„LET’S DANCE“
„Let’s Dance“ im Quotenhimmel:

„Let’s Dance“ bleibt die Nummer 1 am Freitagabend und überspringt in der jungen Zielgruppe erstmals die 20-Prozent-Marke!

Echtes Fernseh-Entertainment, Motsi in Tränen und die erste Höchstpunktzahl 2021 – so das „Let’s Dance“-Fazit zur zweiten Live-Show. Durchschnittlich 4,29 Zuschauer ab 3 Jahre (MA: 16,2 %) fieberten am Freitagabend mit, insgesamt schalteten sogar 9,98 Millionen Zuschauer ein*. Starke 18,4 Prozent der 14- bis 59-Jährigen (2,42 Mio.) waren beim Tanzspektakel mit Victoria Swarovski und Daniel Hartwich an den Bildschirmen dabei – noch mehr als in der Vorwoche (Zum Vergleich: 17,1 % / 2,27 Mio.). In der Zielgruppe 14-49 Jahre übersprang die Erfolgsshow diesmal sogar die 20-Prozent-Marke und erzielte 21,2 Prozent Marktanteil. 1,54 Mio. Zuschauer sahen hier, wie die verbliebenen 13 Tanzpaare versuchten, Zuschauer und Jury mit Charme und Leistung zu überzeugen und „Let’s Dance“ somit zur Nummer 1 am Freitag (Abend) kürten.

Im Anschluss lief auch das „RTL Nachtjournal“ erfolgreich: Durchschnittlich 1,96 Millionen Zuschauer verfolgten die Sendung (MA: 18,1 %), bei den 14- bis 59-Jährigen sahen 18,9 Prozent (1,16 Mio.) zu.

Mit einem Tagesmarktanteil von 12,5 % bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern lag RTL am Freitag deutlich vor allen anderen Sendern (ZDF: 10,4 %, Sat.1: 7,7 %, ARD: 7,5 %, ProSieben: 6,8 %, VOX: 6,7 %).

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen konnte RTL mit einem Tagesmarktanteil von 14,0 Prozent am Freitag deutlich überzeugen. Zum Vergleich: (ProSieben: 9,6 %, ZDF: 8,0 %, Sat.1: 7,6 %, VOX: 7,0 %, ARD: 6,0 %).

Nachdem sich Vanessa Neigert letzte Woche bereits von „Let’s Dance“ verabschieden musste, ging Deutschlands schönste Tanzshow gestern mit 13 Stars und ihren Profitänzern in die zweite reguläre Live-Show. Für einen Gänsehautmoment sorgte Auma Obama, die mit ihrer Salsa kenianisch-kubanisches Feeling nach Deutschland brachte und damit vor allem Motsi Mabuse zu Tränen rührte: „Diese Authentizität, der Ursprung des Tanzes, wie es aussieht, dein Kopftuch – das bedeutet so viel für so viele Menschen …“

Den Unterhaltungsfaktor des Abends brachte Kai Ebel, der einen Cha Cha Cha zu Tom Jones‘ „Sexbomb“ aufs Parkett legte und sich dabei fühlte „als Parodie meiner selbst, aber das hat irre Spaß gemacht“. Trotz eher durchschnittlicher tänzerischer Leistung war Joachim Llambi sicher, „das wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Das waren fünf Minuten echtes Fernseh-Entertainment. Danke dafür!“

Die ersten zehn Punkte bei „Let’s Dance“ 2021 gab es für Rúrik Gíslason, der mit seinem Wiener Walzer bewies, dass er nicht nur in Lateintänzen eine gute Figur macht. Valentina Pahde schaffte mit ihrem Quickstep sogar die maximale Punktzahl (30 Punkte) – mehr geht nicht! Für Kim Riekenberg ist dagegen nach zwei regulären Shows schon Schluss bei „Let’s Dance“: Mit insgesamt 10 von 30 möglichen Jurypunkten mussten das Model und Tanzpartner Pasha Zvychaynyy am Ende der zweiten Live-Show „Let’s Dance“ verlassen.

Weitere Bilder zur Sendung finden Sie HIER.

Das waren die Tänze, Songs und Jurywertungen der zweiten Show:

Boxer Simon Zachenhuber (22) und Patricija Belousova (25): Cha Cha Cha, „Take You Dancing” (Jason Derulo): 15 Punkte insgesamt

Germanistin, Soziologin, Key Note Speakerin & Journalistin Auma Obama (60) und Andrzej Cibis (33): Salsa, „Quimbara“ (Celia Cruz): 23 Punkte insgesamt

„Prince Charming“ Nicolas Puschmann (29) und Vadim Garbuzov (33): Tango, „Breaking Me” (Topic, A7S): 21 Punkte insgesamt

Sängerin, Entertainerin, Influencerin & Businesswoman Senna Gammour (41) und Robert Beitsch (29): Jive, “Einmal Um Die Welt“ (Cro): 12 Punkte insgesamt

Musikerin Ilse DeLange (43) und Evgeny Vinokurov (30): Rumba, „Time After Time” (Eva Cassidy): 17 Punkte insgesamt

Schauspieler Erol Sander (52) und Marta Arndt (31): Cha Cha Cha, „You’re The First, The Last, My Everything” (Barry White): 12 Punkte insgesamt

Sportreporter Kai Ebel (55) und Kathrin Menzinger (32): Cha Cha  Cha, „Sexbomb“ (Tom Jones): 13 Punkte insgesamt

Moderatorin, Influencerin & Model Lola Weippert (24) und Christian Polanc (42): Tango, “Whatever Lola Wants” (Sarah Vaughan): 21 Punkte insgesamt

Musiker Mickie Krause (50) und Malika Dzumaev (29): Quickstep, „Help!“ (The Beatles): 11 Punkte insgesamt

Ex-Tagesschausprecher Jan Hofer (68) und Christina Luft (29): Rumba, „Always On My Mind” (Elvis Presley): 10 Punkte insgesamt

Profi-Fußballspieler Rúrik Gíslason (33) und Renata Lusin (33): Wiener Walzer, „Powerful (Major Lazer, Ellie Goulding, Tarrus Riley): 27 Punkte insgesamt

Model Kim Riekenberg (26) und Pasha Zvychaynyy (29): Cha Cha Cha, „Head, Shoulders, Knees & Toes” (Ofenbach, Quarterback): 10 Punkte insgesamt

Schauspielerin Valentina Pahde (26) und Valentin Lusin (33): Quickstep, „Whatever It Takes” (Milow): 30 Punkte insgesamt

 

 

 

Let’s Dance wird auch in UHD bei RTL UHD ausgestrahlt. Verbreitungspartner in Deutschland sind HD+ über Satellit, die Deutsche Telekom mit Magenta TV und Wilhem.tel bzw. Willy.tel sowie Tele Columbus mit ihrer Marke PŸUR im Kabelnetz. In Österreich kann RTL UHD zudem auch über simpliTV SAT Plus empfangen werden. In der Schweiz wird RTL UHD im IPTV-Netz von Sunrise, durch den Kabelnetzbetreiber UPC und seit Februar 2021 auch via blue TV von Swisscom verbreitet.

Alle Videoclips von den „Let’s Dance“-Highlights finden die Zuschauer wieder exklusiv bei RTL.de. Die Show in voller Länge gibt es im Anschluss an die Ausstrahlung bei TVNOW zu sehen. Alle Infos, exklusive Hintergrund-Stories und Videos zur Show, Jury und den Kandidaten gibt es bei RTL.de, beim offiziellen Instagram-Account von Deutschlands beliebtester Tanzshow und auf der offiziellen RTL-Facebook-Seite von „Let’s Dance“.

 

Twitter: @RTL_LetsDance
Instagram: letsdance

*Mio. Seher mit einer Mindestnutzungsbedingung von 1 Minute konsekutiv

 

Quelle für die TV-Quoten: AGF/GfK / DAP videoSCOPE / MG RTL DATA Alliance / vorl. gew. / Stand: 13.03.2021

 

 

Auma Obama und Andrzej Cibis tanzen mit Jurymitglied Jorge González (l.) Salsa

Foto-Credit: TVNOW / Stefan Gregorowius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 2 = 2

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen