PETER ORLOFF
Mit „Freiheit ist der Atem der Welt“ engagiert er sich für „Music Against War“!

Zusammen mit dem Produzenten DIETER DIERKS singt er eine flammende Hymne für Freiheit und Frieden!

 

 

 

Zeit Lebens stand PETER ORLOFF mit seinem Kosakenchor für völkerverbindende Musik jenseits jeglicher nationaler Grenzen. Die Schwarzmeerkosaken bestehen aus russischen, weißrussischen und ukrainischen Topsängern, die es lieben, gemeinsam zu musizieren und das vorleben, was – wie PETER es in seinem von ihm getexteten neuen Song auch zum Ausdruck bringt – in der großen Politik offensichtlich nicht möglich ist: In Freundschaft und Frieden gemeinsam zu leben und zu musizieren.

Dass PETER ORLOFF ganz aktuell Begriffe wie Freiheit und Frieden als hohe und kostbare Rechtsgüter besonders wichtig sind, kommt nicht von ungefähr: Sein Vater emigrierte aus Russland nach Deutschland – und schon im zarten Alter von 14 Jahren war er Mitglied des Schwarzmeer Kosaken Chors.

Und so passt es gut zusammen, dass der international bekannte Produzent DIETER DIERKS den „Titan“ PETER ORLOFF für sein Projekt „Music against war“ mit ins Boot genommen hat. Besonders wichtig war den Beteiligten, dass der Titel auf Deutsch und in Teilen auch in russischer Sprache von PETER und den SCHWARZMEERKOSAKEN eingesungen wurde. „Freiheit ist der Atem der Welt“ ist ein Gänsehaut-Song mit einem flammenden Appell dafür, in Freiheit und Frieden leben zu dürfen – und genau so beginnt der Song: „Freiheit ist ein hohes Gut“!

PETER ORLOFF ist sich sicher: „Freiheit ist die Flamme, die leuchtet immer noch“ – auch wenn es heute schwieriger denn je ist, dieses hohe kostbare Gut aufrecht zu erhalten, lohnt es sich mehr denn je, darum zu kämpfen: „Freiheit bekommt man nicht geschenkt“.

Dieser Gedanke wird auch im zum parallel erstellten Video klar zum Ausdruck gebracht, in dem auch visuell dargestellt wird, wie es ist, nicht frei reden zu können, wenn Menschen mit Klebeband der Mund zugeklebt wird. Auch optisch ist im Video zu sehen, dass sich die Musiker verschiedener Nationalitäten sehr gut verstehen

Das Fazit des vielleicht wichtigsten Songs, den PETER ORLOFF je veröffentlicht hat, zieht er am Songende mit Sprechgesang: „Respekt und Toleranz – mehr braucht man nicht, um miteinander friedlich umzugehen und die Menschen aller Hautfarben, aller Religionen und Kulturen können voneinander nur lernen zu Wohl Aller in einer friedlichen und freien Welt“ – dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen!

 

Textquelle: smago!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

4 + 5 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen