"WDR4" – "WDR Fernsehen"
Die Kluft zwischen öffentlich-rechtlichem Rundfunk und Fernsehen wird immer größer!

Ein Gast-Kommentar von Stephan Imming über „die unterschiedliche Bedeutung des deutschen Schlagers in unterschiedlichen Medien“…: 

Es ist schon spannend zu sehen, wie unterschiedlich die Bedeutung des deutschen Schlagers in unterschiedlichen Medien ist. Während im Fernsehen ganz offensichtlich die Zeichen der Zeit erkannt wurden und werden, schaufelt sich das Radio offensichtlich genüsslich sein eigenes Grab. Im Zeitalter von Youtube und Internet besinnt das Radio sich nicht darauf, seine klassische Zielgruppe zu bedienen, sondern vertraut auf vermutlich selbst gefälschte Statistiken, weil Entscheidungsträger Schlager nicht mögen.

Das mehr als peinliche WDR 4-Plakat dient da sicher als gutes Beispiel. Bis zum WDR-Fernsehen hat sich aber wohl noch nicht rumgesprochen, dass "keiner mehr den Schlager mag". Zu exponierter Sendezeit wird am 29. August 2015 eine große Schlager-Reportage gesendet: "Von Udo Jürgens bis Helene Fischer – Schlagerstars und ihre Hits" (siehe unten).

Nur eine Woche zuvor meldet sich wie berichtet Privatsender und RTL-Tochter (ja genau das RTL, das erfolgreich "Wolkenfrei" bewirbt) VOX zu Wort, wie Sie HIER nachlesen können.

Wenn man diese mediale Aufmerksamkeit des Fernsehens so betrachtet und die komplette Ignoranz fast aller öffentlich-rechtlicher Sendeanstalten (wobei man Sender wie HR 4 und SWR 4 da wirklich auch lobend ausnehmen muss), kann man Smago!-Chefredaktuer Andy Tichler nur beipflichten, wenn er (konkret bezogen auf die WDR 4-Sendepolitik) schreibt: "Denn sie wissen nicht, was sie tun".

Sowohl TV als auch Radio müssen sicher bemüht sein, die Internet-Konkurrenz aufzufangen. Meines Erachtens ist aktuell das Fernsehen da auf dem klar besseren Weg…

Von Udo Jürgens bis Helene Fischer – Schlagerstars und ihre Hits (Quelle: WDR Fernsehen)

 

Udo Jürgens' Karriere beginnt in den 1950er Jahren. Mit "Mercie Cherie" gewinnt er 1966 den Grand Prix Eurovision in Luxemburg. Mit seinem Tod endet seine Karriere 2014 nach über 60 Jahren auf der Bühne. Im selben Jahr feiert Helene Fischer mit ihrem Song "Atemlos" ihren großen Erfolg. Sie wird zur Schlagerikone in einer Zeit, in der Titel mit deutschen Texten die Hitparaden dominieren. Wir laden die Zuschauer zu einer Zeitreise durch die Geschichte des deutschen Schlagers ein – von den 1950erJahren bis heute – und erinnern an Stars und ihre Hits.

Stephan Imming


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 2