CHRISTINE KNOCHE-GAYDOS
“Ich glaube, so langsam drehe auch ich durch!”:

Die Managerin von (u. a.) Jürgen Drews redet Klartext!

 

Ich glaube so langsam drehe auch ich durch. Und mir ist völlig egal, wer nicht meiner Meinung ist. Muss man ja auch nicht. Auch ich kann das Wort CORONA schon bald nicht mehr hören, aber es ist nun mal da. Die Fakten sprechen für sich. Und ich finde, dass unsere Bundeskanzlerin das gerade richtig gut macht. Und vor allem handelt sie im Interesse der Menschen. Es geht um unsere Gesundheit. Auch ich bin von den Einschränkungen, Kontaktverboten etc. stark betroffen und verfüge nicht über riesige Rücklagen, um mich lange über Wasser halten zu können. Aber Fakt ist doch, dass ich da nicht die einzige bin. Wir müssen da gemeinsam durch. Ich bin erschüttert wie sich manche Politiker äußern und einem wirklich das Gefühl vermitteln, dass der gesunde Menschenverstand völlig auf der Strecke geblieben zu sein scheint. Könnt Ihr vielleicht mal für einen Augenblick Euren verdammten Wahlkampf vergessen? In so einer Situation geht es weder um Stimmenfang, noch um Konkurrenzkämpfe. Es geht ums nackte Überleben. Und Entschuldigung, aber wenn ich dann eben die Bundestagsdebatte kurz anschaue und sie ausschalten muss, weil mir die Galle hochkommt, dann frage ich mich wirklich wo das noch hinführt. Ich habe mal viel von Herrn Lindner gehalten. Aber der ist für mich mittlerweile auch vollkommen unten durch. Unsere Kanzlerin macht das nicht zum Spaß. Ich höre überall nur Lockerungen. Hat sich mal jemand die Mühe gemacht zu verfolgen wie viele Menschen täglich an CORONA sterben? Und die Dunkelziffer ist viel höher. Manchmal sind es 300 Menschen am Tag. Sorry, ich finde das viel. Und wenn jetzt alle nach noch mehr sofortigen Lockerungen schreien, und es dann in die Hose geht, dauert es noch viel länger, bis wir alle wieder einigermaßen “normal” leben können. Ich denke ein bisschen Geduld muss man noch haben. Auch wenn es schwer fällt. Und wer ist in seiner Freiheit eingeschränkt? Für mich bedeutet es komplett eingeschränkt zu sein, wenn ich das Haus überhaupt nicht mehr verlassen kann und darf, soviel ich weiß dürfen wir uns noch vor der Tür bewegen, dürfen Sport machen, spazieren gehen. Sicher ist es für alle eine harte Zeit, aber wenn man jetzt zu ungeduldig wird, dauert alles noch länger. Und ich werfe manchen Politikern wirklich vor eine Mitschuld daran zu haben, das Volk aufzuhetzen. Da kann sich hinterher keiner rausreden. Schaltet mal Euer Hirn ein und überlegt, was Ihr hier gerade macht!!!!! Aufhetzen, weil man meint es selber besser zu können, ist ja wohl der völlig falsche Weg und führt nur zu Unruhen. Und was habt Ihr dann davon? Stärkt das dann Euer Ego? Meiner Meinung nach darf ich einer solchen Notsituation, in der das Land, die Welt gerade ist, Wahlkampf absolut KEINE Rolle spielen. Nur das würde wahre Größe und Solidarität zeigen.

Tut mir leid, wenn ich die Meinung von anderen, dass alles halb so schlimm ist nicht teile. Aber ich bin genauso betroffen wie unendlich viele Menschen. Und ich finde die aktuelle Situation mehr als Sch….., aber das hat sich keiner ausgesucht, Frau Merkel kann auch nichts dafür und jetzt geht es nur noch darum, uns und unsere Mitmenschen zu schützen und uns gegenseitig zu helfen. Nicht immer nur zu fordern.

 

 

ZUR FACEBOOK-SEITE VON CHRISTINE KNOCHE-GAYDOS …:

Textquelle: Facebook-Seite von Christine Knoche-Gaydos - Mit freundlicher Abdruckgenehmigung von Christine Knoche-Gaydos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

85 − = 75

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen