BEATRICE EGLI
Mit “Balance” auf Top 10-Kurs in den Offiziellen Deutschen Jahrescharts!

DIESE Auswertung bezieht sich auf das dritte Quartal 2023 (Erhebungszeitraum: Juli bis September)!

 

 

 

Bis zur Bekanntgabe der Offiziellen Deutschen Jahrescharts 2023, ermittelt von GfK Entertainment, müssen sich Musikfans noch einige Wochen gedulden. Die Siegerin des dritten Quartals steht hingegen jetzt schon fest: Ayliva. Die aus dem Ruhrgebiet stammende Sängerin führt mit “Schwarzes Herz” und einigem Vorsprung die Album-Hitliste für den Zeitraum Juli bis September an. Gleichzeitig bringt sie acht Songs in den Single-Quartalscharts unter – so viele wie niemand sonst. Am stärksten performen ihre Titel “Weißes Haus” (sechs) und “In deinen Armen” (neun).

HIPHOP DOMINIERT ALBUM-QUARTALSCHARTS

 

Acht der zehn erfolgreichsten Alben der vergangenen drei Monate kamen aus dem HipHop-Bereich. Dazu zählen u. a. die aktuellen Platten von Apache 207 (“Platte”, zwei), Peter Fox (“Love Songs”, vier) und Travis Scott (“Utopia”, fünf). Popstar Taylor Swift (“Speak Now”) verschafft sich auf dem Bronzeplatz viel Gehör, während Schlagerinterpretin Beatrice Egli an zehnter Stelle die perfekte “Balance” findet.

“KOMET” IM SINGLE-RANKING AM BELIEBTESTEN

 

Die Spitze der Single-Quartalscharts erobert – wie nicht anders zu erwarten – der diesjährige Überflieger “Komet”. Udo Lindenberg & Apache 207 halten SIRA, Bausa & badchieff (“9 bis 9”) auf Distanz, die zuletzt sechs Wochen hintereinander die Single-Hitliste toppten. Das Podium beschließt der offizielle Sommerhit “Mädchen auf dem Pferd” (Luca-Dante Spadafora, Niklas Dee & Octavian). Die Top 5 erreichen Yung Yury & Damn Yury (“Tabu.”, vier) und Ski Aggu, Joost & Otto Waalkes (“Friesenjung”, fünf).

 

 

 

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen.

Textquelle: Gfk Entertainment (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

9 + 1 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen