„MEDIENGRUPPE RTL DEUTSCHLAND“
Juni 2020: MG RTL erreicht 27,1 Prozent Monatsmarktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen!

Neue Bestwerte für RTLplus und VOXup!

 

 

Die Sender der Mediengruppe RTL erreichten im Juni mit Information und Unterhaltung gleichermaßen starke Reichweiten: So sahen bis zu 4,89 Millionen Zuschauer bei RTL das Prominentenspecial von „Wer wird Millionär?“, die regulären Folgen erreichten bis zu 4,59 Millionen Zuschauer.

Die Hauptnachrichtensendung „RTL Aktuell“ verfolgten insgesamt bis zu 3,83 Millionen Zuschauer, während der Marktanteil in der Zielgruppe (14-59) bei bis zu 20,3 Prozent lag.

Bei ntv stießen die Nachrichten und News-Specials rund um Corona, die Unruhen in den USA und die Krawallnacht von Stuttgart auf großes Interesse und erreichten im Schnitt bis zu 7,2 Prozent Marktanteil (3+). SUPER RTL setzte angesichts der anhaltenden Corona-Krise weiterhin auf eine morgendliche Sonderprogrammierung und erreichte mit den beliebtesten TOGGO-Serien bis zu 34,7 Prozent Marktanteil in der Kinderzielgruppe der 3- bis 13-Jährigen. Bei VOX punktete einmal mehr „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ mit bis zu 9,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen. Das Multichannel-Angebot der Mediengruppe RTL erreichte gleich mehrere Rekordwerte: Der Juni ist damit der bisher erfolgreichste Monat seit Senderstart für RTLplus und VOXup. Und beim Streamingdienst TVNOW erreichten neben den täglichen Serien auch die TVNOW-Originals „Are you the one?“ und „Paradise Hotel“ Spitzenabrufe.

Zusammen erreichen die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im Juni zusammen einen Monatsmarktanteil von starken 27,1 Prozent (14-59). RTL erzielte bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern im Mai einen Monatsmarktanteil von 9,4 Prozent und lag damit im Sendervergleich vor dem ZDF (8,6%) und der ARD (7,8%). Sat.1 verzeichnete einen Monatsmarktanteil von 7,0 Prozent, ProSieben kam auf 6,3 Prozent. Darauf folgten VOX (6,2%), Kabel 1 (5,2%) und RTLZWEI (3,7%). NITRO erreichte bei den 14- bis 59-Jährigen 2,2 Prozent Marktanteil, RTLplus kam auf 1,9 Prozent und SUPER RTL verzeichnete im Mai einen Monatsmarktanteil von 1,5 Prozent. Der Nachrichtensender ntv kam auf 1,2 Prozentpunkte im Juni. VOXup freute sich über 0,5 Prozent und damit einem Zuwachs von 0,1 Prozentpunkten im Vergleich zum Vormonat.

Bei den Zuschauern ab drei Jahren kam RTL auf einen Monatsmarktanteil von 7,7 Prozent. Damit lag der Sender hinter ZDF (13,4%) und ARD (10,8%). Sat.1 erzielte beim Gesamtpublikum 5,6 Prozent, VOX erreichte 4,7 Prozent, ProSieben und Kabel 1 lagen mit 3,8 Prozent gleichauf und RTLZWEI verzeichnete 2,6 Prozent Marktanteil. Auf den weiteren Plätzen folgten NITRO (1,9%), RTLplus (2,0%), SUPER RTL (1,4%) sowie ntv (1,2%). VOXup kam im Mai auf 0,3 Prozentpunkte.

 

 

 

 

 

Die Sender der Mediengruppe RTL im Überblick

 

 

„Wer wird Millionär?“ belegt im Juni die ersten drei Plätze der reichweitenstärksten Sendungen bei RTL. Das Prominenten-Special erreichte am 01. Juni 4,89 Millionen Zuschauer (19,2%) und einen Marktanteil von 18,9 (14-59). Eine reguläre Folge kam am 8. Juni auf 4,59 Mio. ab 3 Jahre (15,3%) und einen Marktanteil von 15,7 bei den 14- bis 59-Jährigen. Eine Folge aus der Reihe „Die Millionen-Gewinner“ lockte am 15. Juni 3,94 Mio. Zuschauer ab 3 Jahre vor den Bildschirm. Der Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen lag bei 13,1 Prozent (1,99 Mio.). Insgesamt landete die beliebte Quizshow im Juni wie schon im Mai viermal unter den Top 10 der reichweitenstärksten Programme bei RTL.

RTL Aktuell konnte auch im Juni mit starken Quoten überzeugen. Den Top-Wert erreichten die Hauptnachrichten am 14. Juni mit 3,83 Millionen Zuschauern ab 3 Jahre (16,2%) und einem Marktanteil von 18,6 bei den 14- bis 59-Jährigen. Hervorragende Marktanteile erzielte das News-Format bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauer auch am 22. Juni mit 20,3 Prozent oder am 17. Juni mit 20,0 Prozent.

Die höchste Reichweite beim Gesamtpublikum gab es für die tägliche Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ am 15. Juni mit 2,95 Millionen Zuschauern (10,9%). Bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern lag der Marktanteil bei 16,6 Prozent (2,09 Mio.). Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte „GZSZ“ einen starken Marktanteil von 18,6 Prozent (1,33 Mio.).

VOX konnte im Juni einmal mehr mit „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ bei den 14- bis 59-Jährigen punkten: Die Musik-Event-Reihe mit Gastgeber Michael Patrick Kelly erreichte starke Marktanteile von bis zu 9,7 Prozent. Ebenfalls sehr gefragt waren die News aus der Welt der Stars und Sternchen beim Magazin „Prominent!“: Bis zu 8,9 Prozent der 14- bis 59-jährigen Zuschauer schalteten am Sonntagabend ein. Und auch „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ erzielte im Juni gute Marktanteile von bis zu 7,8 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen.

Im Bereich der Access-Primetime konnte erneut „Ab ins Beet! Die Garten-Soap“ mit bis zu 10,5 Prozent Marktanteil (14-59) Erfolge feiern, auch „Der Hundeprofi“ schnappte sich sehr gute Marktanteile von bis zu 8,7 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen. Ebenfalls bis zu 8,7 Prozent (14-59) erzielte „auto mobil – Das VOX-Automagazin“. Die Neustarts „Die Autodoktoren“ und „Die Urlauber – Auf die Koffer, fertig, los!“ punkteten mit 9,3 Prozent bzw. 8,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern.

In der VOX-Daytime wurde Guido Maria Kretschmers „Shopping Queen“ zur Quoten-Königin und holte bei den 14- bis 59-Jährigen bis zu 9,9 Prozent (24.06.) Marktanteil. Aber auch „Zwischen Tüll und Tränen“ war mit bis zu 8,3 Prozent Marktanteil (14-59) im Juni wieder sehr beliebt.

ntv erreichte im Juni sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei 14-59 erneut einen sehr guten Marktanteil von 1,2 Prozent. Besonders erfolgreich läuft weiterhin die Nachrichten- und Wirtschaftsberichterstattung von ntv am Vormittag. Hier liegt der Nachrichtensender von Montag bis Freitag zwischen 6 und 12 Uhr mit einem starken Marktanteil von 2,6 Prozent einmal mehr deutlich vor der Info-Konkurrenz (Welt: 1,9%; Phoenix: 1,6%).

Auch im Juni hielt ntv die Zuschauer über die Entwicklungen rund um Corona umfassend auf dem Laufenden und stieß damit sowie mit der Berichterstattung zu den Unruhen in den USA und der Krawallnacht von Stuttgart auf großes Interesse. Die Nachrichten und News Spezials dazu erreichten starke Marktanteile von im Schnitt bis zu 7,2 Prozent (3+). Die Telebörse verzeichnete mit im Schnitt bis zu 5,6 Prozent ebenfalls sehr gute Marktanteile.

Zudem punktete ntv vor allem mit seinen News Reportagen wie „Endlich wieder Urlaub! – Reisen in der Corona-Krise“, die am 6. Juni bei den jungen Männern zwischen 14 und 29 Jahren einen herausragenden Marktanteil von 24,9 Prozent erzielte (3+: 4,0 %).

NITRO erreichte im Juni einen sehr guten Monatsmarktanteil von 2,2 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen. In der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer konnte der Sender sogar 2,5 Prozent Marktanteil erzielen. Bei den Zuschauern ab 3 Jahren punktete NITRO mit 1,9 Prozent Marktanteil.

Ganz besonders starke Quoten holte NITRO im Juni mit dem wohl bekanntesten Geheimagenten der Welt: „James Bond 007 – In tödlicher Mission“ ließen sich hervorragende 5,5 Prozent der 14- bis 59-Jährigen nicht entgehen, von den 14- bis 59-jährigen Männern waren sogar 7,5 Prozent zur besten Sendezeit dabei. Am 23.06. sorgte außerdem „James Bond 007 – Sag niemals nie“ für sehr gute 5,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen – und für einen neuen Rekord! Denn mit Unterstützung weiterer starker Formate wie „Hör‘ mal, wer da hämmert!“ und „M.A.S.H.“ kam NITRO in dieser Zielgruppe auf einen Tages-Marktanteil von 4,1 Prozent und feierte damit den erfolgreichsten Dienstag in der Geschichte des Senders.

Fans spannender Unterhaltung kamen außerdem mit „S.W.A.T.“ voll auf ihre Kosten: Die neue Serie, die NITRO als Free-TV-Premiere zeigt, erzielte bis zu 5,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern.

Und auch mit Eigenproduktionen konnte NITRO im Juni einmal mehr punkten: In der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer erreichten „Axel & Micha – Die Zwei vom Schrauberhof“ bis zu 3,0 Prozent Marktanteil.

RTLZWEI bot im Monat Juni mit Sozial-Dokumentationen, Daily Soaps und Spielfilmen ein facettenreiches Programm mit vielen Quoten-Highlights. Bei EL CARTEL MUSIC, dem Musiklabel von RTLZWEI, erreichten zwei neue Releases hervorragende Social-Media-Werte.

Mit bis zu 7,7 Prozent (14-49) und 15,5 Prozent bei den jungen Zuschauern (14-29) zählt „Köln 50667“ zu den erfolgreichsten RTLZWEI-Sendungen im TV. Auch bei YouTube gehört das Format zusammen mit „Berlin – Tag & Nacht“ zu den Top-Channels von RTLZWEI. Hier erzielte „Köln 50667“ über 13 Millionen Videoviews. Auf TVNOW war die Daily Soap das beliebteste RTLZWEI-Format.

„Berlin – Tag & Nacht“ erzielte mit 8,4 Prozent (14-49) und 16,6 Prozent bei den 14-bis 29-jährigen Zuschauern ausgezeichnete Werte.

Die Sozial-Dokus bei RTLZWEI blieben auf dauerhaft hohem Quotenniveau: „Hartz und herzlich – Rückkehr in die Benz-Baracken“ überzeugte mit bis zu 8,9 Prozent (14-49) und erreichte im Juni den besten Monatsschnitt des Jahres für diese Doku-Reihe. Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?“ erreichte bis zu 7,5 Prozent (14-49) bzw. 10,9 Prozent (14-29):

An den Wochenenden gab es Action und beste Unterhaltung mit Spielfilmen. „Olympus Has Fallen“ punktete mit 9,7 Prozent (14-49), die Free-TV-Premiere des Thrillers „Hotel Artemis“ mit Jodie Foster erzielte 7,6 Prozent.

Social-Media-Erfolge gab es für „GRIP – Das Motormagazin“ und zwei Releases von EL CARTEL MUSIC. Das sendereigene Label fördert musikalische Talente unter den Sendergesichtern und bietet Newcomern und etablierten Künstlern eine Plattform.

Juan Daniél veröffentlicht mit „Buenos Momentos“ den Latin-Song des Sommers. Der Song-Release wurde auf YouTube mehr als 900.000 Mal aufgerufen und kletterte auf Platz 6 der meistgesehenen Videos von RTLZWEI im Juni. Bei TikTok wurde der Song, der mit einer Challenge angekündigt wurde, 3,6 Millionen Mal aufgerufen.

„Krass Schule“-Star Jeje Lopes‘ neue Single „Bye“ erreichte seit dem Song-Release Mitte Juni bei YouTube 340.000 Aufrufe und zählt dort bereits mehr als 103.000 Abonnenten.

„GRIP – Das Motormagazin“ feierte zu Beginn des Monats Premiere bei Snapchat und zählt bereits 20.000 Follower und mehr als 5,7 Millionen Aufrufe.

Der Gesamtmarktanteil von RTLZWEI lag im Juni bei 4,6 Prozent.

SUPER RTL erzielte im Juni einen durchschnittlichen Marktanteil von 22,0 Prozent in der Zielgruppe der Drei- bis 13-Jährigen (06:00 bis 20:15 Uhr) und hält damit die Konkurrenz weiter auf Abstand. Der Kinderkanal kam auf 15,9 Prozent, Nickelodeon holte 7,7 Prozent und der Disney Channel erreichte 12,9 Prozent.

Aufgrund der Corona-Krise setzt SUPER RTL weiterhin auf eine morgendliche Sonderprogrammierung mit den beliebtesten TOGGO-Serien. Insbesondere „Angelo!“ (mit bis zu 34,7%) und „Die Tom und Jerry Show“ (mit bis zu 33,2%) sorgten für starke Marktanteile.

In der Primetime konnten erneut die True-Crime-Serien überzeugen: „Snapped – Wenn Frauen töten“ erzielte bei den 14- bis 59-Jährigen bis zu 4,8 Prozent, „On the Case – Unter Mordverdacht“ kam auf bis zu 4,0 Prozent.

Der Juni ist der bisher erfolgreichste Monat seit Senderstart für RTLplus. Der Sender erreichte einen sehr guten Marktanteil von durchschnittlich 2,0 Prozent beim Gesamtpublikum (3+). Bei den 14- bis 59-Jährigen lag der Monatsmarktanteil bei einem neuen Bestwert von 1,9 Prozent. Und auch in der Kern-Zielgruppe der 40- bis 64-jährigen Frauen erzielte RTLplus mit einem Monatsmarktanteil von 2,7 Prozent einen neuen Highscore.

An gleich mehreren Wochentagen im Juni konnte RTLplus neue Bestwerte bei den Tagesmarktanteilen feiern. Den bisher höchsten Tagesmarktanteil beim Gesamtpublikum seit Senderstart erreichte RTLplus mit 3 Prozent am Donnerstag, den 25. Juni. An dem Tag wurden auch gleich mehrere Bestwerte für einen Donnerstag erreicht. Bei den 14- bis 59-Jährigen lag der Marktanteil bei 2,5 Prozent und bei den Frauen 40 – bis 64 Jahre lag der Highscore bei 3,6 Prozent. Das war u.a. den Gerichtsshows am Nachmittag (‚Das Strafgericht‘ erreichte um 14 Uhr mit 5,2% einen neuen Highscore) und der beliebtesten RTLplus Sendung „Vermisst“ zu verdanken, die bis zu 710 000 Zuschauer sahen (3,2 %, Zuschauer ab 3 Jahre)

Am 22. Juni gab es einen neuen Montags-Highscore mit einem Tagesmarktanteil von 2,1 Prozent beim Gesamtpublikum, der neue Freitagsbestwert lag am 26.6 bei 2 Prozent beim Gesamtpublikum. Und am 24. Juni wurden Mittwochs-Bestwerte in mehreren Zielgruppen erreicht, u.a.: 2,3 Prozent bei den Gesamtzuschauern, 2,6 Prozent bei den 14 – bis 59-Jährigen und bei den Frauen 40 – bis 64 Jahre lag der Highscore bei 3,7 Prozent.

Die beliebteste Sendung bei den 14 – 59-Jährigen war „Die Trovatos – Detektive decken auf“ mit bis zu 2,4 Prozent.

Mit den Temperaturen steigt auch der Erfolg von VOXup: Im Juni steigerte sich der neue lineare Sender der Mediengruppe RTL in gleich zwei wichtigen Zielgruppen (14-59 und 14-49) um 0,1 Prozentpunkte zum Vormonat und erreichte mit Monatsmarktanteilen von jeweils 0,5 Prozent neue Bestwerte seit Senderbestehen. Bei den Gesamtzuschauern lag der Marktanteil wie im Vormonat bei 0,3 Prozent.

Neue Highscore-Werte auch bei den Tagesmarktanteilen: Am 1. Juni erzielte VOXup mit Tagesmarktanteilen von 0,8 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern und 0,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen neue Bestwerte – und damit seinen stärksten Tag des Monats.

Beliebte US-Crime-Formate wie „Chicago Fire“, „Crossing Jordan“, „Bones – Die Knochenjägerin“ oder „Rizzoli & Isles“ lagen auch im Monat Juni wieder hoch im Kurs bei den VOXup-Zuschauern.

Im Juni ist die tägliche RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ das meistgenutzte Format auf Sendungsbasis bei TVNOW. Dahinter befindet sich das im Mai gestartete TVNOW-Original „Are you the one?“auf Platz zwei. Auf dem dritten Platz liegt mit „Alles was zählt“ eine weitere RTL-Serie, die von der RTLZWEI-Show „Berlin – Tag & Nacht“ gefolgt wird. Platz fünf erreicht mit „Paradise Hotel“ ebenfalls ein TVNOW-Original.

Das weiterhin große Interesse nach Information und Unterhaltung in der Corona-Krise spiegelt sich bei den führenden Fansites nach Facebook-Gesamtreichweite wider. Mit „Punkt 12“ und „RTL Aktuell“ liegen zwei Informationsangebote auf den ersten beiden Plätzen, die im Vergleich zum Vormonat ihre Reichweite deutlich steigern können. Dahinter reiht sich das Promimagazin „RTL Exclusiv“ auf Platz drei ein. Auf dem vierten Platz liegt „ntv Nachrichten“, ein weiteres Informationsangebot der Mediengruppe RTL, hinter dem sich die Fansite des Streamingdienstes „TVNOW“ auf Platz 5 befindet.

An der Spitze der Reihenfolge der Facebook-Sites nach Fans gibt es auch in diesem Monat keine Veränderungen: Führend bleibt weiterhin die Site zur RTLZWEI-Serie „Berlin Tag & Nacht“ (2,64 Mio.), vor der Fansite der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (1,55 Mio.) und „Köln 50667“ (1,44 Mio., RTLZWEI).

Über 37,6 Millionen Fans und Follower für die Formate, Sender und digitalen Medien machen die Mediengruppe RTL in Deutschland zum nachgefragtesten Inhaltehaus bei Social Media.

 

 

TV-Marktanteile für den Zeitraum 01.06. bis 30.06.2020
Foto-Credit: MG RTL D

Textquelle/Bildquelle:
RTL (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 14 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen