ELENA NUZMAN
Elena Nuzman veröffentlicht ihr 2016er Album „Liebesträume“ noch einmal neu!

Große Stimme trifft auf virtuoses Klavierspiel +++ Classic goes Rock +++

 

 

Ob Klassik oder Pop, virtuoses Klavierspiel oder atemberaubende Rockröhre – diese Frau lässt sich in keine Schublade zwängen, sondern verbindet scheinbar Unvereinbares zu gefühlvoller Popmusik auf höchstem Niveau. ELENA NUZMAN ist ein Multitalent: als ausgebildete Pianistin war sie in den Konzertsälen Europas zuhause, als Popsängerin begeistert sie Zuhörer in aller Welt mit ihrer vier Oktaven umfassenden Stimme und ihrem unvergleichlichen Timbre. Auf ihrem neuen Album „Liebestraum“ vereint sie nun das Beste aus der Welt der klassischen sowie der Unterhaltungs-Musik. Viele ihrer Eigenkompositionen sind inspiriert von beliebten Werken der romantischen Klassik an. Jeder Song zieht den Hörer mit einem virtuosen Klavier-Intro sofort in den Bann und entwickelt sich zu einem gefühlvoll-intensiven Stück Pop-Musik, mit unvergesslich-schönen Melodien. Das Werk einer begnadeten Vollblutmusikerin.Das musikalische Talent wurde ihr bereits in die Wiege gelegt: Elena Nuzman, Tochter einer Konzertpianistin und eines Geigenvirtuosen und Schauspielers, saß schon mit etwa zwei Jahren am Klavier, um Stücke nachzuspielen, die sie bloß vom Hören kannte. Die Eltern förderten ihre Ausnahmebegabung, unterrichteten sie zunächst selbst und meldeten sie mit sieben Jahren auf einem Lyceum für Hochbegabte an, das bekannt dafür ist, klassischen Musikern den Karriereweg zu ebnen.
Die gebürtige Moldawierin lebte in Russland, Frankreich und den USA, begeisterte Konzertbesucher in Israel und Kanada. Das Studium an der renommierten Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf führte sie schließlich nach Deutschland. Sie schloss mit dem Master-Diplom als Konzertpianistin ab, entdeckte auf der Hochschule aber auch die Kraft ihrer Stimme. Gesungen hatte sie zwar immer schon leidenschaftlich gern, aber erstmals arbeitete sie nun auch professionell an ihrem Talent.Mehr zufällig nahm sie an einem Gesangswettbewerb teil – und gewann auf Anhieb in der Kategorie Rock-Pop. Seitdem steht für Elena fest, dass sie diesen Weg weitergehen will. „Ich liebe das Klavierspielen, aber im Gesang habe ich meine wahre Leidenschaft entdeckt. Es ist fantastisch, meine Stimme als Instrument einsetzen zu können und die Zuhörer so zu berühren“, sagt Elena.Musical-Engagements führten sie nach Dubai und wieder zurück nach Deutschland und bestärkten sie in ihrem Entschluss. 2009 begeisterte sie Presse und Publikum gleichermaßen mit „I Believe In You“, ihrem Debütalbum als Sängerin. Dieser vielbeachtete Erstling voller großartig arrangierter Popsongs, gefühlvoller Balladen und kraftstrotzender Rock-Cover stieg direkt auf Platz acht der deutschen Newcomer-Charts ein, kletterte bis auf Platz fünf und hielt sich außergewöhnlich lange in den Top Ten. RTL kürte „I Believe In You“ in einem Werbespot sogar zum Album des Jahres.

Nach vielen Tourneen und gefeierten Auftritten, unter anderem am New Yorker Broadway, präsentiert die Ausnahmekünstlerin mit der Vier-Oktaven-Stimme nun ihr lang erwartetes zweites Album. Mit „Liebestraum“ kehrte Elena im Herbst 2015 zu ihren Wurzeln zurück, denn sie verbindet auf unnachahmliche Weise beliebte klassische Stücke mit eingängigen Pop-Arrangements. Erstmals bewies sie hier auch ihr Können als Komponistin, denn zahlreiche der zwölf neuen Songs auf dem 2016 erschienenen Album „Liebesträume“ stammen aus ihrer eigenen Feder.

Zudem begleitet die ausgebildete Musikerin sich selbst bei jedem Stück am Konzertflügel. Die deutschen Songtexte kreisen um große Lebensthemen wie Liebe und Beziehung, aber auch Selbstfindung und Sinnsuche. Die Künstlerin ist mit diesem Album, das ab 03.09.2021 in einer Neuauflage vorliegt, ganz bei sich selbst angekommen und präsentiert mit „Liebestraum“ ihr vielleicht persönlichstes Werk.

 

 

 

 

 

Classic goes Rock

 

Für Elena ist es ein Herzenswunsch jungen Menschen Klassik auf eine zeitgemäße Art näher zu bringen. Sie schafft es durch ihre Virtuosität als Profi-Pianistin und Ihre Stimmpower als Popsängerin mit über vier Oktaven die junge Zielgruppe mit ihrem Rock-Klassik-Crossover zu begeistern und ein einzigartiges Musikspektakel zu kreieren.

Elena Nuzman absolvierte ihr Musik-Studium an der renommierten Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf, wo sie mit dem Diplom als Konzertpianistin abschloss. Auf der Hochschule wurde aber auch die Kraft ihrer Stimme entdeckt, ausgebildet und gefördert. So nahm sie zufällig an einem Gesangswettbewerb teil – und gewann auf Anhieb in der Kategorie Rock-Pop. Seitdem stand für Elena fest, dass sie diesen Weg weitergehen will.

„Ich liebe das Klavierspielen, aber im Gesang habe ich meine wahre Leidenschaft entdeckt. Es ist fantastisch, meine Stimme als Instrument einsetzen zu können und die Zuhörer so zu berühren“, sagt das Ausnahmetalent Elena.

Elena Nuzman, Tochter einer Konzertpianistin und eines Geigenvirtuosen und Schauspielers, saß schon mit etwa zwei Jahren am Klavier, um Stücke nachzuspielen, die sie bloß vom Hören kannte. Die Eltern förderten ihre außergewöhnliche Begabung, unterrichteten sie zunächst selbst und meldeten sie mit sieben Jahren auf einem Lyzeum für Hochbegabte an, das bekannt dafür ist, klassischen Musikern den Karriereweg zu ebnen. Mit 17 Jahren hat Elena bereits an allen namhaften Konzerthäusern gespielt. Das deutsche Musikgenie mit russischen Wurzeln lebte bereits in Frankreich, Deutschland, Schweiz, Russland und in den USA und begeisterte international auf fast jedem Kontinent Konzertbesucher.

2009 beeindruckt Elena Presse und Publikum gleichermaßen mit „I Believe In You“, ihrem Debütalbum als Sängerin. Dieses einzigartige Album brachte Elena den Durchbruch in Deutschland. Das Album enthält großartig arrangierte Popsongs, gefühlvolle Balladen und einem starken Rock-Cover stieg direkt auf Platz acht der deutschen Newcomer-Charts ein, kletterte bis auf Platz fünf und hielt sich ewig lang in den Top Ten. RTL kürte „I Believe In You“ in einem Werbespot sogar zum Album des Jahres.

Elena erwarb als einzige Künstlerin die Rechte, den legendären Song „Here I go again“ von Whitesnake zu covern. Die Band Whitesnake war von Elena total begeistert. So folgten mehrere Tourneen und Auftritte. Ein US-Radiosender wurde auf diese einmalige ROCK-Klassik-Version von Elena aufmerksam und lud sie sofort in die USA ein. Dieser Radiosender organisierte und featurte in den USA für Elena ihre eigene Broadway-Show. An keinem geringeren Ort New Yorker Broadway, präsentierte die Ausnahmekünstlerin dann ihr zweites Album: „Liebestraum“ (VÖ: 2016).

Mit diesem Album erlangte Elena den Durchbruch auch bei der jungen Zielgruppe mit über 4 Millionen YouTube-Aufrufen.

Auf unnachahmliche Weise komponiert Elena Nuzman klassische Fragmente mit eingängigen Pop-Arrangements, zahlreiche Songs stammen aus ihrer eigenen Feder. Zudem begleitet sich die Pop-Klassik-Musikerin selbst bei jedem Stück am Konzertflügel. Die deutschen Songtexte sind eine Hommage an die wahre Liebe.

 

 

Bitte beachten Sie auch www.elena-nuzman.com!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

75 − 70 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen