ROLAND KAISER
“Ich bin gesund. Ich liebe meine Arbeit. Warum sollte ich aufhören?”

smago! beim “Presse Get Together” anlässlich der “Kaisermania 2022”!

 

 

 

Er ist nicht nur Deutschlands erfolgreichster Sänger aller Zeiten, sondern auch die Lässigkeit in Person.

Zunächst einmal bleibt festzustellen: Der Mann sieht sensationell gut aus. Und: Er ist topfit. (Nur am Rande sei erwähnt, dass Roland Kaiser am 10. Mai 2022 70 Jahre alt geworden ist.) Am Abend wird er mit seiner Band eine 2 ½ – Stunden Show OHNE PAUSE (mit rund 30 Titeln) spielen und danach von der Bühne kommen, als hätte er allenfalls gerade einen kurzen Sonntagsspaziergang gemacht. Bei der “Kaisermania – Aftershow” im MDR FERNSEHEN erklärte er am Samstagabend (30.07.2022) nach der ZWEITEN “Kaisermania” Show 2022: “Nach dem Konzert bin ich sehr euphorisiert. Ich bin dann auch nicht wirklich erschöpft, weil ich durch die unglaubliche Sympathie der Menschen getragen werde.”

Fünf Stunden vor dem Start der “Kaisermania 2022” am 29.07.2022 in Dresden stellte sich ROLAND KAISER einem “Presse Get Together”, zu dem Semmel Concerts ausgewählte Medienvertreter eingeladen hatte. (Dieter Semmelmann ist nicht nur der langjährige Tourneeveranstalter von Roland Kaiser, sondern ER war es auch, der die “Kaisermania” im Jahre 2003 erfunden hat. Der Rest ist Geschichte.)

Auch wenn auf dem Gelände am Elbufer “nur” ca. 12.000 Zuschauer Platz finden (12.000 Zuschauer sind für Roland Kaiser mittlerweile eher wie ein “Wohnzimmer-Konzert” …), gibt es keinen anderen Ort auf der Welt, an dem der Schlager- und Pop-Kaiser derart und bis in die frühen Morgenstunden abgefeiert wird. Die dieses Jahr insgesamt 6 “Kaisermania” Veranstaltungen waren wieder im Nu restlos ausverkauft. Auf der Carola- und vor allem auf der Augustusbrücke finden sich zudem hunderte, wenn nicht gar tausende weitere “Zaungäste” ein, um Roland Kaiser, seinen Hits und seiner Band zu frönen.

smago! war bei besagtem “Presse Get Together” vor Ort.

Cathrin Weidner von Semmel Concerts sprach ein paar einführende Worte …:

“Herzlich Willkommen auf dem Gelände der Kaisermania. Wir freuen uns sehr, dass wir nach zwei Jahren unfreiwilliger Pause endlich wieder loslegen können. Es gibt ein paar Dinge zu feiern. Dieses Jahr gibt es SECHS Kaisermania-Shows, die von 70.000 Fans gesehen werden – passend zum 70. Geburtstag von ROLAND. Dazu kommt dann heute die neue Single „Zuversicht“, die heute Abend ((29.07.2022)) Live-Premiere haben wird – hier bei der Kaisermania.

Die Arena-Tournee „Perspektiven – meine große Geburtstagstournee“ schließt sich nach den Sommer-Open-Airs an. Das zusammen war ein guter Grund, hier zusammen zu kommen.”

Sie war es auch, die Roland Kaiser die erste Frage stellte:

Lieber ROLAND, worauf freust du dich denn heute am meisten?

Ich freue mich auf die Zuschauerinnen und Zuschauer am meisten – logischerweise, denn die sind ja der Grund, wofür ich das alles tue.

Und schon konnte die Frage-/Antwort-Runde starten …

Herr Kaiser, Sie haben gerade das Publikum angesprochen. Die ersten Zuschauer campen hier schon seit heute Mittag – wird das irgendwann „normal“?

Nein, ich finde es immer wieder spannend und aufregend, dass Menschen sich dieser Mühen unterziehen. Das macht mich schon demütig, wenn Menschen das für mich tun. Aber es freut einen natürlich sehr, wenn man so einen Zuspruch hat  – na klar.

Die “Kaisermania” startete mit EINERAusgabe – jetzt sind wir 2022 bei sechs Veranstaltungen – ist da ein Ende der Fahnenstange in Sicht?

In der Tat haben wir 2003 mit 3.500 Zuschauern angefangen. Wir haben jetzt ZWEI zusätzliche Shows von der Stadt Dresden genehmigt bekommen, weil man dachte, jetzt ist der Ehrenmedaillen-Träger der Stadt und er möchte er gerne zu seinem 70. 2-mal mehr spielen – lassen wir ihn das tun. Aber ich glaube, mehr werden sie mir nicht zugestehen. Das ist auch gut so. Irgendwann muss ja mal ein Deckel drauf.

Sie sagen gerade selber „Irgendwann ist ein Deckel drauf“. JÜRGEN DREWS hat ja seine Karriere beendet. Macht man sich da Gedanken?

Da mache ich mir keine Gedanken. Ich bin gesund, ich liebe meine Arbeit, ich sehe keine Veranlassung darüber nachzudenken, wann ich aufhören sollte, könnte, müsste, wollte…

Gibt es ein Ritual, das Sie vor jedem Auftritt pflegen?

Nein. Es ist immer gleich: Ich mache einen Soundcheck, esse eine Kleinigkeit, geh auf das Ergometer, fahre etwa eine halbe Stunde Fahrrad, werde geschminkt, dann geht es irgendwann auf die Bühne.

Noch einmal zu Ihrem Ritual: Wie muss ich mir das mit dem Ergometer vorstellen? Hören Sie dabei Musik? 

Nein, ich fahre da einfach drauf – so ca. 30 bis 45 Minuten bei ca. 80 Watt. Ich halte es für wichtig, mich bei einer Tournee fit zu halten. Ich bin kein Freund von Fitness-Studios. Ich habe bei mir im Haus einen Fitnessraum eingerichtet. Da habe ich ein Rudergerät, ein Laufband, ein Ergometer, da bin ich jeden Tag drin. Wenn ich unterwegs bin, bitte ich Herrn Semmelmann, mir ein Ergometer in die Garderobe zu stellen. “Ich möchte meine Fitness nicht auf der Strecke verlieren.”

Sie sind oft in Dresden?

Ja – ich war hier schon sehr oft. Wenn ich hier spiele, bin ich auch mehrere Tage in Dresden.

Wie erklären Sie sich, dass es zwischen Dresden und Ihnen so „Klick“ gemacht hat?

Diese Frage wird mir nicht zum ersten Mal gestellt. Ich war zu Beginn der 1990er Jahre hier. Das war ein sonniger Tag, die Menschen saßen auf den Terrassen. Da habe ich es verstanden, warum die Stadt auch „Elbflorenz“ genannt wird. Ich bin mit meiner Frau oft privat hier hin gefahren. Wir haben die Stadt besucht und haben die Menschen kennen gelernt. Wir haben erfahren, wie kulturell die Stadt aufgestellt ist.

Wir haben uns beide in die Stadt verguckt, Museen besucht, sind mit Dampfern die Elbe hoch und die Elbe runter gefahren. Ich bin mit meinem Flugzeug über das Elbsandsteingebirge geflogen. Es ist eine faszinierende Stadt, die bunt ist. Wenn die Stadt durch eine Minderheit einmal eine Zeit lang falsch gesehen wurde, ist die Stadt eine bunte, weltoffene Stadt voller liebenswerter Menschen. Deshalb mag ich die Stadt so.

Kleiner Gag am Rande: Bei besagtem “Presse Get Together” war auch ein Redakteur von TAG24 anwesend, der – mit bürgerlichem Namen Roland Kaiser heißt. (“Unser” Roland Kaiser heißt eigentlich gar nicht Roland Kaiser, sondern Ronald Keiler.) DIESER Roland Kaiser von TAG24 wollte von “unserem” Roland Kaiser wissen: 

Treffen Sie öfter an andere Menschen namens ROLAND KAISER?

Ich bin noch nie auf einen getroffen – nur auf Sie. Wir haben ja gemeinsam telefoniert, jetzt kenne ich Sie persönlich. Andere Menschen namens ROLAND KAISER habe ich nie getroffen, mir ist noch keiner begegnet.

Dietmar Schwenger von der “MusikWoche” stellte eine

Frage zur medialen Verwertung der Kaisermania: Der MDR zeigt die Show ja live – ist das für Sie wichtig – auch die Einbettung in einen ROLAND-KAISER-Abend? Wird es ggf. wieder eine DVD oder eine Deluxe-Editon dazu geben?

Wir werden kein Livealbum machen, auch keine Live-DVD. Das ist einfach eine Fernsehsendung. Ich freue mich, dass der Sender das über Jahre hinweg gemacht hat und immer noch macht. Das ist für mich jedes Jahr ein Höhepunkt, das zu machen. Es ist für die Zuschauerinnen und Zuschauer spannend zu sehen. Ich habe gelesen, dass es eine Public-Viewing-Events gibt. Das machen viele Menschen im Sendegebiet des MDR. Das ist schon interessant, dass so etwas über den Fußball hinaus geht, Public Viewing zu machen. Zumal der Sender der Kaisermania einen ganzen Tag schenkt – das finde ich sehr freundlich und honorig.

 

 

 “Kaisermania 2022” – Die “Setlist”:

01. Let Me Entertain You ((im Original von Robbie Williams))
02. Kurios ((zum Schluss nochmals in “Let Me Entertain You” mündend …))
03. Stark
04. Kein Problem
05. Santa Maria
06. Amore mio
07. Kein Grund zu bleiben
08. Über den Wolken ((im Original von Reinhard Mey))
09. Die Gefühle sind frei
10. Das Beste am Leben
11. Liebe kann uns retten
12. Lang nicht mehr gemacht
13. Lieb mich ein letztes Mal
14. Zuversicht
15. Alles was du willst
16. Manchmal möchte ich schon mit dir
17. Midnight Lady (Einsam so wie ich)
18. Schach matt
19. Ich bereue nichts ((im Duett mit Billy King))
20. Sag mir wann
21. Sag ihm, dass ich dich noch liebe
22. Gegen die Liebe kommt man nicht an
23. Im 5. Element
24. Extreme

25. Affäre
26. Dich zu lieben
27. Joana

28. Warum hast du nicht nein gesagt ((im Duett mit Christiane Eiben))
29. Bis zum nächsten Mal

Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

20 − 13 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen