ROLAND KAISER
CD-Kritik: „Goldene Weihnachtszeit“ weiß als Neuauflage mit tollen Duetten zu begeistern!

Das Weihnachtsalbum des KAISERs hat Chancen, zu den echten Klassikern des Genres zu mutieren!

 

 

 

Zwei Jahre ist es her, dass ROLAND KAISER mit „Weihnachtszeit“ seinen Fans Weihnachtslieder unterschiedlichster Art präsentierte – von klassischen deutschen Weihnachtslieder über Big-Band-Swing bis hin zu weihnachtlichen Popsongs ging die Palette. Das Album knackte locker die Top-3 der deutschen Albumcharts und konnte in den ersten beiden Jahren unglaubliche 21 Wochen in den Charts generieren, was für ein Weihnachtsalbum mehr als bemerkenswert ist.

Inzwischen wurde das Album folgerichtig vergoldet – für über 100.000 verkaufte Einheiten wurde das Weihnachtsalbum von ROLAND mit GOLD ausgezeichnet – festlich beim Adventsfest der 100.000 Lichter von TILL BRÖNNER überreicht.

Das Album startet mit einem Duett mit MICHELLE HUNZIKER – schön produziert und laut Pressetext inspiriert von der Version von IDINA MENZEL und MICHAEL BUBLÉ: „Baby It’s Cold Outside“. Wobei es auch schöne deutsche Versionen gibt, sogar von RENEE FRANKE und HEINZ ERHARDT. Aber momentan gibt sich ROLAND einen internationalen Touch – vielleicht auch den modernen und internationalen Arrangements geschuldet.

Recht poppig hat ROLAND KAISER den deutschen Weihnachtsklassiker „Süßer die Glocken nie klingen“ aufgenommen – begleitet von einem dezent im Hintergrund abgemischten Chor, schmeichelt das Lied der Stimme des KAISERs – schöne Modulation in eine andere Tonart inklusive.

Wie UDO JÜRGENS, hat ROLAND sich nicht nur für dieses Weihnachtslied entschieden, sondern auch das traditionelle Lied „Leise rieselt der Schnee“ in einer festlichen Aufnahme neu produziert – besonders schön kommen die Streicher (teils im „Pizzikato“ arrangiert) zur Geltung – klasse!

Mit Weltstar und Gesangslegende NANA MOUSKOURI nahm ROLAND den Titel „The Most Wonderful Time Of the Year“ neu auf – jazzig und mit großem Besteck neu arrangiert. Den Titel haben die beiden beim Adventsfest beeindruckend interpretiert. Vor 60 Jahren hat ANDY WILLIAMS den Song erstmals veröffentlicht – der Titel ist inzwischen ein echter internationaler und gern gecoverter Klassiker geworden.

Ein weiterer internationaler Hit ist „Winter Wonderland“ – ein Titel, der auch auf Deutsch schon vor vielen Jahren u. a. von GERHARD WENDLAND populär gemacht wurde. ROLAND hat sich für das englischsprachige Original, schön im Swing-Sound arrangiert, entschieden – feines Saxofon-Solo inklusive. Das Lied wurde 1934 erstmals veröffentlicht. Einer der ersten populären Interpreten des Songs war PERRY COMO. Die deutsche Version – irgendwie angesichts der besseren Aussprache besser zum KAISER passend – ist auf CD 2 (Track 2) zu finden: „Winterwunderland“.

Den nächsten Titel kennen Schlagerfans als „Tränen lügen nicht“ – die Schönheit der Melodie erkannte MICHAEL HOLM und machte daraus einen der populärsten Schlager aller Zeiten. Im Original ist der Titel aber ein Weihnachtslied: „When A Child Is Born“. Den Titel hat ROLAND als Duett-Titel neu aufgenommen – die Stimmen des Sängers und der von OLGA PERETYATKO ergänzen sich hervorragend. Das Duett ist KEINE Neuaufnahme, sondern wurde bereits bei der Erstauflage veröffentlicht. Als Soloversion ist der Song übrigens auf CD 2 zu finden.

Weiter geht es mit zwei klassischen unverwüstlichen deutschen Weihnachtsliedern: „Alle Jahre wieder“ und „O Tannenbaum“ – letztgenannter Song sehr schön A-Cappella-begleitet im Stil der früher populären SWINGLE SINGERS.

Mit einem weiteren echten traditionellen Lied hat ROLAND sein Album in Neuauflage angereichert – ein Duett mit der bezaubernden Österreicherin MELISSA NASCHENWENG: „Es wird scho glei dumpa“ – während er den Song auf Hochdeutsch singt, singt MELISSA den Song authentisch im österreichischen Dialekt – sehr stimmig, eine tolle Duett-Version!

Weihnachten im Disco-Sound – das machte FRANK FARIAN mit BONEY M. in den 1970er Jahren populär. In einer Zeit, als noch nicht die Single-Charts voll von Weihnachtsliedern war, gelang BONEY M. mit ihrer großartigen und legendären Version von „Mary’s Boy Child“ ein Riesenhit. Auch ROLAND singt den Titel als Uptempo-Nummer.

Einen weiteren internationalen Klassiker von JOHN LENNON präsentiert ROLAND gemeinsam mit JAN-JOSEF LIEFERS und AXEL PRAHL im Duett: „Happy X Mas – War Is Over“. Als das Album 2021 erschien, konnte man noch nicht die weltpolitischen Ereignisse der nächsten Jahre erahnen, die dem Song eine „NOCH“ größere Wichtigkeit geben und ihn erschreckend aktuell wirken lassen. – Auch diesen Titel hat ROLAND als Soloversion produziert – zu finden auf CD 2.

Der Legende nach war die allererste Aufnahme von ROLAND KAISER als „Bewerbungs-Song“ der Titel „In The Ghetto“. Diese historische vor ca. 50 Jahren entstandene Aufnahme ist wohl verschollen – aber nun hat ROLAND den Song noch einmal neu aufgenommen – und wandelt somit auch auf den Spuren von ELVIS – mit einem modernen und einfühlsamen Arrangement. Der Titel diente übrigens als erste Vorab-Single des Albums – wohl auch, weil er „nicht nur zur Weihnachtszeit“ gespielt werden kann.

Anders verhält es sich mit einem klassischen und festlich arrangierten Weihnachtslied: „Engel auf den Feldern singen (Gloria in excelsis deo)“ – dieser klerikale Titel entfaltet seine Wirkung wirklich nur zur Weihnachtszeit. Ähnlich festlich und besinnlich interpretiert ROLAND einen weiteren echten deutschen Weihnachtsklassiker – wunderbar arrangiert: „O du fröhliche“.

Ein ungewöhnliches Duett mit TILL BRÖNNER hat ROLAND als neuen Track auf die „Goldene Weihnachtszeit“ genommen: Der Klassiker „Auld Lang Syne“ ist ein im englischsprachigen Raum sehr beliebtes Weihnachtslied, das auf ein schottisches Volkslied zurückgeht und im britischen Raum gerne zum Jahreswechsel gesungen wird, um der Verstorbenen des Jahres zu gedenken. Die deutsche Version  „Nehmt Abschied Brüder“ ist auch sehr bekannt. Die Version von ROLAND wird vom virtuosen Trompetenspiel TILL BRÖNNERs aufgewertet.

Einen Hauch von FRANKIE-Boy vernimmt man bei „Let It Snow“ – das Arrangement hat erneut internationalen Standard, das gilt auch für den Weihnachts-Klassiker „White Christmas“ von BING CROSBY – diese Single galt ja lange als weltweit meistverkaufte Single der Welt. ROLANDs Version weiß mit einem schönen Trompetensolo zu begeistern.

Während sich ROLAND auf seinem weihnachtlichen Album „Goldene Weihnachtszeit“ oft auf die internationalen Originalversionen konzentriert hat, hat er bei „Wunderbar ist die Welt“ zur deutschen Version gegriffen – im deutschsprachigen Original von ROY BLACK gesungen – ein echter Klassiker, der nicht nur in weihnachtlichen Zeiten zu gefallen weiß – inklusive eines schönen Gitarrensolos. Daran hätte vielleicht auch der internationale Originalinterpret LOUIS ARMSTRONG Gefallen gefunden.

CD 1 klingt mit DEM deutschen Weihnachtslied schlechthin aus – erneut wunderschön und klassisch mit Streichern und Harfe arrangiert: „Stille Nacht, heilige Nacht“.

CD 2 startet mit einer Neuaufnahme für die „Goldene Weihnachtszeit“: „Santa Clause Is Coming To Town“ ist im gefälligen Shuffle-Rhythmus arrangiert.

Mit zwei der beliebtesten aktuellen Schlagerstars hat ROLAND jeweils ein Duett aufgenommen – diese populären Duette dürfen auf „Goldene Weihnachtszeit“ nicht fehlen: „Klinget hell ihr Glocken“ mit MAITE KELLY und „Shallow“ mit HELENE FISCHER.

Abgerundet wird die Neuauflage von ROLANDs neuem Weihnachtsalbum mit nicht weniger als 14 Instrumentalversionen der auf dem Album befindlichen Track – so dass man die Möglichkeit hat, selber zu den fantastischen Arrangements mitzusingen.

Nach dem großen Erfolg von „Weihnachtszeit“ bietet die Neuauflage „Goldene Weihnachtszeit“ – vermutlich benannt nach dem verliehenen GOLD – einen echten Mehrwert – die neuen Duette mit NANA MOUSKOURI, MELISSA NASCHENWENG, MICHELLE HUNZIKER und TILL BRÖNNER haben Stil und Klasse, und auch die 2023 neu produzierte Version von „Santa Claus  Is Coming To Town“ weiß zu gefallen.

Nachdem das Album auch im dritten Jahr die deutschen Albumcharts erobert hat und aktuell bereits 25 Chartwochen generieren konnte, ist es auf gutem Weg, zu den ganz bedeutenden deutschen Weihnachtsalben zu werden – in einer Liga mit legendären überaus erfolgreichen Alben wie denen von ROY BLACK, PETER ALEXANDER, JAMES LAST, ANDREA JÜRGENS und zuletzt HELENE FISCHER. Offensichtlich kommen die weihnachtlichen Aufnahmen von ROLAND KAISER beim Publikum an – auch und erst recht in der neuen Auflage namens „Goldene Weihnachtszeit“, die als Doppel-CD insgesamt nicht weniger als 40 Tracks beinhaltet.

Textquelle: smago!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

1 + 4 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen