REX GILDO
Ab 29.09.2022 in ausgewählten Kinos: „Rex Gildo – Der letzte Tanz“!

Dokumentarfilm mit Spielhandlung von Rosa von Praunheim (Deutschland, 2021 / 2022)! Sehen Sie HIER einen gut 2-minütigen Trailer …:
“Rex Gildo – Der letzte Tanz” ist ein semi-dokumentarisches Filmdrama von Rosa von Praunheim, das auf der Biografie des Schlagersängers Rex Gildo beruht.
Der Film hatte seine Uraufführung am 30. Juni 2022 beim Filmfest München.
Handlung
In einem Mix aus Spielszenen, Zeitzeugeninterviews und Archivaufnahmen folgt die Handlung dem Leben des Schlagersängers und Schauspielers Rex Gildo, einem der großen Stars der deutschen Unterhaltungsbranche in den 1950er und 1960er Jahren. Gildo feierte etliche Erfolge mit seinen Liedern und Musikfilmen, sein Gesicht zierte unzählige Zeitschriften-Cover. Sein bekanntester Song ist “Fiesta Mexicana” aus dem Jahr 1972, der ihn ein Leben lang verfolgen sollte. Rosa von Praunheim erzählt ein Leben im gesellschaftlichen Kontext der Schwulenunterdrückung, vom normativen Druck der Schlagerbranche, die zur damaligen Zeit eine erzkonservative “heile Welt” mit ihren Liedern und Filmen inszenierte, die gleichzeitig zum Maßstab ihrer Interpreten wurde. Gildo zerbrach an einem Leben voller falscher Vorgaben, um seine Homosexualität und nach besten Möglichkeiten auch sein voranschreitendes Alter zu verstecken. Nach dem Tod seines heimlichen Geliebten, künstlerischen Ziehvaters und Managers Fred Miekley, gerät der einst so disziplinierte und erfolgreiche Gildo aus der Bahn und wird in den Medien immer mehr zu einer Karikatur seiner selbst. Ein Sturz aus dem Fenster seiner Wohnung beendet schließlich sein Leben an einem Tiefpunkt seiner Karriere. Ob es sich dabei um einen tragischen Unfall oder einen Suizid gehandelt hat, konnte allerdings nie abschließend geklärt werden.
Film-Kritiken
“Moviepilot” kündigte “Rex Gildo – Der letzte Tanz” als einen der besten dokumentarischen Filme des Jahres 2022 an.

“Queer.de” schrieb: „Eine rundum gelungene Dokufiction über den heimlich homosexuellen Schlagersänger […]. Ein Film, der ab der ersten Szene Rosa von Praunheims Handschrift trägt – und gerade deshalb so gut funktioniert […] In den Spielszenen brillieren Newcomer Kilian Berger als junger Rex Gildo, Kai Schumann in der Rolle als älterer Rex und Ben Becker als Fred Miekley.“

“Kino-Zeit” befand: „Rosa von Praunheim über Rex Gildo: eine spannende Paarung, ein famoser Film.“

Im “Männer-Magazin” hieß es: „Rosa von Praunheim versteht es meisterlich, die Tragik im Leben von Rex Gildo auszuarbeiten. Ohne Häme, ohne Gossip, mit Distanz, aber mitfühlend auch als Kommentator.“

Auszeichnungen
Kilian Berger wurde für seine schauspielerische Leistung für den Förderpreis Neues Deutsches Kino beim Filmfest München nominiert.
Als Zeitzeugen treten (u. a.) in Erscheinung:

• Gitte Hænning
• Conny Froboess
• Vera Tschechowa
• Cindy Berger
• Bernhard Brink
• Stefanie Simon
• Annegret Biehn (ehemalige Haushälterin von Rex Gildo)
• Gudrun Gloth (Journalistin)
• Dorin Popa (Journalist)
Sehen Sie HIER einen rund 2-minütigen Vorschau-Trailer!
Textquelle: Wikipedia.de (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

92 − = 91

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen