smago! INFORMIERT
ZDF verlängert Unterstützung für Produktionsfirmen!

Intendant Bellut: „Wir stehen zu unserer Verantwortung“!

 

 

Das ZDF verlängert seine Zusage, sich mit 50 Prozent an zusätzlichen Kosten bei Drehunterbrechungen infolge der Coronakrise zu beteiligen, bis Mitte September 2020. Ursprünglich war die Maßnahme bis Ende Juli 2020 befristet. Auch können weiterhin Abschlagszahlungen zeitlich vorgezogen werden, um die Liquidität von Produktionsfirmen zu verbessern. Das ZDF übernimmt außerdem bei Auftragsproduktionen auch weiter alle Mehrkosten, die etwa für zusätzlichen Arbeitsschutz und Hygienemaßnahmen anfallen und nach unbürokratischer Prüfung zu 100 Prozent anerkannt werden.

ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut: „Wir stehen zu unserer Verantwortung und tun, was wir können, um die Fernsehbranche bestmöglich zu unterstützen.“ Das ZDF könne aber nicht mit Beitragsgeldern alle unternehmerischen Risiken abfedern, erklärte Bellut. Auch Produktionsfirmen und Politik seien gefragt. Bellut: „Mit unserem Maßnahmenpaket wollen wir helfen, die Zeit zu überbrücken, bis ein staatlicher Ausfallfonds greift. Die Initiative von Bund und Ländern begrüße ich ausdrücklich. Nötig ist jetzt eine enge Koordinierung, damit Deutschland dem Beispiel anderer europäischer Länder folgen kann. Wir werden es nur gemeinsam schaffen, die Vielfalt und Kreativität der deutschen Produktionslandschaft zu erhalten.“


Textquelle/Bildquelle:
ZDF (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

81 + = 84

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen