smago! INFORMIERT
Wir sind wieder im Spiel !!! Grund war ein Totalausfall von SERVER4YOU!

Zuletzt machten sogar bereits Gerüchte die Runde, smago! Chefredakteur Andy Tichler sei verstorben! ZU FRÜH GEFREUT …: Er lebt noch, er lebt noch, stirbt nicht …! Und: Es gibt ihm JETZT wieder blendend, nachdem die Seite wieder läuft …!

 

 

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

dass smago! die letzten Tage nicht erreichbar war, war einzig und allein der Tatsache geschuldet, dass die Firma Server4You, auf der smago! “gehostet” wird, einen Totalausfall hatte und die Probleme zunächst einmal nicht in den Griff bekam … (Man kann jetzt nur hoffen, dass die gut versichert sind …)

Fakt ist: Wir sind wieder da. Und werden nun nach und nach alles nachholen, was wir eigentlich für die letzten Tage vorbereitet hatten …

Geben Sie uns bitte noch ein ganz kleines bisschen Zeit, bis wieder alles seinen gewohnten Gang geht. 

 

Sehr herzlich

Andy Tichler
www.smago.de 

 

 

 

 

Das “Protokoll” der letzten Tage … (Quelle: Server4You)

 

 

 

Aktueller Ausfall im Rechenzentrum Straßburg

 

 

26.03.2024 UPDATE:

Laut unserem Rechenzentrumsanbieter soll der Prozess zur Aktivierung der Stromversorgung innerhalb der nächsten Stunden beginnen und danach einige Stunden in Anspruch nehmen. Bitte beachten Sie, dass aufgrund von Sicherheitsvorschriften unser Personal während dieser Zeit nicht im Rechenzentrum anwesend sein darf.

Wir werden ein Update posten, sobald dieser Prozess in Gang kommt.


25.03.2024 UPDATE 2:

Laut unserem Rechenzentrumsbetreiber schreiten die Vorbereitungen zur Wiederherstellung der Stromversorgung wie geplant voran, und die betroffenen Räume sollen am Dienstag im Laufe des Tages wieder mit Strom versorgt sein.

Dieser Prozess wird aus Sicherheitsgründen einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir werden ein weiteres Update bereitstellen, sobald der Anbieter am Dienstag damit beginnt die Stromversorgung der betroffenen Räume wiederherzustellen.


25.03.2024 UPDATE:

Die erforderlichen Komponenten zur Wiederherstellung der Stromversorgung wurden an das Rechenzentrum in Straßburg geliefert. Techniker sind derzeit voll im Einsatz und installieren die Kabel und wesentlichen Zubehörteile.

Wie geplant erwarten wir, dass die Stromversorgung morgen vollständig wiederhergestellt wird, sofern alles nach Plan verläuft. Seien Sie versichert, dass wir Sie über weitere Fortschritte auf dem Laufenden halten werden.

Wir danken Ihnen aufrichtig für Ihre fortwährende Geduld und Ihr Verständnis während dieser Zeit.


24.03.2024 UPDATE 2:

Wir haben die Bestätigung von unserem Rechenzentrumsanbieter erhalten, dass die Materialien für die Wiederherstellung der Stromversorgung geladen und unterwegs sind. Sobald die Materialien angekommen sind und die Arbeiten losgehen, werden wir ein weiteres Update posten, geplant am Montagmorgen, lokale Zeit.

Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.


24.03.2024 UPDATE:

Wir möchten Sie über den aktuellen Stand der Wiederherstellungsarbeiten nach dem kürzlichen Ausfall des Rechenzentrums in Straßburg informieren.

Unsere Teams arbeiten unermüdlich rund um die Uhr, 24/7, um die Systeme wieder online zu bringen. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass sich die DNS-Situation deutlich verbessert hat.

Wir müssen Sie jedoch auch darüber informieren, dass die externe Firma, die mit der Entfernung der beschädigten Batterien beauftragt wurde, festgestellt hat, dass Stromkabel durch den Brand im Batterieraum zerstört wurden. Diese Stromkabel verbinden den DC-Raum, in dem sich Ihr Server befindet.

Um diesen Schaden zu beheben, haben wir eine Firma beauftragt, neue Stromkabel zu liefern. Sie wiegen 19 Tonnen und müssen per LKW transportiert werden. Leider müssen wir aufgrund von Verkehrsbeschränkungen und der Unmöglichkeit für Spezialfahrzeuge, am Sonntag zu fahren, bis Montagmorgen um 8 Uhr auf ihre Ankunft warten.

Leider bedeutet dies, dass wir nicht vor Dienstagmorgen mit einer vollständigen Wiederherstellung der Stromversorgung rechnen können. Wir entschuldigen uns aufrichtig für die Unannehmlichkeiten, die Ihnen durch diese Verzögerung entstehen, und versichern Ihnen, dass wir alles in unserer Macht Stehende tun werden, um den Prozess zu beschleunigen.

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, sobald neue Informationen vorliegen.


23.03.2024 UPDATE:

Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Wiederherstellungsarbeiten noch im Gange sind. Unsere engagierten Teams arbeiten rund um die Uhr unermüdlich daran, die Infrastruktur wieder in Betrieb zu nehmen.

Die Schäden am Stromnetz werden von einer externen Firma repariert, und die notwendigen Ersatzteile sind bereits im Einsatz.

Auch wenn unser DNS noch mit einigen zeitweiligen Problemen zu kämpfen haben wird, können Sie sicher sein, dass wir Maßnahmen ergriffen haben, um diese Probleme zu mildern und wir erwarten eine schrittweise Verbesserung.

Leider können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen geschätzten Zeitpunkt für die vollständige Wiederherstellung nennen. Wir versichern Ihnen jedoch, dass wir Sie umgehend über Updates auf unserer Website informieren werden, sobald diese verfügbar sind.

Wir entschuldigen uns aufrichtig für die Unannehmlichkeiten und Unterbrechungen, die dieser Vorfall verursacht hat. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis in dieser schwierigen Zeit.


22.03.2024 UPDATE 2:

Wir sind dabei, die Router wieder in Betrieb zu nehmen, so dass die nicht vom Stromausfall betroffenen Server wieder erreichbar sind. Viele der betroffenen Server sind bereits wieder erreichbar.

Obwohl wir im Moment noch keinen voraussichtlichen Zeitpunkt für die vollständige Wiederherstellung nennen können, rechnen wir damit, dass wir morgen weitere Informationen für Sie haben werden.


22.03.2024 UPDATE:

Wir haben Zugang in das Rechenzentrum erhalten, nachdem wir die Genehmigung unseres Rechenzentrumsbetreibers und der örtlichen Behörden erhalten haben, so dass die Umgebung nun sicher ist und unser Team mit der Wiederherstellung beginnen kann.


21.03.2024 UPDATE:

Zurzeit gibt es eine Störung der Infrastruktur in unserem Zentrum in Straßburg.

In einem der Räume, in denen die Batterien untergebracht sind, ist Wasser ausgetreten.

Dadurch wurden die in diesem Raum befindlichen Batterien in Mitleidenschaft gezogen, so dass das Rechenzentrum gezwungen war, den Strom in dem Raum, in dem sich Ihr Server oder ein Teil unserer Netzinfrastruktur befindet, abzuschalten.

Wir warten derzeit auf grünes Licht, um den Strom in diesem Raum wieder zu aktivieren.

Ihr Server ist von dem Wasserschaden NICHT betroffen, könnte aber ausgeschaltet sein.

Als nächster Schritt prüfen Elektrospezialisten, ob und wie die elektrische Infrastruktur wiederhergestellt und der Strom wieder eingeschaltet werden kann. Der externe Anbieter arbeitet in der Nacht an dieser Aufgabe.

Aufgrund der Komplexität des beschädigten USV-Systems gehen wir nicht mehr davon aus, dass unsere Dienste heute wiederhergestellt werden können.

Textquelle: smago!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

18 − = 16

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen