DIETER BOHLEN
Abkehr von der deutschen Sprache bei DSDS?

Der Pop-Titan gibt eine interessante Prognose ab …:

 

Pop-Titan und „DSDS“ Chefjuror DIETER BOHLEN prognostiziert eine Abkehr von der deutschen Sprache.

Bei der Pressekonferenz im Vorfeld der 18. Staffel der RTL-Castingshow-Reihe „Deutschland sucht den Superstar“ sagte er:

 

„Ich brauche was Neues, ich brauche was Frisches, was irgendwie anders ist. Ich will mal auch was Prophetisches  sagen: Wir haben ja ein unheimliches ‚Ding‘, deutsche Sprache jetzt, der ganze deutsche Hip Hop. deutsche Hip-Hop blablabla. Ich glaube, dass in den nächsten Jahren doch wieder Englisch kommen wird. Die Deutsch-Rapper verkaufen ja wirklich nur in Deutschland. Die kennt in Dänemark ja schon kein Mensch mehr. Und wenn ich jetzt sehe, dass ich mit China, mit Russland, mit Asien ((im Austausch bin bezüglich Cover-Versionen alter Modern Talking Titel))  … – das kannst du nur mit Titeln, die Englisch sind. Die wissen alle, wovon ich rede hier. Mit dieser deutschen Musik kannst du kaum noch interessante Copyrights machen, also Musik, die um die Welt geht. Deshalb, glaube ich, wird es wieder so eine Gegenbewegung geben, dass das deutsche Musiker wieder auf Englisch singen werden. Und das werde ich natürlich auch in den nächsten Jahren bei ‚DSDS‘ versuchen zu fördern. Versteht mich nicht verkehrt. Die sollen alle LEA und diese Songs … wunderbar … Ich liebe deutsche Musik, aber ich glaube, dass es wieder eine Richtung geben wird, die englischsprachig ist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

43 − = 41

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen