ANDY BORG
Wissenswertes über seine neue CD “Fern von daheim” (VÖ: 19.05.2023)!

Darauf enthalten: 16 brandneue Lieder! Sehen Sie HIER den 6 ½-minütigen TV-Spot von “Melodie TV” …:

 

 

Ohne Cover-Song und ohne eine Neuaufnahme eines seiner Borg-Klassiker kommt das neue Studio-Album „Fern von daheim“ aus. Darauf pocht ANDY BORG nicht ohne Stolz, als er von seiner jüngsten Produktion erzählt. Tiefsinnig, enthusiastisch und voller Lebensfreude tanzt der bekennende Tanzmuffel im Discofox auf der Klaviatur der Gefühle. Mit der 60 habe er endlich auch erwachsene Züge angenommen, wagt auch dunkle Zeiten des Lebens zu beleuchten. In typischer Borg-Manier spricht er sie an und kehrt die negative Sicht ins Positive. Bei Andy Borg weniger eine Frage der Satzstellung, als seiner Einstellung zum Leben, die ihn seine Erfahrung gelehrt hat. „Fern von daheim“ ist Andy Borg nach über 40 Bühnenjahren so nah bei sich, wie wir ihn mit diesen 16 Titeln erleben dürfen.

Als Unterhaltungskünstler ist er so viel unterwegs, das andere nur den Kopf schütteln würden, wenn es schon wieder ans Kofferpacken ginge und der Wagen eins ums andere Mal vom Hof rollt, in die Ferne, zur „Wahlfamilie“. Rund 150 Tage im Jahr für Auftritte unterwegs, lebt er für und mit der Musik. Und ist in genau diesen Momenten daheim. Der mitreißende TitelTrack „beschreibt mein Leben also ganz gut“, kann auch als Soundtrack seines Lebens verstanden werden. Im verträumten Uptempo mit folkloristischen Fernwehklängen – im mitreis(s)enden Arrangement passend zum Untertitel „wie damals in Athen“ einfühlsam ins Griechische übersetzt. Bei Musik und Text setzt der bei Passau lebende Sänger dabei auf ein bewährtes Hit-Trio: Oliver Lukas, Sasa Lendero und Miha Hercog. Schlager-Freunden ist das kreative Team von Erfolgsschlagern wie „Sarah“, „Cara Mia“ und „Es war einmal“ bestens bekannt.

„Heimat ist dort, wo ich mich wohlfühle. Dadurch, dass ich die Liebe kennengelernt habe und die Musik mich mein ganzes Leben lang begleitet, darf ich noch immer ein Träumer und Romantiker sein – meine Heimat habe ich also immer dabei!“

Text und Musik, nur Musik oder nur Text – Andy Borg kann bei jedem Titel anders. Und auch mal ganz loslassen. Weil ein Song ihm ins Studio flatterte und eingefangen hat. Textdichterin Waltraud Brandner oder Textdichter und Autor Stefan Fuchs überlässt er mit bestechenden Zeilen die kreative Bühne, zu denen dem sensitiven Vollblutmusiker die Melodien am Klavier zuflogen. Der leidenschaftliche Entertainer überrascht in den Arrangements mit E-Piano, Chello und prägnantem Schlagzeug im Happy-Groove und ist dabei doch ganz der Alte. Mit vertrautem Keyboard-Sounddesign, den typischen Andy Borg Bells, wie er sie nennt. Mit langgezogenen Flächen und Trompeteneinwürfen hat er sich im elektronischen Zeitalter den Wunsch nach einer Nummer im natürlich vollen Bigband-Sound erfüllt. „Fern von daheim“ bietet von romantisch bis kraftvoll dynamisch eine Tracklist mit ausreichend Platz für Emotion in all ihren Facetten.

Seine Ohrwurm-Kandidaten wie „Viva l’amore“ sind Kinder der Zeit. „Manchmal haben Tage viel zu viele Stunden“. Augenzwinkernd gibt er sich sündig und beschwört „Alle Geister der Nacht“, um mit „Die ganze Nacht“ auf den Spuren der Sehnsucht zu traumwandeln. Im sinnlichen Rumba-Rhythmus tanzt „Auf ein Leben schön wie du“. Auch der Happy-Song „Alles, was ich habe“ im Samba-Sound spielt die Entertainer- und Songautor-Qualitäten von Andy Borg voll aus.

Wie man aufgrund seines Wortwitzes und seiner Schlagfertigkeit auf den ersten Blick weniger vermuten würde, ist Andy Borg überraschend zart besaitet. Was vor allem in seinen Liedern zum Ausdruck kommt, aus denen er mit einer Stimme die unterschiedlichsten Gefühle zieht. „Denn sensibel sein beinhaltet ja, dass man alles, was man erfährt, sieht, riecht, schmeckt und spürt, intensiv erlebt. Das bezieht sich auf die positiven, doch ebenso auch auf die weniger erfreulichen Lebenssituationen.“ Dabei ist das private und berufliche Leben von A-Borg, wie seine Lieder, überwiegend in Dur gestimmt.

Liebe kann nicht warten“, weiß der Romantiker, der in ihm steckt. „Mein Paradies“ und „1000 Sünden“ pflegen unerwartet gute Nachbarschaft, kommen bestens miteinander aus. Als dritter Titel im Bunde liegt im Treueschwur „Ich würd auf dich warten“ die stille Kraft, Frauenherzen zu verführen. Gepaart mit dem schwungvollen Love-Song „Schenk mir deine Liebe“.

Ich liebe die Liebe“, ist sein Zweitlieblingssatz. „So wie man einen neuen Tag nicht neu erfinden kann, so muss man auch die Liebe zu meiner Frau und zur Musik nicht immer wieder neu heraufbeschwören. Jeder Tag, der beginnt, ist anders als der vorherige, ein ganzes Leben lang. Auch die Liebe verändert sich, und doch hat sie Bestand, solange man sie pflegt“. So „Schön ist die Liebe“ bei Andy Borg und verspricht ein Happy End, auch „Amore Express“ ist mit der Leichtigkeit des Dolce Vita eine musikalische Verführung, versprüht als Lieblingsbegleiter und Urlaubs-Sommer-Flirt Italian-Lover-Charme.

Sagen würde Andy Borg diesen Satz niemals, „da jeder Mensch sein eigenes Leben und sein ureigenes Päckchen zu tragen hat“ – singen hingegen schon! Mit seinen Liedern ist er ein Tröster in schweren Zeiten, die Ablenkung, der Hoffnungsschimmer, die aufrichtende Gewissheit – auf seine unnachahmlich fröhliche und unbeschwerte Art. Mit der Ballade „So einfach wie man denkt“ streichelt Andy Borg verzagte Seelen. Und schon geht’s wieder besser. Handfester daher kommt „Ist der Ruf erst ruiniert“, bläst humorvoll ins selbe Horn, klopft mit starker Stimme auf die Schulter – und: Hey, das wird schon wieder!

2020 veröffentlicht, mauserte sich das vorangegangene Studio-Album „Es war einmal – Lieder, die Geschichten erzählen“ jüngst in Österreich zum GOLD-Erfolg. Auch die konstanten „Schlager-Spaß“-Quoten seiner beliebten TV-Show und die Tournee-Erfolge mit ausverkauften „Schlager & Spaß“-Konzerten und einer Vielzahl an weiteren Live-Auftritten könnten erfreulicher kaum sein.

Mit Veröffentlichung am 19. Mai dürften die 16 neuen Lieder, die mit dem aktuellen Longplayer im Mai vom Passauer Land in alle Himmelsrichtungen ausschwärmen, „Fern von daheim“ in der Tradition der Borg-Klassiker „Adios Amor“ und „Die berühmten drei Worte“ ebenfalls in Schlager-Kreisen eine Heimat finden – und Andy Borg wie auch alle Freunde der Borgschen Lebensart mit weit über „7 Tage Sommer“-Feeling und Lieblingshits vom ersten bis zum letzten Track in Höhen und Tälern begleiten.

 

 

Bitte beachten Sie auch www.andy-borg.de und www.facebook.com/official.andy.borg

 

 

 

 

 

Textquelle: VM Records / MCP (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

18 + = 27

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen