smago! INFORMIERT
“SCHLAGER-WISSEN”: Wissenswertes über die Welt des Schlagers!

Die Wiege des Schlagers liegt in Österreich …:

 

 

Der deutsche Schlager ist so beliebt wie lange nicht mehr. Wer Schlager liebt, dem sind nicht nur die aktuellen Schlager-Stars bekannt. Viele Evergreens aus den letzten Jahrzehnten gehen nicht mehr so schnell aus dem Kopf, sobald sie oft gespielt wurden. Welche Songs und Interpreten sind am besten in Erinnerung? Was sind die interessantesten Fakten über den deutschen Schlager?

Weiße Rosen kommen aus Athen, manche Züge fahren nach Nirgendwo und Mimi geht nie ohne Krimi ins Bett – wer kennt sie nicht, diese Textzeilen? Bei vielen Schlagerliebhabern wecken diese Liedertexte Erinnerungen aus ihrem Leben und laden ein, in den alten Zeiten zu schwelgen. Auch wenn heutige Stars wie Andrea Berger, Patrick Lindner oder Helene Fischer zum Teil große Erfolge feiern, so erfüllen uns gerade die alten Schlager-Hits mit Wehmut und Herzblut.

Alle, die mit den bekannten Schlager-Hits der 70er- und 80er-Jahre großgeworden sind, kennen die Stars der Vergangenheit, die zum Teil heute noch große Erfolge verbuchen können: Gitte, Howard Carpendale, Udo Jürgens, Wencke Myhre, Jürgen Marcus, Rex Gildo, Karel Gott, Mireille Mathieu, Roland Kaiser oder Mary Roos – die Liste ist lang. Können Sie den einzelnen Interpreten Songs zuordnen und wissen Sie, wie manche Textzeilen weitergehen? Schlager-Fans können im Schlager-Quiz herausfinden, wie es um ihr Schlager-Wissen bestellt ist. „Er hat ein knallrotes …?“ „Er gehört zu mir, wie mein …?“ „Ein Bett im …, das ist immer noch frei“? Wie geht es weiter, wer weiß es …?

 

 

Fakten rund um den Schlager

Solche Ratequiz-Runden sind eine nostalgische Reise in die Vergangenheit und mit vielen Erinnerungen und Bildern verbunden. Darüber hinaus gibt es natürlich auch eine Menge Fakten, die um das Phänomen Schlager kreisen.

 

Schlager ist in Deutschland beliebt:  

Der Schlager löst gespaltene Gefühle aus in Deutschland und teilt das Land in Liebhaber und Gegner. Über die Hälfte der Deutschen (55 Prozent mögen deutschen Schlager, das war das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von YouGov.de im Auftrag der Deutschen Presse Agentur 2014. Demnach ist Schlager besonders beliebt (mit 77 Prozent) bei der Altersgruppe der über 55-Jährigen und in der Mehrheit mehr bei den Frauen als bei Männern.

 

Beim Schlager ist keine klare Definition möglich:  

Dabei existiert gar keine richtige und eindeutige Definition von Schlager – so beliebt diese Musikrichtung auch bei den meisten ist. Musikwissenschaftlern fällt es schwer, den Schlager klar einzuordnen. Hier sind Elemente aus der Pop- und Rockmusik enthalten, seit der Jahrtausendwende geht der Trend immer stärker in die Pop-Richtung. Die Begrifflichkeit „Schlager“ ist ein Synonym zum englischen „Hit“ (Einschlag oder Treffer), im Sinne eines Lieds, das einschlägt oder durchschlagenden Erfolg hat.

 

Die Wiege des Schlagers liegt in Österreich:

Als Daliah Lavi im Jahr 1970 mit „Oh wann kommst du“ in den deutschen Hitparaden einen Hit landete, war der Schlager gerade hundert Jahre alt geworden. Schlager-Experten schreiben die Geburt dieses Genres der Operetten-Epoche 1870 in Österreich zu: In Wien wurde der Begriff des Gassenhauers geprägt und es erwuchs die Erkenntnis, dass leichtfüßige Musik aus Operette und Oper gut vermarktbar ist. Damals wurden dazu Notenblätter mit Text in der Bevölkerung verbreitet – gegen kleines Geld, aber mit „durchschlagender“ Wirkung.

 

Wichtigste Deutsche-Schlager-Zutaten  


Was muss in ein Musikstück hinein, damit es ein Schlager werden kann? Schon in den frühen 1920er-Jahren waren die Zutaten für einen erfolgreichen deutschen Schlagersong ähnlich wie heute: Die Texte sind in der Regel sehr eingängig und leicht zu merken, die Inhalte kreisen meist um – immer aktuelle – Themen wie Liebe, Sehnsucht sowie persönliche Gefühle. Damals wie heute ein inhaltliches Konzept mit Wirkung. Weitere Merkmale: Er ist deutschsprachig, ein Verkaufsprodukt sowie eine Verdichtung eines musikalischen Zeitgeistes in ein für die Zeitepoche passendes Format. Immer hatten auch internationale Musikrichtungen Einfluss auf die Schlagermusik in Deutschland – sofern erlaubt. Einflüsse aus dem amerikanischen Blues und Jazz in den 20er- und 50er-Jahren oder viele aus dem Ausland stammende Künstler in den 70er- und 80er-Jahren zeugen davon.

 

Die Schlager-Popularität wächst weiter  

Die Beliebtheit des deutschen Schlagers ist weiter im Steigen begriffen, das belegen die Verkaufsstatistiken, die der Bundesverband Musikindustrie seit Jahren vorlegt. Machten im Jahr 1996 die Schlagerverkäufe hierzulande einen Anteil von lediglich 3,7 Prozent aus, lag der Absatz 2013 bereits bei 5,8 Prozent. Andere deutschsprachige Musikgenres haben mitgezogen: Deutsche Popmusik stieg von 3,9 auf 6,0 Prozent und Volksmusik leicht von 2,2 auf 2,8 Prozentpunkte.

  


Unterhaltsame Infos und Wissenswertes aus der Schlager-Welt

Jedes Jahr aufs Neue zelebrieren Schlagerfans einen großen Feiertag: Der Tag des deutschen Schlagers ist ein Gedenktag, der seit 2009 stets am dritten Samstag des Januars von deutschen Schlagervereinen und Schlager-Fanclubs begangen wird. Mit diesem Termin wird unter anderem die ZDF-Hitparade geehrt, deren Ausstrahlung zum ersten Mal am 18.01.1969 stattfand. Der erste Gedenktag des deutschen Schlagers war am 17.01.2009 und stand unter der Schirmherrschaft des legendären Moderators der Sendereihe, Dieter Thomas Heck.

Einen weiteren Feiertag in der deutschen Schlagerszene gibt es in der Partyszene seit 1997 mit dem Schlagermove. Jedes Jahr feiert eine große Menschenmenge in St. Pauli in Hamburg und mittlerweile in allen großen Städten den deutschen Schlager mit bunten Paraden sowie unzähligen Lokalaktivitäten. Immer im Sommer geht es auf die „schlagerhafte Seite des Lebens“ und zu diesem Anlass kommen selbstverständlich alle wichtigen Kult- und Party-Schlager zum Einsatz.

Echte Königinnen im Schlager-Olymp: War die Schlagerbranche in den 70er- und 80er-Jahren noch dominiert von vielen Männern, sind es heute vor allem die Frauen, die richtig durchgestartet sind mit Schlagern. Hier sind insbesondere Helene Fischer und Andrea Berg zu nennen. Die Sängerinnen teilen sich regelmäßig die Plätze rund um das erfolgreichste deutsche Schlageralbum. In den Jahrescharts 2016 schaffte es Andrea Bergs Album „Seelenbeben“ an die Spitze und das „Best of“-Album von Helene Fischer hat sogar den Titel des bislang erfolgreichsten deutschen Chartalbums aller Zeiten inne.

 

 


“Deine Spuren im Sand” (Howard Carpendale)

 


“Weiße Rosen aus Athen” (Nana Mouskouri)

 

 


“Ich war noch niemals in New York” (Udo Jürgens)

 

 

Foto-Credits:  

 

Pixabay @ Sophia_rosegold(CCO public domain)

Pixabay @ Counselling(CCO public domain)

Pixabay @ Free-Photos(CCO public domain)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

3 + 5 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen