AMIGOS
“Déjà vu” Erlebnis mit den Amigos: smago! bei der CD-Taufe in CH-Grenchen!

Als Überraschungsgast fungierte Daniela Alfinito! Und: Die Schweizer Entertainerin Monique führte gekonnt durch das Programm!

 

 

Sie sind legendär. Und sie werden mit jedem Tag noch legendärer. Die AMIGOS.

Für Bernd und Karl-Heinz Ulrich ist es mittlerweile zur lieb gewordenen Tradition geworden, dass sie – nicht zuletzt auch dem Schweizer Musikmanager Jürg Thomet zuliebe – Jahr für Jahr ihre “CD-Taufe” im “Luxory” in Grenchen (Schweiz) feiern.

Das  “Luxory” wird seit Generationen von der Firma “Koller Events” betrieben. Der Clou: Im Eintrittspreis ist nicht nur ein 3-Gänge-Menü, sondern zudem auch die neue CD der Amigos enthalten.

Und das mit der CD-Taufe wird in der Schweiz sehr genau genommen …

Doch der Reihe nach …

Die Schweizer Entertainerin Monique, die 1999 mit “Einmal so, einmal so” den “Grand Prix der Volksmusik” gewonnen hat und seitdem eine feste Größe in der Schweiz ist, führte gekonnt durch den insgesamt rund 4-stündigen (!) Abend.

Nachdem sie selbst das Programm eröffnet hatte, kündigte sie die Stargäste des Abends an. In ihrer Ansage hob Monique hervor, dass die Amigos “so auf dem Boden geblieben und so publikumsnah” sind.

Die Amigos ließen sich nicht lange bitten und legten sogleich mit dem Titel “Déjà vu” los. “Es ist ein ganz, ganz tolles Gefühl, wieder vor Publikum auf der Bühne zu stehen”, sagte “Amigo” Bernd. Auch für die Amigos war die CD-Taufe in Grenchen “nach 1 ½ Jahren der 1. Live-Auftritt vor Publikum”. “Endlich wieder Menschen vor uns! 1 ½ Jahre waren wir in Verbannung”. Die letzten Tage seien sie zwar “nur durch die Lande gehetzt. Das letzte Wochenende war knüppelhart für uns.” Dass sie dennoch wieder nach Grenchen gekommen seien, zeige, “wie sehr wie es wertschätzen, hier sein zu dürfen.”

Mit “Der absolute Wahnsinn” stellten die Amigos sogleich den zweiten Song ihres neuen Albums “Freiheit” vor.

Wunderbar “angriffslustig” geben sich die Amigos in “Du kriegst sie nie”. “So geht es im Leben”, merkte Bernd augenzwinkernd an.

Über den Titelsong “Freiheit” merkte er an, dass Freiheit “was ganz Kostbares für jeden Menschen auf dieser Welt” sei: “Jeder Mensch sollte geachtet und geehrt werden. Egal, wie er aussieht. Und egal, welche Herkunft er hat. Und: Jeder Mensch sollte frei sein.”

Dass die Amigos in ihren Texten gerne auch sozialkritische Themen anschneiden, dürfte mittlerweile bekannt sein. In dem Lied “Für die Liebe meines Lebens” singen sie – behutsam – über Demenz. Die Amigos selbst haben in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis Fälle von Demenz-Erkrankungen: Es sei unvorstellbar, “wie weh das tut, wenn du sie heute an dir vorbeigehen siehst” und sie erkennen dich nicht. Den Amigos ist es seit jeher ein Herzensanliegen, den Menschen mit ihren Texten Kraft für den Alltag zu vermitteln.

Tief im Geheimen seien sie immer noch große Country-Fans, erläuterte Bernd. Der Titel “Eldorado” legt Zeugnis davon ab. Ein Leben als Cowboy könne er sich durchaus vorstellen, verriet “Amigo” Bernd im Interview mit Monique. Er als Clint Eastwood und seinen zwei Jahre älterer Bruder Karl-Heinz “als meinen Pferdeknecht”, witzelte er.

Bevor die feucht-fröhliche CD-Taufe vollzogen wurde, präsentierten Bernd und Karl-Heinz Ulrich noch den Song “Madonna mia”.

“Amigo” Karl-Heinz erläuterte im Gespräch mit Monique anschaulich, warum die Amigos ihre Lieder schreiben lassen: “Es ist gar nicht so einfach. Früher haben wir alle Lieder selber geschrieben. Und zwar Text UND Melodie.” Circa 600 Songs seien auf diese Weise entstanden. Aber: Bedingt dadurch, dass sie – vor Corona – unermüdlich auf Tour waren (und auch nach Corona unermüdlich auf Tour sein werden), hätten sie einfach “überhaupt keine Zeit mehr” dazu, selbst zu schreiben. Übers Jahr würden ihnen 100 – 150 Lieder geschickt. “Wir suchen uns nur das aus, was wir selbst gerne hören”. Sein Bruder Bernd pflichtete ihm bei: “Du gehst schlafen mit der CD, du wachst auf mit der CD”. Auch Bernd legt ganz besonderen Wert auf “Texte, die aus dem Leben gegriffen sind”. Die Fans sollen das Gefühl haben: “Das ist wie für mich geschrieben, wie für mich gemacht!”.

Als Überraschungsgast und CD-Patin hatten die Veranstalter Daniela Alfinito eingeladen – “die beste Patin, die wir uns vorstellen können”, schwärmte Monique.

“Wo kommst du überhaupt her ???”, wunderte sich ihr Onkel Karl-Heinz. “Aus Hessen. Aus Villingen. Wo du auch herkommst”, entgegnete sie keck. Zwei ganze Stunden habe sie vor der Schweizer Grenze im Stau gestanden, betonte sie.

Nachdem die CD-Taufe absolviert war, befand “Amigo” Bernd: Wir kommen morgen wieder. Wir haben noch ‘ne CD!”.

Mit “Nachts in ihren Träumen” setzten die Amigos dann prompt ihre CD-Premiere fort. Nachdem Bernd bereits zum zweiten Mal Fan-Geschenke entgegengenommen hatte, entfuhr es Karl-Heinz “Wieso kriegt denn der alles ???”. Hierzu muss man wissen, dass sich die Amigos – auf der Bühne! – gerne einmal ein bisschen kabbeln.

Mit “Rocky” (im Übrigen u. a. aus der Feder von Mitch Keller) haben die Amigos dem am 01.10.2018 im Alter von nur 55 Jahren tödlich verunglückten Boxer Graciano Rocchigiani ein Denkmal gesetzt. “Er war bekannt in der Unterwelt von Berlin.”

Nachdem sie “Santa Maria” besungen hatten, tauchten die Amigos mit “Ikarus” ein in die griechische Mythologie.

Mit “Engel in Blue Jeans” schüttelten sie den nächsten Disco-Fox-Kracher aus den Ärmeln. Hierzu sei angemerkt, dass der Refrain des Titels “Engel in Blue Jeans” fatale Ähnlichkeiten aufweist mit dem ‘heimlichen Kult-Hit’ “Wir tanzten einen Sommer lang” von Bernd Rusinsky, der 2004 – im Alter von nur 50 Jahren – viel zu früh das Zeitliche segnen musste.

Den Love-Song “Ich schenke dir nochmal diesen Ring” hat u. a. G.G. Anderson mit beigesteuert. Auch dieser Titel erfuhr in Grenchen seine öffentliche Erstaufführung.

“Wir werden hierher ziehen! Wir ziehen nach Grenchen! Fertig”, versprach “Amigo” Bernd den begeisterten Fans.

Traditionell folgte natürlich noch der “Hitmix”, in diesem Fall der “Hitmix 2021”, bestehend aus den Songs “Nachts in ihren Träumen”, “Der absolute Wahnsinn”, “Madonna mia”, “Eldorado” und “Engel in Blue Jeans”.

“Das ist das absolut stärkste Album, das ihr je gemacht habt”, befand Monique, die sich als DIE perfekte Gastgeberin für die Amigos erwiesen hat.

Mit “Wenn wir noch einmal 16 wär’n” gaben die Amigos dann noch eine weitere Zugabe, bevor sie sich – noch in der Nacht – auf den Weg nach Rust machten, um sogleich am Sonntagmorgen (11.07.2021) in der ARD-Sendung “Immer wieder sonntags” aufzutreten

Sehen Sie HIER einen tollen TV-Beitrag über die CD-Taufe der Amigos (ab 2 Minuten und 44 Sekunden!)!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto-Credit: Wilfried Emig
Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

85 + = 93

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen