smago! INFORMIERT
In eigener Sache: Freiwillige Klar- und Richtigstellung bezüglich eines gefälschten Statements von MICHAEL DORTH!

Der Gästebuch-Eintrag von MICHAEL DORTH (Produzent der Amigos, von Daniela Alfinito u.a.) war eine Fälschung – warum wir es hätten wissen müssen …:

 

„Wo gehobelt wird, da fallen auch Späne“ – auch wir von smago.de sind gegen Fehler nicht immer gefeit. Unser Gästebuch soll – so haben wir es wohlwollend unterstellt, und so hat es langjährige Erfahrung gelehrt – Beiträge von „echten“ Menschen enthalten oder zur Not auch anonym, dann aber auch anonym gekennzeichnet. Wenn jemand sagt, er sei z. B. CHRISTIAN ANDERS, dann gehen wir davon aus, dass der „echte“ CHRISTIAN ANDERS den Beitrag geschrieben hat (in den meisten Fällen ist das dann auch so!) – auch wenn wir uns manchmal „Oh Maria“ dabei denken.

Vor einigen Tagen fand sich in unserem Gästebuch ein von MICHAEL DORTH unterzeichneter Beitrag in unserem Gästebuch, bei dem wir zugegeben naiv waren. Da wir wissen, dass der Produzent der AMIGOS tatsächlich regelmäßig smago.de liest, haben wir unterstellt, dass sein Beitrag „echt“ sei. Wobei – wir hätten es besser wissen müssen – seine Worte hätten echt Nachrichtenwert gehabt.

Der – wie inzwischen bekannt ist – anonyme unbekannte Beitrag-Schreiber hat tatsächlich formuliert, dass im Schlager nur „3-4 Top Frauen“ und ähnlich viele Herren im Schlager richtig Geld verdienen.

Die vielen Corona-Probleme machen allen Branchenteilnehmern viel zu schaffen – vorsichtig gesagt. Aber der Gästebuchschreiber hat doch tatsächlich darüber hinaus einen weiteren Missstand zu entdecken geglaubt und behauptet, die Gästeliste der „Feste“-Shows FLORIAN SILBEREISENs bestünden zu 85 Prozent aus den immer gleichen Gästen. Wir hätten wissen müssen, dass so eine Behauptung nicht von einem Insider kommen kann. Wir wissen doch alle, wie abwechslungsreich und stets bunt gemischt das Programm ist: Kommt in der einen Show die Kelly-Family und Angelo KELLY vor, ist in der nächsten Show ANGELO und PATRICIA KELLY mit dabei. MAITE KELLY singt mal solo, mal mit ROLAND KAISER. ROSS ANTONY singt mal im gelben, mal im goldenen Anzug – und mal wird er von 10 rosa Einhörnern begleitet, mal von Tänzern – das ist doch eine tolle Abwechslung. Und die Mütze von DJ ÖTZI hat stets einen etwas anderen Weißton – was für eine Abwechslung!

Außerdem werden bei Einladungen in die Show ganz strenge Maßstäbe angelegt. Wenn z. B. SARAH LOMBARDI einen Schlagerhit mit „Te amo mi amor“ hat, darf sie dieses Lied NICHT präsentieren, weil die Fans natürlich viel, viel lieber noch einmal (wie schon im Januar) DJ ÖTZI hören möchten. Blasmusik ist nämlich was Feines.

Genauso wie PATRICIA KELLY. Die hatte vor elf Jahren Brustkrebs, und das ist einfach die viel passendere Geschichte für eine Schlagerlovestory, also verbietet sich jegliche Kritik von selbst.

Geradezu grotesk ist die Aussage des Eintragschreibers, BEN ZUCKER werde „dauernd eingeladen“ bei den SILBEREISEN-Festen. BEN war nur beim 117., 119., 120., 121., 122., 123., 124., 125., 126., 127., 130. und 131. Fest FLORIAN SILBEREISENs eingeladen. Das heißt, er fehlte gleich bei DREI Ausgaben seit März 2017 – mit anderen Worten ist das Einladeverhalten auch in Richtung BEN ZUCKER sehr ausgewogen.

Oder um es anders zu sagen: Die AMIGOS hatten gerade mal vier Nummer-Eins-Alben in der Zeit. Und BEN ZUCKER konnte schon bei „seinem“ 12. Fest, der Schlagerlovestory, seinen ersten Nummer-Eins-Erfolg in den Albumcharts feiern. Die AMIGOS waren in der Zeit einmal dabei – sogar bei den Schlagerchampions. Also das zeigt doch, dass der Vorwurf individueller Präferenzen einfach nur völlig haltlos ist. Auch die AMIGOs sind ja quasi Stammgäste bei den Festen. Immerhin waren sie nicht nur 2020, sondern auch schon 2011 am Start. Das grenzt ja fast an Reizüberflutung!

Aber gerade deshalb fanden wir es so spannend – dass der AMIGOS-Produzent seine Schützlinge indirekt benachteiligt sehen könnte – so glaubten wir – in der Besetzungspolitik. DEM haben wir Nachrichtenwert beigemessen. Eine derartige völlig haltlose und nicht belegbare Behauptung aufzustellen, die in der Branche noch NIE jemand mit vorgehaltener Hand oder sogar offen ausgesprochen hat, dass die immer gleichen Gäste in den Shows eingeladen werden, ist ja quasi eine Revolution. Oder kennen Sie jemanden, der so etwas unverhohlen (also nicht mit Maske vor dem Gesicht oder in internen Gesprächen) behaupten würde? … Eben!

Wir bitten daher um Entschuldigung bei MICHAEL DORTH, dass wir ihn mit diesen völlig an den Haaren herbeigezogenen Statements in Verbindung gebracht haben. Selbstverständlich haben wir den von uns irrtümlich veröffentlichten Beitrag umgehend gelöscht, als sich unser Fehler als solcher herausgestellt hat.

Natürlich bitten wir auch beim „Papst“ um Abnahme der Beichte, dass wir einen Moment lang diesen Gästebucheintrag für authentisch gehalten haben, wohl wissend, dass daran auch nicht der kleinste Funken Wahrheit enthalten ist. Aus diesem Grunde haben wir nun freiwillig und beschämt dazu hinreißen lassen, nochmals darauf hinzuweisen, dass es sich beim besagten Gästebuch-Eintrag NICHT um ein Statement Herrn DORTHs gehandelt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

93 − 83 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen