MARIO MONTY
Auf seiner neuen Single „Sag mir doch“ besingt er die Sehnsucht!

Der „Schlagerträumer“ hat sich mit neuem Team komplett neu aufgestellt …:

 

 

MARIO MONTY bezeichnet sich selbst als „Schlagerträumer“ und steht für Optimismus. Sein Credo ist es, das Leben zwar in vollen Zügen zu genießen, allerdings eben nicht alleine. Getreu des Mottos seiner letzten Single plädiert er dafür: „Hör auf dein Herz!“. Als Schlagersänger ist MARIO seit Jahren erfolgreich und medial bei diversen TV-Sendern präsent (NDR, SWR, ZDF, NTV, sonnenklar.TV usw.). Mit 18 Jahren begann MARIO, Schlager zu singen – seiner damaligen Freundin schrieb er ein Lied. Auch wenn es dazu kein Happy End gab, war das die Initialzündung für MARIO.

Durch den Kontakt mit dem inzwischen verstorbenen BERND RUSINSKI gab es dann erste professionelle Tonaufnahmen und TV-Auftritte in Formaten wie „Der fröhliche Weinberg“. In der Zeit entstanden auch Hits wie „My Lady Mallorca“. Der bekennende DRAFI-DEUTSCHER-Fan hat dann viele Lieder mit teils autobiografischen Inhalten geschrieben. Nach einer überstandenen Krankheit, die seine Stimme zu zerstören drohte, veröffentlichte er z. B. den nachdenklichen Song „Gib niemals auf!“.

Nun startet der charismatische Sänger mit neuem Team wieder richtig durch. DANIEL TROHA, der als Produzent und Songautor für Größen wie SARAH CONNOR und die NO ANGELS gearbeitet hat, produzierte einen perfekt zu MARIO passenden Song, der von MIKE THÜNER und BRIAN FELIX komponiert wurde. Die passenden Worte zu „Sag mir doch“ schrieb die anerkannte Textdichterin DORIS DOBERSTEIN, die das Gefühl der verzehrenden Sehnsucht nach einem geliebten Menschen perfekt und emotional in Worte gefasst hat.

Wenn es so ist, dass schon „Flügel wachsen“ vor Liebe, dann ist der Wunsch, dass das Gegenüber ähnlich empfindet („ich hätte es doch so gerne von dir gehört“), natürlich groß: „Sag mich doch, du willst mich niemals mehr verlieren“ – das wären genau die Worte, nachdem sich MARIO MONTY mit seinem neuen Lied sehnt.

MARIO macht keinen Hehl daraus, dass seine Herzdame der Traum seiner schlaflosen Nächte ist („seit Tagen schlaf ich kaum“) und sie offensichtlich die Traumfrau schlechthin für ihn ist („Dieses Gefühl von Liebe gab’s bisher nur in meinem Traum“). Ob letztlich die berühmten drei Worte gesagt werden, das wird der Fantasie des Hörers überlassen.

Der „Schlagerträumer“ MARIO MONTY lebt auch mit seinem brandneuen Song seine Leidenschaft weiter. Er möchte gut unterhalten – und wenn bei einem tollen Song das Intro etwa eine Minute lang ist, dann wird der Song eben so ausgearbeitet und keine Rücksicht auf Spotify-Programmierungen genommen. Neben dem Radio Edit hat MARIO auch einen Extended Mix und einen „Wet Cat Mix“ produziert. Die Single ist seit dem 03.03.2023 bei allen gängigen Streaming- und Downloadportalen erhältlich.

Textquelle: smago!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

99 − 90 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen