"MEDIENGRUPPE RTL DEUTSCHLAND"
Mediengruppe RTL beschließt den November mit 30 % Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen!

Die Monatsbilanz gestaltet sich wie folgt …: 

Starker November für die Mediengruppe RTL Deutschland: Mit ihren Free-TV-Sendern RTL, VOX, n-tv, RTL NITRO, RTLplus, SUPER RTL und RTL II sowie den Pay-TV-Sendern RTL Crime, RTL Passion und RTL Living kam die Unternehmensgruppe im November auf einen Marktanteil von 30,0 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern. Die Free-TV-Sender von ProSiebenSat.1 (SAT.1, ProSieben, kabel eins, sixx, SAT.1 Gold, ProSieben MAXX und kabel eins Doku) erreichten im November einen Marktanteil von 25,7 Prozent.

RTL erzielte im November einen Marktanteil von 11,9 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern und landete damit erneut klar auf Platz eins. Auf den weiteren Plätzen folgten Sat.1 (9,2 %), ProSieben (8,0 %), VOX (7,2 %), ZDF (7,7 %), ARD (7,4 %), Kabel eins (5,0 %) und RTL II (5,0 %). RTL NITRO verzeichnete einen Marktanteil von 1,7 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen, SUPER RTL kam auf sehr gute 2,0 Prozent. Der Nachrichtensender n-tv erreichte 1,1 Prozent Marktanteil, RTLplus erzielte einen Marktanteil von 0,9 Prozent.

Beim Gesamtpublikum (3+) erreichte RTL 10,0 Prozentpunkte. Damit platzierte sich der Sender hinter dem ZDF (12,4 %) und der ARD (11,2 %).

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im Überblick:

RTL: 7,42 Millionen Zuschauer verfolgten den klaren Sieg der deutschen Fußball-Nationalelf im WM-Qualifikationsspiel gegen San Marino (11.11.16). Das Schützenfest mit acht Toren (8:0) erreichte einen Marktanteil von 24 Prozent beim Gesamtpublikum (MA 14-59: 21 %). Live-Sport der Extraklasse bot mit einem dramatischen Saisonfinale auch die Formel 1: Erst im letzten Rennen der Saison in Abu Dhabi konnte Nico Rosberg die Königsklasse erstmals für sich entscheiden. Sechs Millionen (MA 3+: 32 %) verfolgten die RTL-Übertragung – zweibester Saisonwert hinter dem Regenrennen von Sao Paulo (13.11.: 6,83 Mio., MA 3+: 24,2 %). Im Jahresschnitt holte die Formel 1 deutlich mehr Zuschauer vor die Bildschirme als im Vorjahr (+310.000). „Ich find´s lustig“ hieß es auch für 6,44 Millionen Zuschauer des gleichnamigen Live-Programms von Comedian Sascha Grammel (18.11.16). Der Marktanteil der 14 bis 59-Jährigen lag bei starken 22,9 Prozent (MA 3+: 19,9%).

VOX: Der Sender konnte mit einem Monatsmarktanteil von 7,2 Prozent (14-59) den entsprechenden Vorjahreswert (6,6 Prozent) deutlich steigern. Neue Quoten-Rekorde erzielte die zweite Staffel der mehrfach preisgekrönten Serie „Club der roten Bänder“: Bis zu 14,2 Prozent der 14- bis 59-Jährigen schalteten am Montagabend ein. Bei den 14- bis 29-jährigen Frauen sahen sogar bis zu 43,3 Prozent – also fast jede Zweite – die emotionale Geschichte rund um Jugendliche im Krankenhaus. Die neue Serie „Humans“ begeisterte die Zuschauer im Anschluss mit bis zu 9,1 Prozent Marktanteil. Neue Folgen von „Rizzoli & Isles“ sahen mittwochs bis zu 9,9 Prozent (jeweils 14 bis 59 Jahre). Einen starken Marktanteil von 13,2 Prozent (14-59) erreichte auch das Staffelfinale der Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“. Die im Anschluss gestartete, neue Personality-Doku „6 Mütter“ erzielte außerdem gute 8,2 Prozent Marktanteil (14-59). Bis zu 8,5 Prozent der 14- bis 59-jährigen Zuschauer wollten im November „Grill den Henssler“ mit Koch-King Steffen Henssler am Sonntagabend sehen. Im Anschluss überzeugte „Prominent!“ mit Nina Bott und Amiaz Habtu mit starken 11,7 Prozent (14 bis 59 Jahre).

n-tv: Der Nachrichtensender der Mediengruppe RTL erreicht im November sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei den 14- bis 59-Jährigen einen Marktanteil von 1,1 Prozent. Dabei überzeugte n-tv einmal mehr mit seiner umfangreichen Nachrichten- und Wirtschaftsberichterstattung am Vormittag. Von Montag bis Freitag zwischen 6 und 12 Uhr erzielte n-tv einen Marktanteil von 1,9 Prozent (MA 14-59: 1,5%). Mit seiner umfangreichen Berichterstattung zum Machtwechsel im Weißen Haus und dem Wahlkampf in Deutschland erreichte n-tv viele Fernsehzuschauer. So kamen die Nachrichten im November auf Marktanteile von bis zu 4,5 Prozent (MA 14-59: bis zu 5,1 %). Die Telebörse erzielte unter anderem mit Berichten über den Streik bei der Lufthansa und neuen Enthüllungen in der Automobilbranche Marktanteile von bis zu 4,2 Prozent (MA 14-59: bis zu 3,6 %).

RTL NITRO erreichte in der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer einen Marktanteil von 2,0 Prozent. Erfolgreichster Tag für RTL NITRO im November war der 07.11. mit einem Marktanteil von 2,5 Prozent (14-59). Am Vormittag sorgte „Leverage“ regelmäßig für starke Marktanteile von bis zu 6,5 Prozent (14-59). Bei den 14- bis 59-jährigen Männern erzielte die US-Serie sogar bis zu 9,2 Prozent Marktanteil. Am Wochenende überzeugte vor allem das „A-Team“ mit Marktanteilen von bis zu 3,8 Prozent bei den Erwachsenen (14-59). Die Free-TV-Premiere der Doku-Serie „Real Detective – Fälle, die man nicht vergisst“ erreichte am Montagabend bis zu 3,1 Prozent Marktanteil (14-59).

RTLplus lag im November bei den 14- bis 59-Jährigen stabil bei von 0,9 Prozent Marktanteil. Beim Gesamtpublikum konnte sich der Sender auf 0,9 Prozent steigern. In der Kernzielgruppe der Frauen erreichte RTLplus einen Marktanteil von 1,0 Prozent (14-59).

SUPER RTL erzielte im November einen durchschnittlichen Marktanteil von 19,5 Prozent bei den Drei- bis 13-Jährigen (6.00 bis 20.15 Uhr), der zeitversetzte Schwestersender TOGGO plus kam auf zusätzliche 1,4 Prozent. Der gebührenfinanzierte KiKa erreichte 21,4 Prozent, Nickelodeon lag bei 7,8 Prozent und der Disney Channel kam auf 9,2 Prozent.

Einen überzeugenden Einstand feierte die neue Toggolino-Serie „Paw Patrol“ die auf Marktanteile von bis zu 52,6 Prozent in der Kinderzielgruppe kam. Ebenfalls sehr gut lief es mit bis zu 20,0 Prozent für die neue Eigenproduktion „Einfach tierisch“. In der Primetime holte SUPER RTL mit den Zeichentrickklassikern „Asterix in Amerika“ (4,8 Prozent) und „Asterix bei den Briten“ (4,0 Prozent) sehr gute Marktanteile bei den 14- bis 59-Jährigen.

RTL II: Die emotionale Geschichte von Sarah & Pietro Lombardi bewegt die Fans des ehemaligen Castingshow-Traumpaares seit Wochen. In „Sarah & Pietro – Die ganze Wahrheit“ gab RTL II erstmals exklusive Einblicke in das Leben der beiden Stars vor und nach der Trennung und erreichte damit sensationelle 13,3 Prozent Marktanteil (14-49) und 28,1 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern (14-29). „Berlin – Tag & Nacht“ (bis zu 11,6 %; MA 14-29: bis zu 25,2 %) und „Köln 50667“ (bis zu 8,4 %; MA 4-29: bis zu 20,5 %) erreichten im November wieder starke Werte. Doch „Berlin – Tag & Nacht“ überzeugte diesmal nicht nur am Vorabend. Mit dem Special „Die Hochzeit von Paula und Basti“ gelang es RTL II, den Erfolg der Soap auch in die Prime Time zu übertragen. Die Spezialfolge holte 11,5 Prozent Marktanteil (14-49) und 27,2 Prozent bei den 14-29-Jährigen. Mit neuen Folgen seiner emotionalen Doku-Soaps rund um das Thema Babys erreichte RTL II am Mittwochabend sein Publikum. „Die Babystation – Jeden Tag ein kleines Wunder“ konnte im vergangenen Monat mit bis zu 8,9 Prozent Marktanteil glänzen, „Babys – Kleines Wunder, großes Glück“ erreichte bis zu 7,5 Prozent. Und auch „Teenie-Mütter – Wenn Kinder Kinder kriegen“ lief mit bis zu 6,9 Prozent Marktanteil erneut erfolgreich. „BERLYN“ ist die neue Selfie-Soap aus der Hauptstadt, die ab sofort täglich um 22:15 Uhr bei RTL II YOU zu sehen ist. Die Startfolge lief mit 14,6 Prozent Marktanteil (14-29) und 6,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen auch äußerst erfolgreich bei RTL II.

Mediengruppe RTL Deutschland auch im November stark bei Facebook

Die Sender- und Formatsites der Mediengruppe RTL erzielten auch über die sozialen Netzwerke große Aufmerksamkeit (Reichweiten ohne RTL II). Für Gesprächsstoff sorgten erneut die News- und Magazinsendungen sowie die tägliche Serie „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“. So erzielte die Fansite von „Punkt 12“ mit einer Reichweite aller Posts von rund 184 Millionen Kontakten (+17,9% gegenüber Oktober) den Bestwert, gefolgt von „RTL Aktuell“ mit 162 Millionen (+15,7%), dahinter erzielte „n-tv“ über 105 Millionen Kontakte (+ 50%). Stärkste VOX-Fansite war erneut „Club der roten Bänder“, die mit Beginn der neuen Staffel im November ihre Kontaktzahlen auf starke 44 Millionen verdoppelte. Für großen Diskussionsstoff sorgten auch die Posts des Informations- und Entertainment-Angebotes RTL NEXT mit gut 35 Millionen Kontakten (+12,9%).

Insgesamt verfügt die Mediengruppe RTL im November über 29 Millionen Fans bei Facebook. Spitzenreiter ist nach wie vor die RTL II-Serie „Berlin Tag & Nacht“ mit mehr als 3 Millionen Fans vor „Köln 50667“ mit über 1,6 Millionen Fans (ebenfalls RTL II), gefolgt von der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit rund 1,6 Millionen Fans. Auf Platz vier rangiert die RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ mit 1,4 Millionen Fans. Mit rund 1,2 Millionen festigt „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ den fünften Platz.

Quelle: AGF, GfK, DAP TV Scope 5.1/ MG RTL Medienforschung; Stand: 01.12.2016. Bis zu = Höchster Durchschnittswert einer Sendung.

RTL (Textvorlage)
http://www.rtl.de
http://www.mediengruppe-rtl.de/de/pub/startseite.cfm


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − = 16