UWE HÜBNER
Sein Talent-Wettbewerb „Hoffnungsträger 2020“ wurde durch eine 1a-Jury unterstützt!

So saß unter anderem auch Markus Krampe in dem Gremium!

 

 

In Zusammenarbeit mit dem Schlager-Hochglanzmagazin „hossa!“ hatte UWE HÜBNER über das Schlager-Hochglanzmagazin „hossa!“ Künstler*innen dazu aufgerufen, sich für den Titel „Hoffnungsträger 2020“ zu bewerben.

Aus hunderten Bewerbungen wurden zwanzig Künstler*innen vor-ausgewählt. Eine 1a-Fachjury wählte aus diesen Top 20 die ihrer Meinung nach besten ZEHN aus.

(Und Sie werden überrascht sein, welch illustre Namen sich darunter finden werden … EINE Sängerin konnte sich bereits  über mehrere Wochen in den Offiziellen Deutschen Album Charts behaupten …)

Welche Künstler*innen es in die Top 10 geschafft haben, wird derzeit noch unter Verschluss gehalten. Aber: smago! verrät hier schon mal die Namen der Juroren.

 

 

 

Das Fach-Kollegium – (in ABC-Reihenfolge):


Martin Ernst

Jahrzehntelang erfahrener Musiker mit immenser TV-Erfahrung, Band-Leader („RTL Allstars“ sowie aktuell „The Voice of Switzerland“) und Freund großer Stars (wie Anastasia, Heino, Oli P.), heute v.a. hochmotivierter Chef von muxx.tv, Deutschlands neuem, aufstrebenden Internet-Sender, der für alle Genres guter Musik einsteht.

Michael Humboldt

Langjähriger Zeitungsredakteur, Chefredakteur hossa!, Textdichter für Andy Borg, Kastelruther Spatzen, Fernando Express, Mara Kayser, Anna-Maria Zimmermann, Nora Louisa u.v.a.

Edith Jeske
Sehr bedeutsame und beliebte, weil einfühlsame und individuell perfekt auf den Leib schreibende Textdichterin. Ganz großes Vorbild für die nachkommende Riege ihrer Berufs-Gattung. Menschlich für künstlerisch. Auch und vor allem wegen der durch sie lebenden und immer wieder neue Songtext-Talente schmiedenden „Celler Schule“. 

Markus Krampe
Bundesweit äußerst erfolgreicher Veranstaltungsmogul (u.a. der „Olé-Party“-Reihe und „Neunziger live“), geschickt agierender Künstler-Manager (aktuell u.a. von Michael Wendler und Jenice), versierter Medienfachmann und ständig in Boulevard-Medien zum deutschen Show- und Musik-Biz befragter Experte. Ein Top-Profi unserer Szene.
Ike Müller
Seit 20 Jahren Musik-Manager und Booker. Oft für Künstler, die als „Geheimtipp“ galten (wie NICO SANTOS). Somit auch Entdecker und Förderer vielversprechender Newcomer. Betreut aktuell die Super-Stars STEREOACT. Wurde für seine Leistungen bislang mit 21x Gold ,11x Platin und dem seltenen Diamant-Award ausgezeichnet.


Géraldine Olivier
Charmante „Grand-Prix der Volksmusik“-Gewinnerin 1995 aus der Schweiz, vielseitige und experimentierfreudige Künstlerin und Entertainerin. Die sich leidenschaftlich und neidlos mit Ideen der Jugend beschäftigt, neue Talente fördert, sogar sich selbst hinterfragt. Eine Frau, die durch Herzlichkeit, Vielseitigkeit und Tatendrang besticht.

Andreas Pappert
Boss von „Centerpromotion“, einer sehr umtriebigen und den Absatz von Tonträgern stark fördernden Event-Agentur, die auch neue Wege wagt bzw. Bewährtes bestens umsetzt (z.B. Tournee zur CD „50 Jahre ZDF-Hitparade“). Er selbst ist leidenschaftlicher Musiker und eine gern über die Grenzen schauende, hanseatisch-ehrliche Haut.

Matthias Stingl
Weit über Köln hinaus bekannter und beliebter Komponist und Produzent, der nicht nur die neue, junge Karnevals-Szene der Domstadt diktiert, sondern auch große Schlager-Hits geschrieben hat (wie „Wer Liebe lebt“ mit MICHELLE). Seine Kenntnis der musikalischen Weltliteratur, Kreativität und Spielfreude begeistern rundum.  

Christian Stronczek
Hochangesehener ehemaliger A&R-Mann von Sony Music, der vor Ideen nur so sprüht. Seine ausgeklügelten Marketing-Stragien und geschicktes Verhandeln mit Medien brachten zahllose Themen in die Charts („Formel Eins“, Wolfgang Petry, Heino usw.) Verbindlichkeit und Freundlichkeit schenken ihm schon jahrelange Freundschaften zu Stars.
Claudia Summerer
Sie ist eine der wenigen DJanes im deutschen Schlager, die sich wirklich durchsetzen konnte. Als Mitglied im Premium-Club der dj-hitparade genießt sie großes Ansehen bei ihren männlichen Kollegen. Und beweist durch ihre im süddeutschen Raum stetig wachsende Fan-Gemeinde, dass auch Frauen das oft schwere Handwerk verstehen.

Weitere Informationen finden Sie ab 27.10.2020 in der neuen Ausgabe des Schlager-Hochglanzmagazins „hossa!“, das zudem seine 10. Ausgabe feiert.

(Leider nur ist der Name „Vivien Gold“ auf dem Titelblatt falsch geschrieben …)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

91 − 84 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen