FLORIAN SILBEREISEN
“Es kann nicht immer nur die Sonne scheinen”: “Alle singen Kaiser – Das große Schlagerfest” in der Quoten-Analyse …

… von Jürgen Ztirf!

 

 

“Es kann nicht immer nur die Sonne scheinen …” – Diese Schlagertext-Weisheit müssen nun auch Florian Silbereisen und sein Co-genialer TV – Produzent und Autor Michael Jürgens erkennen und anerkennen, denn mit nur 4,30 Mio Zuschauern konnte “Alle singen Kaiser – Das große Schlagerfest live aus Leipzig” am Sonnabend, 16.03.2019 von 20:15 Uhr bis 23:30 Uhr die große Zuschauerresonanz ihrer Vorgänger–Shows nur bedingt erreichen, darüber sollte auch ein akzeptabler Marktanteil (MA) von 15,8 % deutschlandweit nicht hinweg täuschen.

Da mir persönlich bekannt ist, dass man beim MDR, wie beim Koproduzierenden BR, und insbesondere bei Jürgens und Partner in München eine detaillierte Quotenanalyse durchführt, wird man die entsprechenden Schlussfolgerungen für die Nachfolge–Shows und ihre künstlerische Besetzung m. E. sehr schnell ziehen.

Dem Format “Alle singen Kaiser” hätte meines Erachtens eine musikalische Live – Begleitung beispielsweise durch das Orchester Pepe Lienhard insgesamt gut getan, aber dies ist eine ganz persönliche Auffassung und Anmerkung.

Textquelle: Jürgen Ztirf (Textvorlage); Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Ein Gedanke zu „FLORIAN SILBEREISEN <br>“Es kann nicht immer nur die Sonne scheinen”: “Alle singen Kaiser – Das große Schlagerfest” in der Quoten-Analyse …

  • 17. März 2019 um 11:51
    Permalink

    Mann kann nicht immer noch höhere Quoten erreichen, einmal knickt es ein. Vielleicht haben die Zuschau auch einmal genug davon dass in jeder Sendung die selben Künstler auftreten. Die Idee mit den Pepe Lienhard Live Orchester finde ich genial. Lassen wir uns überraschen was die Zukunft bringt, ich bin für mehr Abwechslung, jedoch nicht im Sinne von Brenner und Bonnie Tyler und dem Geiger Garret die waren eindeutig fehl am Platz, genau so wie das schlechte Duett von Bernhard Brink und Francine Jordi. Die Draufgänger waren für mich die positive Überraschung, es gibt Hoffnung.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 34 = 39

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen