JÜRGEN MARCUS
Jürgen Marcus’ langjähriger Lebenspartner NIKOLAUS FISCHER heute (25.03.2022) u.a. in der Sendung “Nachcafé” zu Gast!

“Die SWR-Talkshow”; Thema: “Menschen, die uns prägen” // 22:00 Uhr – 23:30 Uhr! Moderation: Michael Steinbrecher!

 

Es gibt manche Menschen, die prägend auf das gesamte Leben anderer wirken. Sie haben maßgeblichen Einfluss auf deren Handeln und deren Art, durch die Welt zu gehen – im Guten wie im Schlechten. Meist sind es die Erlebnisse in der Kindheit und Jugend, die das weitere Leben prägen. Vor allem den Eltern kommt hierbei eine große Bedeutung zu. Was sie den Kindern vorleben, bestimmt den weiteren Lebensweg oft entscheidend. Doch manchmal sind es auch Menschen von außen, die großen Einfluss ausüben. Sei es er Lehrer, der immer an seine Schülerin geglaubt hat, obwohl alle anderen sie längst aufgegeben haben, oder die Sozialarbeiterin, die den straffällig gewordenen Jugendlichen so tief beeindruckt, dass dieser sein gesamtes Leben hinterfragt.

In einigen Fällen gibt es sogar Menschen, die von denen man geprägt wird, obwohl man sie nie persönlich kennengelernt hat: wenn etwa der eigene Großvater als Widerstandskämpfer im Krieg gestorben ist und dieses Erbe die Familie noch Jahrzehnte über dessen Tod hinaus beschäftigt. Doch was ist, wenn man selbst andere Menschen prägt? Während einige in ihrer Rolle als Vorbild regelrecht aufgehen, leiden manche stark unter dieser neuen Verantwortung. So geht es etwa der Influencerin, die im ständigen Licht der Öffentlichkeit steht und mit den daraus entstehenden Folgen überfordert ist. Welche Menschen prägen andere? Welche Auswirkungen haben sie auf deren Leben? Und wie prägt man selbst andere Menschen? “Menschen, die uns prägen”, das ist das Thema bei Michael Steinbrecher im “Nachtcafé”.

 

 

 

 

Die Gäste:

 

 

Schnelle Autos, Markenklamotten und schöne Frauen – das war der Jugendtraum von Marcus Heinz. Geprägt vom Gangsta-Rap der 90er-Jahre schlug er eine kriminelle Karriere ein, lebte von Einbrüchen und später vom Drogenbusiness. Erst als er obdachlos wurde, merkte er, dass er sich die Falschen zum Vorbild genommen hatte: “Heute bereue ich, was ich getan habe.”

Die preisgekrönte Journalistin Hatice Akyün wurde maßgeblich von ihrer Hauptschullehrerin geprägt. Als Kind einer türkischen Gastarbeiterfamilie war sie derart beeindruckt von der selbstbestimmten Frau, die mit rotem Auto und Minirock zur Schule kam, dass diese zum Vorbild und schließlich zur Freundin wurde: “Ich kannte bis dahin keine Frauen, die nicht verheiratet waren und allein lebten. Das hat mich wahnsinnig beeindruckt und geprägt.”

23 Jahre lang waren Nikolaus Fischer und Schlagerstar Jürgen Marcus ein Paar. Bis zu Marcus’ Tod stand Fischer fest an dessen Seite: “Wir waren über all die Jahre vielleicht 14 Tage getrennt.” Auch die schwere Lungenkrankheit des Sängers brachte die beiden nicht auseinander, sondern vertiefte ihre Beziehung zueinander weiter: “Die Zeit mit ihm wird mich ein Leben lang begleiten. Er war immer ein Vorbild für mich.”

Jannik Diefenbach und Alojz Abram haben eine ganz besondere Beziehung. Vor fünf Jahren überredete Jannik seinen Großvater, spaßeshalber seine Streetstyle-Kleidung anzuprobieren. Seitdem trägt der Rentner nichts anderes mehr: “Anfangs habe ich mich ein bisschen geniert, aber jetzt ziehe ich alles an. Es ist mir egal, wenn jemand blöd guckt, ich bin so wie ich bin.” Mit den Fotos des lässig gekleideten Opas erreichen die beiden mittlerweile Millionen Menschen bei Instagram.

Clara Emilia wurde jahrelang von ihrer Mutter gedemütigt. Bereits als junges Mädchen musste sie ständig ihre Beleidigungen über sich ergehen lassen. Je älter Clara wurde, umso kontrollierender und manipulativer verhielt sich ihre Mutter: “Sie wusste genau, welche Knöpfe sie drücken muss, damit es mir sehr gut oder sehr schlecht geht.” Schließlich zog Clara die Reißleine und brach den Kontakt ab.

Auf welche Weise Menschen von anderen geprägt werden, weiß Psychologin Prof. Pasqualina Perrig-Chiello. Neben den Eltern gibt es viele Menschen, die großen Einfluss auf den Lebensweg haben. Insbesondere in Phasen des Umbruchs ist man für die Einflüsse von anderen Menschen besonders empfänglich, egal ob Pubertät oder Rentenalter. “Wir alle sind immer wieder auch auf der Suche nach dem Ergänzenden, Menschen, die uns geben, was wir noch nicht kennen.

 

 

Foto-Credit: Homepage von Nikolaus Fischer
Textquelle: SWR (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

4 + 3 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen