” RTL / ntv TRENDBAROMETER”
Inflations-Ranking:

Für Bundesbürger wirken sich steigende Preise für Strom, Gas oder Heizöl am stärksten auf den eigenen Haushalt aus!

 

 

Die Inflationsrate in Deutschland steigt stetig. Im aktuellen RTL/ntv Trendbarometer wurden die Befragten um eine Einschätzung gebeten, wo man die steigenden Preise im eigenen Haushalt am stärksten spürt.

 

 

 

Auf den eigenen Haushalt wirken sich besonders negativ aus …*:

 

 

die höheren Preise für Strom, Gas oder Heizöl (87%)
die höheren Preise bei Lebensmitteln für den täglichen Bedarf (78%)
die höheren Preise für Benzin und Diesel (68%)
die Einbußen bei Geldanlagen und die Minderung des Vermögens (51%)
die gestiegenen Kosten für Anschaffungen im Haushalt (45%)
die höheren Preise bei Dienstleistungen, z.B. bei Handwerkern (41%)
die höheren Preise in der Gastronomie (33%)
die höheren Preise für Bekleidung und Schuhe (29%)

 

*Mehrfachnennungen möglich

 

 

 

Die gestiegenen Preise werden in fast allen Lebensbereichen von Beziehern höherer wie geringerer Einkommen in ähnlicher Weise als Belastung empfunden. Lediglich die Einbußen bei Geldanlagen und die Minderung des Vermögens werden von Befragten mit höheren Einkommen (von 4.000 Euro netto und mehr) häufiger (58%) als besonders negative Entwicklung für ihren Haushalt genannt als von Beziehern geringerer Einkommen (unter 2.500 Euro: 42%; 2.500 bis 4.000 Euro: 50%).

 

 

 

Die Daten wurden vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag von RTL Deutschland vom 29. bis 30. September 2022 erhoben. Datenbasis: 1.008 Befragte. Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte.

 

 

 

Foto-Credit: RTL

Bitte beachten Sie auch RTL+!

Textquelle: RTL/ntv Trendbarometer (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

4 + 3 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen