MAITE KELLY
"Schlager ist Herzmusik" – Das große smago! Exklusiv-Interview "Sieben Leben für dich" mit Maite Kelly (2/5)!

„Mein Ziel ist es, eine echte ´Hitgranate´ zu werden“ …: 

Weit vor der Album-Veröffentlichung stand der Titelsong "Sieben Leben für dich" bereits bei annähernd 600.000 YouTube-Aufrufen. Mittlerweile wurde die Million geknackt. Hättest Du Dir diesen Start in Deinen kühnsten Träumen so vorstellen können?

Die Tatsache, dass wir jeden Tag 20.000 Klicks bei YouTube für „Sieben Leben für Dich“ feststellen können, überwältigt mich … In diesem Falle ist wahrlich Unfassbares passiert; auch, dass ich aktuell in den Formatradiocharts „Konservativ“ auf der #1 war. Es ist großartig, dank dieses deutsch gesungenen Liedes so schnell mit diesem Erfolg verwöhnt zu werden. Ich habe es mir zwar durchaus erhofft, so etwas zu erleben, so nach sechs Wochen, nach der Veröffentlichung, aber dass dies bereits vor der Veröffentlichung des Albums geschehen ist – wir hatten ja noch nicht einmal unsere Promotionkampagne gestartet – das ist unglaublich.

Ganz Deutschland weiß nun: Maite Kelly ist wieder da! Dies zeigt aber auch, dass der Song „Sieben Leben für dich“ für sich, sich selber trägt. Dies ist eigentlich immer das Ziel: Nicht der Künstler soll den Song tragen, sondern der Song soll seinen Inhalt und eben den Künstler tragen. Ich bin einfach nur glücklich und dankbar;  hatte ich ja immer die Hoffnung gehabt, noch mal einen Hit zu landen, nochmals den Nerv zu treffen. Und ich glaube – so nach dem Gefühl, was jetzt schon, in dieser kurzen Zeit, passiert ist, was ich von den Menschen so vernehme -, dass die Saat tatsächlich aufgehen kann.

Du warst gerade auf Rundfunk-Promotion-Tour. Wie reagieren die Rundfunkredakteure und auch die Hörer auf die neuen Songs?

Mit bester Resonanz. Alle Radiostationen sagen mir: "Maite, Du hast es mal wieder auf den Punkt gebracht, die Leute freuen sich, sie sind begeistert, es gibt Anrufe von Hörern, die 'Sieben Leben für dich' immer wieder hören wollen, der Song kommt einfach an". Ich habe inzwischen eine akustische Version davon ersonnen, auch in diesem Klangbild funktioniert das Lied sehr gut.

Mein Vater hat immer gesagt: Ein guter Song ist ein guter Song – und es ist wirklich ganz toll, dass mir das Leben ein so schönes Lied geschenkt hat. Ich bin froh, dass ich meine Freude darüber einfach mit allen Menschen teilen kann. Dies ist ein großartiges Gefühl, aber es ist noch nichts ganz sicher.

Wir leben in Zeiten, in denen die Menschen keine CDs mehr kaufen, aber wenn wir eine gewisse Anzahl an Tonträgern an den Mann bringen und das Ganze auch physisch ein Erfolg wird, können wir dort ansetzen und weitermachen. Gute Leute, gute Mitstreiter, Produzenten, Musiker, sind nicht günstig und dies ist auch gut so – denn ich bin ein Mensch, der sein Geld nur in etwas steckt, was auch gute Qualität in sich birgt. Wenn ich die nötigen Finanzen aber nicht aufbringen kann, dann lasse ich dies lieber. So hoffe ich, dass sich das Budget mit diesem Album gut ausgleicht und ich entsprechend weitermachen kann.

Hätte man Dir vor zehn Jahren gesagt „Maite, in zehn Jahren bist Du ‚Schlagersängerin‘“, was hättest Du entgegnet?

Ich hätte darauf geantwortet: Die Hauptsache ist, ich kann die Menschen glücklich machen. Es ist ja nicht widersprüchlich, dass die „Kelly Family“ eine Folk/Pop-Band war und ich heutzutage Schlager singe. Wenn  man noch heute schaut, wie ich meine Gesangsmelodien in die Arrangements einbette, dann töne ich m.E. tatsächlich sehr folkloristisch. Bei manchen Tonfolgen (*Maite singt*) merkt jeder geneigte Zuhörer, dass es sich um eine wahrlich sehr folkloristische Phrasierung handelt. Ich habe, was meinen Gesang betrifft, einige Elemente im Kopf, die ich in den letzten Jahren gelernt habe, und denke mir, dass ich eine gute Symbiose von Folklore und Schlager kreiert habe. Ich habe es auf irgendeine Art und Weise geschafft, diese beiden Stilistiken zusammenzubringen. Was für mich ganz besonders schön ist, ist die Tatsache, dass ich in der Lage bin, Lieder zu schreiben für die Menschen, die jenen auch gefallen. Ich hoffe, mich zu einer Künstlerin entwickeln zu können, der es gelingt, viele Hits schreiben. Mein Ziel ist es, eine Schlagerschreiberin mit Hitgarantie, eine echte ‚Hitgranate‘, zu werden. Ich möchte den Menschen sagen: Ich verspreche Euch, viele Hits zu verfassen – ob ich dies immer schaffe, weiß ich nicht – aber dies ist meine Philosophie.

Natürlich müssen diese vielen neuen Lieder, die ich schreibe, in erster Linie aus dem Herzen kommen, sie dürfen nicht nur Kopfgeburten sein. Schlager ist Herzmusik. Es ist mein Ziel, die Menschen mit vielen schönen Hits aus meiner Feder in ihrem Leben, durch ihr Leben, zu begleiten.

Für März 2017 ist eine "kleinere" Tournee angesetzt. Bereits jetzt lässt sich abschätzen, dass die Hallenkapazitäten bei weitem nicht ausreichen dürften …

Ich wage es nicht zu träumen… Vor sechs Jahren habe ich Dieter Semmelmann, der ja auch der Veranstalter von Helene Fischer ist, gesagt: „Dieter, ich möchte mit Dir etwas auf die Beine stellen, ich möchte mit Dir eine große, schöne Show ausarbeiten“. Er meinte dann: „Maite, dies können wir gerne machen, ich finde Dich toll, Du bist eine Allzweckwaffe, aber (!) es fehlen die Hits von Dir“. Ich habe gesagt, ich bezahle dies… aber es wurde nichts daraus. Nun hat Dieter mich vor ein paar Monaten angerufen und gesagt: „Maite, nun ist es an der Zeit!“.

Wir müssen nun abwarten, was passiert. Wir haben nun insgesamt elf Termine zusammengestellt. Wenn diese alle gut über die Bühne gehen, bin ich schon sehr dankbar. Ich weiß ja auch selbst, wie es ist, wenn man froh ist, dass man ÜBERHAUPT eine Tournee durchführen darf. Ich arbeite sehr viel mit Thomas Schmitt zusammen. Dieser baut auch die Shows mit Helene Fischer auf. Ich lege meinen Fokus nun erst einmal auf die anstehende Tournee und plane wirklich, eine ganz großartige Show auf die Beine zu stellen, mit allen Elementen und "Zutaten", die nur möglich sind.

Mit Roberto Monden, meinem Manager, der einst auch „Rosenstolz“ aufgebaut hatte, arbeite ich daran. Wenn dies nun erstmal gut geht, dann schauen wir weiter. Dieter Semmelmann hat ja einen sehr guten Riecher für erfolgreiche Liveshows. Ich möchte nun zunächst lieber eine kleine, gerne ausverkaufte Tournee absolvieren – und, wenn alles klappt, können wir ja im Herbst 2017 noch mal so richtig nachlegen.

Aber man darf nie vergessen, dass es die Menschen, die Musikhörer, sind, die es entscheiden, ob sie ein Konzert besuchen oder nicht. Sie vertrauen mir ja letztlich in dieser Hinsicht ihre Zeit an. Ob ich nun vor 500, vor 200 oder vor fünf oder sechs Menschen aufträte; das wichtigste ist, mir gelingt es, diesen Menschen einen wundervollen Auftritt darzubieten. Meine ersten Konzerte, als Kind mit der „Kelly Family“, fanden ja nur vor einer Handvoll Menschen statt. Aber ich würde auch dieser geringen Anzahl eine genauso gute Show aufbieten, wie vor 1.000 oder 2.000, selbst, wenn in letzterem Falle natürlich ganze andere Optionen bestünden, das ganze umzusetzen.

Foto-Credit: Christian Barz

Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de
http://www.universal-music.de/company/umg/electrola
http://www.maitekelly.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 7

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen