CAT BALLOU
Ihr neuer Song “Gute Zeit” ist der Soundtrack zu ihrem 25-jährigen Bühnenjubiläum!

Die Jungs blicken auf eine erfolg- und ereignisreiche Zeit zurück und haben diese emotionale Reise in einen Song verpackt, der richtig nach vorne geht!

 

 

 

Die neue Single „Gute Zeit” ist so etwas wie der Soundtrack zum 25-jährigen Bühnenjubiläum der alles andere als in die Jahre gekommenen Band CAT BALLOU.

Die Jungs blicken auf eine erfolg- und ereignisreiche Zeit zurück und haben diese emotionale Reise in einen Song verpackt, der richtig nach vorne geht.

Und eine „Gute Zeit” wird wohl auch die Zukunft für die Jungs mit sich bringen.

 

 

 

***

 

 

 

Die Geschichte von Cat Ballou beginnt 1999, als vier musikbegeisterte Jungs sich vor den Toren Kölns dazu entscheiden, gemeinsam Musik zu machen. Vom ersten Tag an stehen Leidenschaft und Autenthizität im Fokus und mit einer gewissen Portion Beharrlichkeit hat die Band es geschafft, sich nicht nur in die Herzen zehntausender Rheinländer zu spielen, sondern 25 Jahre später auch in ganz Deutschland und im benachbarten Ausland bei Konzerten gefeiert zu werden.

Homebase der Gruppe ist und bleibt aber Köln, wo die Erfolgsgeschichte 2010 im Karneval rasant Fahrt aufnahm. Cat Ballou war ein wichtiger Teil der so genannten “jungen Wilden”, die mit ihrer modernen Interpretation kölscher Musik dafür sorgten, dass plötzlich auch junge Zielgruppen die Musik in Mundart feierten und Festival-Auftritte etwa bei Parookaville heute eher die Regel als die Ausnahme sind.

Moderner Pop mit internationaler Prägung, oft in kölscher Sprache – dieser Mix macht den Erfolg von Cat Ballou aus. Der endgültige Durchbruch gelang in der Session 2012/2013 mit den Songs “Et jitt kei Wood” und “Hück steiht de Welt still”, die bis heute bei keinem Konzert fehlen dürfen. Es folgten zahlreiche Hits, darunter “Liebe Deine Stadt”, bei dem neben Sänger-Kollege Mo-Torres auch Kölns Fußball-Idol Lukas Podolski einen Part übernehmen durfte.

Die Liebe zur Musik hat die Band auch erfolgreich durch die Pandemie gebracht, die unverhofft gewonnene Zeit wurde sinnvoll genutzt. Neben der Idee zu einer Charity-Aktion des Kölner Karnevals, die unter dem Titel “Nit allein” am Ende über eine Million Euro einbrachte, entstanden Songs wie “Oh wie schön”, “Alles bunt” oder “Lass uns nicht gehn”, die musikalisch noch mal ausgereifter und moderner wirken und auch deutschlandweit für viel Aufmerksamkeit gesorgt haben, etwa beim Auftritt anlässlich des Hamburger Hafengeburtstags 2023.

Ins Jubiläumsjahr starten Cat Ballou mit gleich zwei neuen Titeln: “Paradies” ist die kölsche Sessionsnummer, während die hochdeutsche “Gute Zeit” so etwas wie der Soundtrack zum Band-Geburtstag ist. Zum einen retrospektiv, denn die ersten 25 Jahre der Bandgeschichte waren eine verdammt gute Zeit. Zum anderen mit dem Blick nach vorn, denn auch die nächsten 25 Jahre sollen natürlich eine richtig gute Zeit werden.

Der Weg dafür ist jedenfalls bereitet, 2024 stehen schon ab Januar zahlreiche Highlights an, darunter natürlich das Jubiläumskonzert in der LANXESS arena am 4. Oktober, ein neues Album, eine Jubiläumstour durch Deutschland, Belgien und die Niederlande sowie viele weitere Überraschungen für die treuen Fans der Band.

Cat Ballou sind: Oliver Niesen, Dominik Schönenborn, Hannes Feder, Yannick Richter und Kevin Wittwer.

Textquelle: MiAO Records (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

99 − 97 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen