BERNHARD BRINK
MDR beschließt Aus für Bernhard Brink bezüglich der Sendung “Die Schlager des Monats”!

Mit dem Jahresrückblick im Januar 2023 sind “Die Schlager des Monats” dann Geschichte!

 

Diese Meldung will uns so gar nicht schmecken …

Beim MDR hat man das Aus für BERNHARD BRINK bezüglich der Sendung “Die Schlager des Monats” entschieden, wie BILD exklusiv erfahren hat. Der “Schlagertitan” wird hierzu wie folgt zitiert: “Ich hätte nie gedacht, dass wir es fünf Jahre geschafft haben, was letztendlich ein voller Erfolg war.”.

Immerhin: “Als kleinen Trost produzieren wir im Januar noch den Jahresrückblick”.

Bernhard Brink: “Ich bin noch voller Pläne und bin gespannt, was als nächstes kommt.”.

Stand jetzt wird Bernhard Brink am 06.01.2023 “Die Schlager des Monats – Dezember 2022” präsentieren. Der Jahresrückblick auf die “Schlagercharts 2022” wird Ende Januar 2023 zu sehen sein.

Wer ab Februar 2023 die Nachfolge von Bernhard Brink antreten wird, “bleibt vorerst noch ein kleines Geheimnis”. Zumindest für den Moment bleibt also die Hoffnung, dass es NICHT Peter Heller wird … Gleichzeitig werde es “ein paar Änderungen in den Chart-Auswertungen” geben, wie www.meine-schlagerwelt.de zu berichten weiß. Das Konzept der Sendung bleibe jedoch erhalten.

 

Foto-Credit: MDR – fmp / Evelyn Sander
Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

53 − 44 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen