn man schon im Jahr 2016 ist, kann man auch gleich an den Superhit des Jahres 2016 erinnern: „Die immer lacht“ in der Originalversion von STEREOACT feat. KERSTIN OTT.

An selige LES-HUMPHRIES-Zeiten (JÜRGEN DREWS war einst Mitglied dieser Kultgruppe) erinnert „Onkel JÜRGEN“ zusammen mit seinem Kumpel OTTO WAALKES und dem Riesenhit der LES HUMPHRIES SINGERS: „Mexico“.

Weiter geht es wieder mit einem STEREOACT-Remix. Diesmal haben sie sich des Superhits von NINO DE ANGELOangenommen: „Jenseits von Eden“.

Auf einem Schlageralbum darf natürlich der Schlagertitan nicht fehlen, der dem Charme der jungen Schlagerschönheit erliegt – das passiert immer wieder mal, wenn es heißt: „Du hast mich einmal zu oft angesehen“ – gesungen von BERNHARD BRINK und SONIA LIEBING.

Der Überhit des Jahres 2021 ist wohl der „Wellerman“-Song. Diesen internationalen Hit haben BUDDY, VOXXCLUB und MARKUS BECKER eingedeutscht und zu einem Partyschlager gemacht.

Als AXEL FISCHER im Jahr 2008 den Klassiker von CORA „Amsterdam“ aus dem Jahr 1985 in einer Ballermann-Version neu aufgenommen hat, konnte er nicht ahnen, dass im Laufe der Jahre auch seine Version ein Schlagerklassiker werden würde. Für „Schlager – die Hits des Sommers 2“ wurde die DJ HERZBEAT-Version verkoppelt.

Große Freude für INKA BAUSE: Mit „Lebenslieder“ ist sie erstmals in den deutschen Albumcharts vertreten gewesen. Darauf enthalten ist die Single „So ging noch nie die Sonne auf“, im Original von GABY RÜCKERT gesungen.

Während die Fans noch immer sehnsüchtig auf ein Album warten, veröffentlicht JULIAN REIM, der Sohn von MATTHIAS REIM, immer mal wieder Vorab-Singles. Vor über einem Jahr erschien „Euphorie“  – ein Titel, der für mehr als nur einen Sommer gut ist.

Den Abschluss der Compilation bildet JASMIN WAGNER, die einst als BLÜMCHEN populär war und bei der großen 90er Show von THOMAS GOTTSCHALK bewiesen hat, dass sie auch singen kann. Ihr Electro-Schlager „Gold“, den sie beim „FreeESC“ präsentiert hat, bildet den Abschluss von „Schlager – die Hits des Sommers 2“.

Wer Lust hat, sich einen Überblick über die sommerlichen Schlager der Elite der Schlagerszene der letzten ca. zwei Jahre zu verschaffen oder einfach gerne guten Schlager hört, der ist mit der randvollen Doppel-CD „Schlager – die Hits des Sommers 2“ sehr gut bedient – wir können die Compilation nur empfehlen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 1 = 8

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen