MARIANNE CATHOMEN
smago! top-exklusiv: Was läuft da mit dem „Schlagerpiloten“ Stefan Peters …?

Der Clou: Der Schweizer Superstar arbeitete einst als Flugbegleiterin bei der Swissair! smago! hat die beiden „in flagranti“ erwischt …:

 

 

„Du bist sexy, cool und kess –
Sei doch meine Stewardess.
Gibst meinem Leben einen Sinn

Sei meine Flugbegleiterin!“,

 

 

singen DIE SCHLAGERPILOTEN in ihrem Song „Sei meine Stewardess“.

Möglicherweise (!) hat „Schlagerpilot“ Stefan Peters jetzt SEINE Stewardess gefunden – und zwar in Gestalt des Schweizer Superstars Marianne Cathomen, der „Helene Fischer der Schweiz“.

Der ultimative Clou dabei: Marianne Cathomen hat tatsächlich einmal als Flugbegleiterin bei der Swissair gearbeitet!

„Sexy, cool und kess“: drei Attribute, die ohne Weiteres auf die rassige Marianne Cathomen zutreffen. Die 54-jährige Sängerin könnte es mit JEDEM Top-Model aufnehmen.

Das hat wohl auch „Schlagerpilot“ Stefan Peters erkannt und sie … in sein Tonstudio eingeladen.

Gerüchte besagen, dass diese Beziehung nicht nur rein musikalischer Natur sein soll.
Nachdem auch Marianne Cathomen’s zweite Ehe in die Brüche gegangen ist, wäre der Weg rein theoretisch frei …

Biografie MARIANNE CATHOMEN (Quelle: Wikipedia.de)

Die in Graubünden aufgewachsene Marianne Cathomen (* 23.10.1966) war schon als Schülerin gelegentlich zusammen mit ihrem Vater zusammen auf der Bühne. Sie sang Schlager von Paola, Claudia Jung und Audrey Landers. Nach einer Handelsschulausbildung und mehreren Auslandsaufenthalten erlernte sie in der Schweiz unter anderem weitere Berufe der Gastronomie und Hotellerie und arbeitete als Flugbegleiterin bei der Swissair.

1989 lernte sie ihren ersten Ehemann Conradin Cathomen kennen, mit dem sie von 1990 bis 1997 in Laax/GR eine Skischule führte. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor. Die beiden sind seit Anfang April 2005 geschieden. Am 24. Dezember 2008 heiratete sie den ehemaligen FIFA-Kommunikationschef Markus Siegler.
1998 bekam Marianne Cathomen ihren ersten Plattenvertrag und trat erstmals im Fernsehen in der Sendung „Musig Plausch“ von und mit Sepp Trütsch auf. Mit dem Titel „Hey Baby, küss mich noch mal“ gelang ihr der Sieg beim (internationalen)“Grand Prix der Volksmusik 2001″ in Wien.
2012 kündigte Marianne Cathomen an, ihre Gesangskarriere beenden zu wollen, um sich künftig als Immobilienmaklerin zu betätigen. Im gleichen Jahr zog Marianne Cathomen in die USA und lebte – bis zuletzt – in Florida auf Anna Maria Island.
2015 reaktivierte sie in den USA ihre Gesangskarriere. Zusammen mit der Live-Unterhaltungsband The Europa Band tourte sie seither jedes Jahr in der ganzen USA. 2018 wurden sie von der US-Army nach Guantanamo Bay eingeladen.
Marianne Cathomen ist seither auch wieder als Solo-Sängerin unterwegs. Sie singt Lieder in Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch.
Foto-Credit: Wilfried Emig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 1 = 2

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen