ANDY TICHLER
Einmaliges (!) “Comeback” als “DJ Andy” am 26.07.2024 in der Rockfabrik Bruchsal!

Es ist sein “erstes Mal” seit vier Jahren! Sehen Sie HIER ein Video (mit einem langen Exklusiv-Interview) von seinem letzten “Auftritt” im Juli 2020 …:

 

 

 

Einmal noch wird smago! Chefredakteur Andy Tichler am 26.07.2024 seine morschen Knochen in die “Rockfabrik Bruchsal” wuchten, um – erstmals seit vier Jahren – als “DJ Andy” wieder einen “Bühnen-Auftritt” zu absolvieren. Diesmal wieder “live” mit Publikum.

 

 

HIER können Sie sich seinen bislang letzten “Auftritt” vom 23.07.2020 ansehen. Vorab gibt es ein tolles Exklusiv-Interview mit “DJ Andy”, bevor dann so richtig die Post abgeht …

Bitte beachten Sie: Das Video beginnt erst bei ca. 1 Minute und 5 Sekunden. Sie müssten also bitte ca. 65 Sekunden vorspielen – und schon geht es los.

 

 

DJ Andy: “Ich freue mich riesig, dass meine DJ-Rückkehr ausgerechnet in der Rockfabrik Bruchsal stattfindet. Mit dem Geschäftsführer ‘Jap’ Pfeifer bin ich schon seit einer halben Ewigkeit befreundet. Wie schön, dass er noch immer Geschäftsführer der legendären ‘Rock Fabrik’ ist. Er selbst ist eine echte Legende. Ich freue mich aber auch auf das Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern.”

Los geht’s am 26.07.2024 um 22:00 Uhr.

 

 

Hier fing alles an …: Matthias Reim, Mago sowie smago! (!) Chefredakteur Andy Tichler, damals bei WOM – World Of Music (in Freiburg) tätig; Matthias Reim gab in der Freiburger WOM-Filiale die erste Autogrammstunde seines Lebens – gerade hatte er es mit “Verdammt, ich lieb dich” auf Platz 1 der Offiziellen Deutschen Single Charts geschafft … Insgesamt konnte er sich 16 Wochen auf der #1 behaupten …

 

 

Kurz-Info “DJ ANDY”

 

 

Andreas Andy Tichler fühlt sich dem deutschen Schlager schon immer verbunden. Bereits am 21. September 1992 startete er die erste rein deutschsprachige Schlagerparty: In der Freiburger In-Diskothek Circus (dann: Subway und Exit) lockte er jeden Montag (!) 1.000 Gäste an. Ganze neun Jahre konnte sich die Veranstaltung “Andy’s Schlagercircus” behaupten.

Von November 1995 bis Sommer 2001 gestaltete er jeden Freitag in der Diskothek Spectrum in Bad Krozingen die erfolgreiche Veranstaltung “Schlagerspektrum”, im Kölner Gloria etablierte er die Schlagerparty “Ein bisschen Spaß muss sein – DER Schlagercircus in Köln” und verpflichtete Stargäste wie Christian Anders, Evelyn Künneke, Bata lllic oder Michael Holm. Speziell diese Kölner Veranstaltung geriet zum Medien-Ereignis: Verschiedene Lobeshymnen, Berichte und Erwähnungen gab es u.a. bei Punkt 12 und Hans Meiser (RTL), in KuK (WDR), Dr. Mag (ZDF) und in der Harald Schmidt Show (Sat.1). Auch die Presse (Bild, Express, Prinz u.a.) zeigte sich begeistert.

Die “Im 7. Schlagerhimmel-Veranstaltungen” in Friedrichshafen (Bahnhof Fischbach), Nürnberg (Forum), Oberhausen (Star Club) etc. sind mittlerweile­­ legendär.

Bis zuletzt war DJ Andy bei den After-Show-Partys von Dieter Thomas Kuhn & Band beim ZMF in Freiburg im (Doppel-)Einsatz. Prominentester Gast: Jogi Löw, unmittelbar nach Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft.

Ab 1994 veröffentlichte DJ Andy auch mehrere Tonträger: “Andy’s Schlagercircus” (EMI Electrola), “Schlager lügen nicht” (edel) oder “Schlager-Fieber” (EMI Electrola). Die Doppel-CD “Ein bisschen Spaß muss sein”  erzielte in der Musikfachzeitschrift Musikexpress die Höchstpunktzahl (= 6 Sterne). Die maßgeblich von DJ Andy zusammengestellte Doppel-CD Fetenhits – Die Deutsche II erreichte 1999 Platz 5 der Offiziellen Deutschen Compilation Charts.

Seit 1994 ist Andy Tichler auch als freier Journalist (u. a. für das WOM-Journal) tätig. Anlässlich des Jubiläums “30 Jahre ZDF-Hitparade” konnte er 1999 einen mehrseitigen Artikel im meistgelesenen Musikmagazin Deutschlands, dem WOM-Journal, platzieren. 1999 gründete er mit Peter Jaros das Online-Portal www.smago.de (= SchlagerMAGazin Online), das von der BILD-Zeitung auf die in-Liste gesetzt wurde und bis heute das dienstälteste noch aktive Schlagerportal ist.

Seit 2011 wird einmal jährlich der smago! Award ausgerichtet, seit 2018 zusätzlich auch in Österreich (für Österreich & Südtirol). Seit 2016 war er Mitglied der Redaktion des auf Schlager & Volksmusik spezialisierten Unterhaltungsmagazins “Stadlpost”, die mittlerweile als “Schlager Stadl” auf dem Markt ist.

 

 

 

 

“Die Chronik der ZDF-Hitparade – Die Ära Dieter Thomas Heck 1969 bis 1984”

 

Mit “Die Chronik der ZDF-Hitparade – Die Ära Dieter Thomas Heck 1969 bis 1984” veröffentlichte Andy Tichler unter seinem bürgerlichen Namen Andreas Tichler – mit den Co-Autoren Dirk Dämkes, Holger Stürenburg (†) –  ein umfassendes Nachschlagewerk über diese Epoche.Das 2,2 kg schwere Buch liefert auf 544 Seiten viele exklusive und überraschende Informationen, die der Öffentlichkeit bislang nicht zugänglich waren. Alle 183 Hitparaden-Folgen und Sondersendungen der Ära Dieter Thomas Heck werden chronologisch und tabellarisch dokumentiert, ebenso wie die außergewöhnlichen Lebens- und Karrierewege der Hitparaden-Stars.

Augenzwinkernd werden auch die Grabenkämpfe, Intrigen sowie die Pleiten, Pech und Pannen beleuchtet, gekrönt von Dieter Thomas Hecks unnachahmlichen An- und Absagen. Speziell zu den sogenannten verschollenen Sendungen gibt es viele exklusive Informationen.Ein gehobener Schatz an Hitparaden-Wissen mit allen Sendungen, allen Künstlern, allen Titeln, Ergebnissen und Platzierungen. Abwechslungsreich aufgebaut, mit teilweise unveröffentlichten Interviews und bisher unbekannten Informationen über die Stars des deutschen Schlagers. Illustriert mit Abbildungen sämtlicher Platten-Covers und umfangreichen Bildstrecken mit Fotografien aus den Archiven. Unterhaltend präsentiert, mit zahlreichen einzigartigen Original-Zitaten aus den Sendungen, die Erinnerungen wecken und für herzhafte Lacher sorgen.

smago! , “Schlager Stadl” und “Beim Andy” Chefredakteur Andreas Tichler hat sich in jahrelanger Recherche und mit bemerkenswerter Liebe zum Detail dem Thema gewidmet. Das Ergebnis ist eine faszinierende Zeitreise in die Welt des Schlagers. So spannend und kurzweilig kann eine Chronik sein!

Der Clou: Das Buch schaffte es in sogar die SPIEGEL Bestsellerliste!

Textquelle: smago!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

70 − 63 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen