STEFANIE HERTEL
Gute Laune TV präsentiert …: „Weihnachten mit Stefanie Hertel“!

Am 24.12.2019 um 20:00 Uhr (Wiederholungen jeweils am 1. + 2. Weihnachtstag)!

 

Es weihnachtet sehr auf Gute Laune TV, wenn Stefanie Hertel mit ihrer Familie und vielen Künstlern auf der Winklmoosalm im oberbayerischen Reit im Winkl das Fest der Liebe feiert.

Die Showtreppe vom Fernsehstudio weicht der festlich geschmückten Stube des Hotelgasthofs Sonnenalm, und in der urigen Hütte auf 1.200 Höhe musiziert Stefanie Hertel mit ihren Gästen am knisternden Kamin, während draußen die verschneite Winterlandschaft erhabene Ruhe ausstrahlt.

Die Sendung „Weihnachten mit Stefanie Hertel“ dürfen Sie sich nicht entgehen lassen! Die musikalische Bandbreite erstreckt sich von traditionellen alpenländischen Weihnachtsliedern über vogtländische Weisen bis hin zu neuen Weihnachtsliedern. Stefanie Hertel präsentiert gemeinsam mit ihrer Tochter und Ehemann Lanny Lanner als Band „More Than Words“ außerdem ihre Country-Version von „Driving Home For Christmas“.

Es gibt ein spannendes Aufeinandertreffen der A Capella-Formation Stimmen der Berge mit Stefanies Band, Ausnahme-Jodler Alfons Hasenknopf bringt Stefanie Hertel und Hubsi Trenkwalder das Jodeln bei, die Hollerstauden erfreuen mit wunderschönen Weisen aus ihrer Heimat Pinzgau, die Danzlkrainer aus Stefanies Wahlheimat Chiemgau lassen festliche Oberkrainermusik erklingen und Stefanies Vater Eberhard Hertel hat ein vogtländisches Weihnachtslied mitgebracht.

Weitere Höhepunkte der Sendung sind die von den „Stimmen der Berge“ aufgeführten Ausschnitte aus Ludwig Thomas „Heiliger Nacht“, die von Schwester Teresa Zukic vorgetragenen „Gedanken zur Geburt Jesu“ und Instrumentalstücke des mit Preisen dekorierten vogtländischen Zitherspielers Florian Stölzel. Es wird also kräftig musiziert, aber es wird auch gekocht, gebacken und genascht. Ein besonderer Moment ist, wenn Stefanie und Hotelchef Michael davon berichten, wie sie einer Kindergruppe der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer eine wundervolle Urlaubswoche ermöglichten und den Kindern kein schöneres Weihnachtsgeschenk hätten machen können.

Ganz auf die Showtreppe verzichtet Stefanie Hertel nicht, und so dürfen Sie sich auf festliche Musik von Helene Fischer, Rolf Zuckowski, Maximilian Arland, den Seern und Saso Avsenik und seinen Oberkrainern freuen.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

93 − = 83

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen